Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138

    Wie lange braucht Estrich zum Trocknen?

    Hallo,

    gibt es eine Daumenwert/Erfahrung, wie lange ein Fließestrich (CAF25, 6cm dick, ca. 170m² auf 2 Etagen) ungefähr braucht, um trocken fürs Fliesenverlegen zu werden? Estrich ist bereits seit 3 Wochen eingebracht, seitdem aber nicht geheizt. Nächste Woche soll mit dem Trockenheizen (mit FBH) begonnen werden, wenn die Dachdämmung fertig ist. Haustür ist noch nicht eingebaut, sondern nur Bautür.

    Laut Protokoll des Estrichleger sind es ca. 2 Wochen Trockenheizen. Kommt mir aber etwas kurz vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie lange braucht Estrich zum Trocknen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bitte unterscheiden zwischen Funktionsheizen und Trockenheizen... Funktionsheizen dient der Thermischen Beanspruchung, Trockenheizen eben bis dieser trocken ist. hängt auch stark von den Umgebungsbedingungen ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138
    Hallo Robby,
    ich meine hier das Trockenheizen. Umgebungsbedingungen habe ich versucht, etwas zu beschreiben (Haus gedämmt, aber nicht ganz dicht, da Bautür, FBH, Wetter wie zur Zeit, Annahme: es wird mehrmals am Tag stoßgelüftet).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739

    Na Anton,

    wieder bis zum Erbrechen?

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=21090

    Das ist Dein eigener Thread, darin ist die Frage schon beantwortet.
    Und es ist Dir mit Schnittstellenkoordination Fussbodenheizung ein erschöpfend beschriebenes Dokument über die Vorhehensweise verlinkt worden.

    Estriche trocknen nicht nach dem Kalender.
    Wir sind keine Hellseher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Nachdem Dein Estrich ja bereits 1 Woche Funktionsheizen hinter sich hat, schätze ich mal (Glaskguel polier´), daß 3-4 Wochen Belegreifheizen ausreichen könnten.

    Ob die paar Wochen aber wirklich ausreichen kann niemand mit SICHERHEIT sagen. Je nach Luftfeuchte kann die Trockung sogar zum Stillstand kommen und dauert dann deutlich länger.
    Also, CM. Belegreife bei Restfeuchte <0,3% (CAF) wenn ich richtig informiert bin.

    Bis Weihnachten müßte er aber auf jeden Fall trocken sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Berni Beitrag anzeigen
    Das ist Dein eigener Thread, darin ist die Frage schon beantwortet.
    Berni, wir könnte unsere Meinung ja zwischenzeitlich geändert haben..

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Wir schon,
    aber nicht die Bauphysik.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wir sind das Volk..ähem die Physik.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138
    @Ralf und Berni,

    müsst ihr immer so gehässig sein? :-)

    Leider ist das Funktionsheizen noch nicht erfolgt, da sich die Dachdämmung wegen Krankheit etwas verzögert hat. Ab übermorgen könnte ich also mit dem Funktionsheizen beginnen.

    Eine Sache ist mir noch nicht ganz klar: Kann ich wirklich das Funktionsheizen irgendwann später (Hauptsache vor dem Fliesenverlegen) machen oder muss es vor dem Trocknungsheizen erfolgen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Das Funktionsheizen ist der Stresstest der Estrichkonstruktion.

    Als Nebeneffekt tritt dabei natürlich auch die Trocknung des Estrichs auf.
    Hat nach dem Funktionsheizen der Estrich noch nicht den erforderlichen Restfeuchtewert kann man ein Belegreifheizen durchführen.

    Man sollte sich allerdings nicht über den Energieverbrauch wundern.
    Beim Funktionsheizen sind schnell mal 250 bis 500 m³ Gas verschlampert ....
    nur so als Daumennagelgröße.

    Nach dem Belegreifheizen kann auch der Trocknungsprozess durch Entfeuchtungsgeräte unterstützt werden, sofern erforderlich. Das ist preiswerter als die komplette Restfeuchtigkeit durch heizen auszutreiben.

    Die Restfeuchte ist zu MESSEN und je nach dem sind dann die Maßnahmen zu treffen..

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Die Restfeuchte ist zu MESSEN und je nach dem sind dann die Maßnahmen zu treffen..
    Achim, das wollte der Anton doch nicht hören.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    91
    Nach dem Belegreifheizen kann auch der Trocknungsprozess durch Entfeuchtungsgeräte unterstützt werden, sofern erforderlich. Das ist preiswerter als die komplette Restfeuchtigkeit durch heizen auszutreiben.

    Und daran denken, mit der Bautrocknung wird alles getrocknet. Wichtig, wie bei allem, vom Fachmann ausführen lassen. Geräte richtig dimensionieren u. Ventilatoren zusätzlich aufstellen lassen.
    Vorher den Estrich anschleifen lassen, falls noch nicht geschehen !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138
    @Ralf:
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Achim, das wollte der Anton doch nicht hören.
    Woher willst du das denn wissen? Ihr scheint irgendwie unter "Geizverfolgungswahn" zu leiden. Wenn jemand eine Frage stellt, denkt ihr sofort, der will etwas sparen. Nein, es geht mir nicht darum, an Heizkosten für den Estrich zu sparen, sondern abzuschätzen, wie lange der Estrich für das Trockenwerden braucht, damit ich die nachfolgenden Gewerke richtig einplanen kann. Habe ich das Thema Geld irgendwo erwähnt? Natürlich soll man sparen, wo man kann, aber das Bis-zum-Geht-Nicht-Mehr-Sparen ist mir fern.

    @Timmi: Wie funktioniert so ein Entfeuchtungsgerät?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von AntonHaag Beitrag anzeigen
    Natürlich soll man sparen, wo man kann, aber das Bis-zum-Geht-Nicht-Mehr-Sparen ist mir fern.
    ...und Du meinst das differenzieren zu können?
    Wenn man Deine anderen Freds liest, kann man leicht andere Schlüsse ziehen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Anton,

    kannst Du im Groben hier nachlesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen