Ergebnis 1 bis 7 von 7

Heizkosten aus Energieausweis

Diskutiere Heizkosten aus Energieausweis im Forum EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    IT-Fritze
    Beiträge
    13

    Heizkosten aus Energieausweis

    Hallo zusammen,

    ich versuche gerade, aus einem Energieausweis die Heizkosten abzuleiten.

    Bei angenommenen 150 m2 zu beheizender Fläche in einem KfW60-Haus sollte der errechnete Energiebedarf 9.000 kWh/m2 im Jahr sein, richtig?

    Die JAZ einer Wasser-WP beträgt etwa 5, also werden 1.800 kWh Strom p.a. verbraucht. Vom Energielieferanten berechnete 0,14 EUR/KWh sorgen für 252,00 € Stromkosten im Jahr, um das Haus warm zu halten. (zzgl. Zählerpreis)

    Mir kommt das sehr wenig vor, was fehlt in meiner Berechnung?

    Merci, Chris.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizkosten aus Energieausweis

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    nix aus EnEV rausrechnen!! das ist dummfug!
    du brauchst die regionalen heizgradtage, keinen deutschlandschnitt.
    .
    der läuft relativ gut. betriebskostenvergleich
    .
    klimazone: rauh einstellen
    qm wohnfläche eingeben
    grundwasser WP einstellen
    ...
    dann sollte ein gutes ergebnis rauskommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Ja, es ist Dummfug, aber wenn man es trotzdem machen will, dann sieht es ungefähr so aus:

    http://hendrik42.twoday.net/stories/1227450/

    Die EnEV rechnet sehr sehr optimistisch, da sind einige Aufschläge fällig. Und ob Du bei Dir wirklich eine JAZ von 5 hast, kann man nur mit einem Wärmemengenzähler wirklich rausbekommen. Es gibt da allerdings auch noch das "schweizer Messer":

    http://hendrik42.twoday.net/stories/2266568/

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Nur mal so:

    Die EnEV fordert einen vereinheitlichten für ganz Deutschland vergleichbaren Nachweis.

    Das Nutzerverhalten geht pauschal ein und ist inzwischen der größte Brocken. Das reale Verhalten ist leider oft sehr konträr zu sinnvollen und angesetzten Werten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    IT-Fritze
    Beiträge
    13
    Ein Energieausweis der nicht die Energie ausweist und ein errechneter Energiebedarf der nicht annähernd dem tatsächlichen Energiebedarf entspricht. Alles klar...

    Danke für die Antworten und danke planfix für den Betriebskostenvergleich - so was hatte ich gesucht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    Zitat Zitat von chrisu Beitrag anzeigen
    Ein Energieausweis der nicht die Energie ausweist und ein errechneter Energiebedarf der nicht annähernd dem tatsächlichen Energiebedarf entspricht. Alles klar...
    Ist leider so! Zudem die Innen-Temperatur einheitlich in allen Energieausweisen angenommen wird. Ist man jedoch eine Frostbeule.. oder Warmblüter.. sieht die Realität schon ganz anders aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Betriebskostenvergleich? Da habe ich hier noch ein paar mehr:

    http://hendrik42.twoday.net/stories/949387/

    Ansonsten: die EnEV soll Häuser vergleichbar machen. Natürlich muss man da bundeseinheitliche Annahmen treffen. Für ne "richtige" Rechnung gibts die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831. Dann noch die lokale Heizgradtage raussuchen und dann kann man richtig rechnen...

    Die Betriebskostenrechner fragen doch auch nicht wo Du wohnst...

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen