Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Estrich aufheizen, wenn Rigipsplatten bereits eingebaut sind?

Diskutiere Estrich aufheizen, wenn Rigipsplatten bereits eingebaut sind? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138

    Estrich aufheizen, wenn Rigipsplatten bereits eingebaut sind?

    Hallo,

    unser Estrich ist ca. 2 Wochen alt, wir haben ihn bisher noch nicht aufgeheizt. Zur Zeit wird gerade die Dachdämmung mit Dampfsperrfolie montiert, danach sind die Rigipsplatten dran. Meine Frage ist: Wenn danach das Estrichheizen kommt, kommt ja sehr viel Feuchtigkeit heraus. Schadet diese hohe Feuchtigkeit die Rigipsplatten? Ich meine, könnten die nicht sogar "zermürben"?

    Würdet ihr empfehlen, dass zuerst aufgeheizt wird und dann die Rigipsplatten montiert werden?

    Gruß
    AH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrich aufheizen, wenn Rigipsplatten bereits eingebaut sind?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    zermürben nicht eher verbiegen. und ein großteil des Überschusswassers ist eh schon raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138
    1) Werden die Platten wieder gerade, wenn später die Feuchtigkeit wieder rausgeht?

    2) Welches Überschusswasser meinst du?

    Gruß
    AH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Nein, die Platten werden dann nicht mehr gerade...

    Das Überschusswasser ist das Wasser welches beim Abbindeprozess nicht mehr im Baustoff gebunden wird. (z.B. zum einstellen einer Verarbeitungsfähigen Konsistenz)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    Das Überschusswasser ist das Wasser welches beim Abbindeprozess nicht mehr im Baustoff gebunden wird. (z.B. zum einstellen einer Verarbeitungsfähigen Konsistenz)
    D.h. aber, dass die Platten eigentlich kein Wasser mehr aufnehmen und nicht krumm werden können, oder?

    Gruß
    AH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Nicht das Uerschusswasser aus den Platten meint er, sondern das Ueberschusswasser aus dem Estrich.
    Die Platten sind schon trocken, wenn Du sie bekommst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen