Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    nds
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    66

    Max. Rinneisenabstand 33er Rinne ("6-teilig")

    Hallo liebe Bauexperten,
    an einen großen Nebengebäude auf unserem Grundstück möchte (muss) ich die Dachrinne erneuern.
    Es ein Materialangebot habe ich bereits: Zink-Rinne 6-tlg/333mm 3m
    Der Sparrenabstand liegt bei 86cm.
    Nun meine Fragen:
    a) Reicht es aus, wenn man auf jeden Sparren ein Rinneneisen montiert? Hier in Norddeutschland ist nicht von besonders großen Schneemassen auszugehen...
    b) Welche Länge werde die 3m-Rinnenstücke zum Verlöten über einander geschoben? ("Überdeckungsmaß")?
    c) Wieviel Lot, Flussmittel benötigt man für 2x 17,3m Rinne + 2x Fallrohr?
    Vielen Dank im Voraus,
    Müller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Max. Rinneisenabstand 33er Rinne ("6-teilig")

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500

    schwarzarbeiteranleitung

    Moin,

    a) Abstand reicht, wenns auch recht viel ist, dann aber bitte hochwertige Rinnenhalter verwenden.

    b) mind. 10 - besser 25-30 mm

    c) Je nachdem wie gut man löten kann, 1 - 1,5 Stangen Lötzinn und 1/2 kleinen Pott Lötwasser.

    Dazu werden noch gebraucht:
    Salmiakstein, Lötkolben kompl., Gas, Lötwasserpinsel, rechte und linke Bogenschere, Eisensäge etc..

    Ich freue mich schon auf die Hilferufe, wenn der Kolben Löcher gebrannt hat oder das Lötzinn nicht fließen will.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    nördliches Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Fernmelder/Dipl. Soz-Päd
    Beiträge
    247

    Bange machen gilt nicht,..

    einfach mal an einem Stück ausprobieren, da bekommt man ein Gefühl dafür. Ich würde übrigens noch ein paar Halter für Dachrinnenwulst dazu nehmen. Kosten nicht die Welt, ca. 1 €. Zwischen jedem Rinneisen, die halten die Rinne auch nach Jahren noch in Form. An Kopfstücke wirst du wohl gedacht haben.

    Viel Vergnügen dabei.

    (Ein Schwarzarbeiter wüsste wohl um die AUsführung, daher verstehe ich die Unterstellung nicht. )


    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    nds
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    66
    erstmal danke für die (ich korrigiere): selbstarbeiteranleitung!
    grund für meine fragen:
    der baustoffhändler hat recht reichlich material aufgeschrieben...
    flussmittel + lot für insges. 50 eur. ist das angemessen?
    @ stefan:
    wozu salmiakstein?
    ist lötwasser das gleiche wie das genannte flussmittel?
    @ gandalf_x:
    was ist "Halter für Dachrinnenwulst "?
    gruß
    Müller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    nds
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    66
    nachtrag:
    @stefan: woran erkennt man "hochwertige Rinnenhalter"?
    gruß
    müller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    nördliches Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Fernmelder/Dipl. Soz-Päd
    Beiträge
    247

    so sehen die teile aus:

    Bild:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Wenn Familie Mueller nicht grad im Harz wohnt sind die Wulsthalter doch eher ueberfluessig.
    Man koennte sie auch als Rinnenreinigungssperre bezeichnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von fam_müller Beitrag anzeigen
    der baustoffhändler hat recht reichlich material aufgeschrieben...
    flussmittel + lot für insges. 50 eur. ist das angemessen?
    @ stefan:
    wozu salmiakstein?
    ist lötwasser das gleiche wie das genannte flussmittel?
    Stephan ist grad nicht da, da draengel ich mich einfach dazwischen:
    Loetwasser ist in diesem Fall das Flussmittel
    Der Salmiakstein dient zum reinigen und verzinnen des Loetkolbens,
    ausserdem laesst sich damit eine einfache Temperaturanzeige ableiten:
    Qualmt der Kolben beim druecken auf den Stein etwa so stark wie eine Zigarette,
    ist die Temperatur genau richtig, qualmt er so, dass Du schon husten musst,
    hast Du schneller Loecher im Zink als Du Dich drueber wundern kannst.
    Die derzeitigen Preise fuer Loetzinn kenne ich nicht - aber es erscheint ueppig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    nds
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    66
    @ryker:
    nein mit flussmittel kann nicht der lötkolben gemeint sein, wahrsch. ist das lötwasser gemeint. den lötk. habe ich schon angeschafft. das ist er:
    http://www.loetfreund.de/shop/turbol...c2e020ffc73fd5
    "Die derzeitigen Preise fuer Loetzinn kenne ich nicht - aber es erscheint ueppig."

    ich nämlich auch, da werde ich noch einmal nachhaken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von fam_müller Beitrag anzeigen
    nein mit flussmittel kann nicht der lötkolben gemeint sein, wahrsch. ist das lötwasser gemeint.
    Zitat Zitat von Ryker Beitrag anzeigen
    Loetwasser ist in diesem Fall das Flussmittel
    \


    Zitat Zitat von fam_müller Beitrag anzeigen
    @den lötk. habe ich schon angeschafft. das ist er:
    http://www.loetfreund.de/shop/turbol...c2e020ffc73fd5
    Hoffentlich versuchst Du das nicht so, wie auf dem Bild unten
    Dir fehlt noch das Kupferstueck, wie's aussieht. Hier die richtige Variante:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Hallo Ryker,Und auf welcher Seite

    Und auf welcher Seite kann man den aufgeheizten Lötkolben anfassen? Ist die linke silberne U-förmige Blechverstärkung geeignet, oder wird die vor dem Gebrauch entfernt? Oder lieber doch an dem schwarzen Rundstück rechts am Schlauchanschluß anfassen?

    P.S. Der Fleisch(er)haken ist auch schön rustikal, so ganz safe wirkt das nicht... :Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    nördliches Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Fernmelder/Dipl. Soz-Päd
    Beiträge
    247

    schau doch mal im gössten auktionshaus

    der welt unter stangenlot und lötwasser.
    da erhälst du einen ansatzpunkt für die kosten. beim baustoffhändler bist du nur eine kleine nummer mit zig- aufschlag.
    oder mal dachdecker direkt anfragen, die helfen dir gewiss mal mit der ein oder anderen stange aus. sind meist nette kerle.

    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Anfassen am besten am schwarzen und ja: ich kenn niemanden, der das Blech-U am Kolben laesst.
    Den Fleischerhaken nutzen wir, um den Kolben am Geruest aufzuhaengen, dabei kann allerdings Loetzinn abtropfen und die Hand treffen:
    Dauert etwa 5 Jahre, bis die Narbe nicht mehr sichtbar ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von gandalf_x Beitrag anzeigen
    oder mal dachdecker direkt anfragen, die helfen dir gewiss mal mit der ein oder anderen stange aus. sind meist nette kerle.
    Der Preis wird mit Sicherheit nicht ueber dem Baumarktpreis liegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Das Blech über dem Lötkolben ist ein Windschutz damit die Flamme nicht ausgeblasen wird ...

    ...und nix zum dranfassen ... *heiss*.... macht aua

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen