Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Keine Sauberkeitsschicht-was nun?

Diskutiere Keine Sauberkeitsschicht-was nun? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Keine Sauberkeitsschicht-was nun?

    Vor ein paar Tagen hatten wir den Bodenaushub (Löß-steif bis mittelfest bis 6m, soweit wurde seinerzeit die Rammsonde gesetzt fürs Bodengutachten) und es wurde eine 10cm 16/32-Kiesschicht als kapillarbrechende Schicht eingebracht.
    Problem: In unserer Baubeschreibung wird keine Sauberkeitsschicht erwähnt, die aber wohl notwendig wäre. Es wird nur die 25cm-dicke WU(B25-Betom)-platte er-
    wähnt, die auf die Kiesschicht kommt.
    Soll jetzt als Notlösung noch eine PE-Folie dazwischen, damit der flüssige Beton nicht die Kapillarbrechung der Kiesschicht funktionsunfähig macht? Funktioniert dann noch die Fundamenterdung, (umlaufende Erdung), denn es soll eine Styrodur- perimeterdämmung aufgebracht werden, die auch auf die Außenseiten der Bodenplatte angebracht werden soll.
    Wären für jeden Rat dankbar.
    Gruß vom "Bauoptimist"
    PS: Hat die Sauberkeitsschicht eine statische Bedeutung für unseren Boden mit mittlerer Tragfähigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Keine Sauberkeitsschicht-was nun?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MB
    Gast

    Sind ja gleich drei Fragen auf einmal

    Statisch gesehen spielt die Sauberkeitsschicht keine Rolle. Ein Beinbruch ist es auch nicht. Nur besteht natürlich jetzt die gefahr (wenn es auch keine wirkliche Gefahr ist), der Dämmstofflücken.
    Nur mit der Erdung, da ist das Problem ohnehin da. Das muß eben konstruktiv mit Kreuzerder z.B. gelöst werden.
    Noch ist aber nix zu spät.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2002
    Beiträge
    24
    Hallo Herr Beisse.danke für die schnelle Antwort. Ich habe mich nicht korrekt ausgerdrückt. Die Styrodurperimeterdämmung ist nur vertikal aber nicht unter der Bodenplatte angebracht.Was passiert mit dem Kies, wenn die WU-Betonplatte gegossen wird- ohne Sauberkeitsschicht läuft alles in den Kies, der dann nicht mehr kapillarbrechnd wirken kann,oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MB
    Gast

    Das Problem liegt woanders

    Nämlich darin, wie der Kies verdichtet wurde bzw. welche Kö##ung verwendet wurde. Die PE-Folie verhindert ja das Durchsicke## des Betons (je nach Einstellung des Betons eben auch des Wassers).
    Das Problem liegt aber dann bei der Bewehrung. Theoretisch muß ja einen ebene Schicht gegeben sein, damit die Abstandshalter auch entsprechend gleichmäßig liegen.
    Sie schreiben WU-beton, was für sich alleine ja nichts heißt. Erst dann, wenn es sich um eine "weiße Wanne" handelt. Ansonsten könnte zum Beispiel auch Stahlaserbeton (o graus) zum Einsatz kommen, da gibt es natürlich keine Abstandshalter.
    Aber selbst bei normaler Bewehrung gibt es ja nun den einfachen Trick, einfach einen Kiesel unter die Abstandshalter zu legen, um die nötige Betondeckung zu erreichen.
    Wenn es aber um eine weiße Wanne geht (ansonsten WU abbestellen, weil unnötig teuer), dann ist das ganze wesentlich komplexer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauingenieur / Tragwerksplanung
    Beiträge
    78

    Re:Keine Sauberkeitsschicht-was nun?

    Bodenplatte ohne Sauberkeitsschicht und mit 10 cm kapillarbrechender Schicht - das ist in meinen Augen unakzeptabel. Mit 10 cm in doch keine Frostfreiheit hinzubekommen. Und Abstandshalter auf Kiesel zu legen - was passiert denn wenn man dann auf der Bewehrung herumläuft? Ich wiederspreche hier Ihnen nur ungern, aber so kann das nicht ordentlich ausgeführt werden.
    Dennoch viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MB
    Gast

    Weiß ich doch

    Also zunächst mal sollte man vielleicht klären, ob es sich um die Sohlplatte eines Kellers handelt. Hatte ich angenommen, und daher überhaupt nicht an Frostsicherheit gedacht. Naja, dafür hat Herr Brunn automatisch nicht unterkellert angenommen. Sind wir also quit mit unseren "Ahnungen"
    Das mit den Kieseln ist ja auch richtig, da habe ich mich völlig falsch ausgedrückt. Ich bin von der Voraussetzung eines ordentlich verdichteten Kieses ausgegangen und von wenigen Fehlstellen. Natürlich handelt sich bei dem Unterlegen von (flachen) Kieseln oder auch Mauerbruchstücke nur um eine Notlösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauingenieur / Tragwerksplanung
    Beiträge
    78

    stimmt

    das hatte ich so verstanden . Es ist mir allerdings ein Rätsel, dass es tatsächlich Bauunternehmen gibt die OHNE Sauberkeitsschicht arbeiten (Kopfschüttel).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MB
    Gast

    Aber reichlich!

    Ist zwar sparen an der falschen Stelle, aber es spart eben. Und deswegen muß Qualitätssicherung eben schon bei der Planung und VOR Vertragsunterzeichnung einsetzen. Welcher Bauherr weiß denn da alles schon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Betonsauberkeitsschicht

    Nur eine Betonsauberkeitsschicht unter der Bodenplatte liefert die Gewähr für einen ordnungsgemäßen einbau der Bewehrung.Alles andere ist Keeeese.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Jupp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    MB
    Gast

    Nicht immer

    aber immer öfter
    Hab gerade ein Beispiel, wo es auch ohne Sauberkeitsschicht aus Beton geht. Untergrund gut verdichteter Sand, Folie drauf. Da sackt nix ein, solange die Eisenbieger bzw. Betonkipper nicht gerade 150 kg auf die Waage bringen. Ist aber halt ne seltende Ausnahme. Ach ja, Abstandshalter lagen auf Ringen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Da kann ich mich NUR anschliessen (!)

    Eine WU-Konstruktionsbodenplatte OHNE Sauberkeitsschicht ist hinsichtlich der zuerwartenden Betondeckung NICHTS wert (!)
    ... ansonsten wie es die Hr. Brunn,Jupp bereits erwähnt haben (!)

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Bewehrungseinbau

    Wer selbst schon Bewehrung eingebaut hat,wird immer ne Betonsauberkeitsschicht wählen. Ist einfach besser und robuster.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Re:Keine Sauberkeitsschicht-was nun?

    Richtig Jupp ... und so richtig kann man das nachvollziehn wenn man sich die Abstandhalter bildlich vorstellt wie sie im Kies versinken und ganz nebenbei dann auch noch die Pe-Folie durchstanzen

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    MB
    Gast

    Und zurück zur leidigen täglichen Praxis

    Der Bauherr weiß es nicht, der Unternehmer kalkuliert es gar nicht erst ein (siehste Josef, deshalb sind die immer billiger).
    Ja und dann nehmen die satt Geld, wenn denn doch eine rein soll.
    Uns ist wohl allen klar, daß eine Sauberkeitsschicht ZWINGEND reingehört, aber wie sieht es rechtlich aus? Wo steht geschrieben, daß es Pflicht ist? Meines Wissens nicht.
    Und da liegt das Dilemma
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Abnahme

    Und wenn ich dann die Abnahme mache und sehe,daß die Bewehrung im Dreck liegt,dann baut Er alles wieder aus und dann ist es mir sogar egal was der Archi ausgeschrieben ist.Dann weiß Er was billiger ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Folie auch unter Sauberkeitsschicht ???
    Von roland im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 11:17
  2. Wow was nun
    Von Tidl im Forum Mauerwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 12:57
  3. Keller in WU? Was hab ich nun ??
    Von No-Plan-am-Bau im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 22:34
  4. Wie Fundamenterder in Sauberkeitsschicht?
    Von OM im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 21:53
  5. Keine Sauberkeitsschicht-was nun?
    Von bauoptimist im Forum Tiefbau
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.06.2002, 13:35