Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Übergang Putz > GK horizontal

Diskutiere Übergang Putz > GK horizontal im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    saw
    Beruf
    maschinenbauer
    Beiträge
    4

    Übergang Putz > GK horizontal

    Hi

    Ich versuchs ma: Treppe, oben mit Galerie. Also die seitliche Wand neben der Treppe geht nur bis zur Betondecke. Und die soll jetzt doch bis unters dach weitergehen.
    Die seitliche Wand hat Gipsputz und die GK platten sollen logischerweise mit den putz fluchten. Da wir aber bedenken haben das der übergang, also die unterste horizontale fuge (4m) reissen etc. könnte, wollen wir da gleich mittels trennband eine art "sollbruchstelle/linie" einspachteln und eine leiste drübermachen. Aber die ganzen trennbänder die ich kenne, kann man 1 - 2 mm zusammendrücken. Die sind m.M. wohl kaum dazu geeignet da eine GK wand draufzustellen.
    Was gibts denn für solche sachen?


    micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Übergang Putz > GK horizontal

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Estrich schon drauf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    saw
    Beruf
    maschinenbauer
    Beiträge
    4
    Jein, ist trockenestrich der in den bereich weggenommen wurde um die UW´s direkt auf der Rohdecke zu befestigen...

    micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Dann seh ich im ganzen mit der Abdeckleiste gar kein Problem...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    "Gipstischler"
    Beiträge
    42
    Flächenbündig ist da immer das Problem!

    1. Leiste ist ok. Alternativ:äußere GK - Lage überstehen lassen und Göppinger oder Einfassprofil, Schattenfugenprofil.

    2. Mit Rißbrücke ( Panzergewebe) überspachteln, vollflächig ca 30cm breit.
    Vorteil: wandbündig
    Nachteil: Rißbildung ist nicht ganz auszuschließen (Anbindung oben dann sicherheitshalber mit gleitendem Deckenanschluß )

    Alernative in Verb. mit 2: 10 - 20cm Putz entfernen, äußere Lage Gipsfaserplatten, bis auf untere Wand geführt, mittels Ansetzgips fixieren, nach erhärten Abdübeln, Profile
    2cm kürzer lassen für zu erwartende bewegungen aus dem Dach, Anschluß oben nicht starr gespachtelt sondern gleitend bzw. mit Schattenfuge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Nö mit Abdeckleiste wie du selber schreibst kein Problem...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen