Ergebnis 1 bis 4 von 4

Fussbodenaufbau Holzbalkendecke wegen Trittschall

Diskutiere Fussbodenaufbau Holzbalkendecke wegen Trittschall im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Bergen
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    19

    Frage Fussbodenaufbau Holzbalkendecke wegen Trittschall

    Hallo,

    ich bin neu hier
    Wir haben vor einiger Zeit ein älteres Häuschen gekauft und haben mit der Umsetzung des Dachgeschossausbaus angefangen. Die Außenwände wurden erhöht und ein Drempel von 25 cm gesetzt, darauf wurden neue Deckenbalken mit Winkel befestigt und ein neuer Dachstuhl gerichtet.
    Die alten Decken werden entfernt, wegen der Raumhöhe.
    Die Deckeneinschübe sind fertiggestellt und nun müssen ca. 12 cm aufgefüllt werden und der eigentliche Fussbodenaufbau hergestellt werden.
    Die Fläche ist 8,30 m x 13,80 m.
    Und unter einer Hälfte der Dachbodenfläche ist eine Wohnung untervermietet.
    Nun ist die Frage wie man den Fussbodenaufbau gestaltet um einen gewissen Tritt- und Wärmeschall zu erreichen.
    Freue mich auf Vorschläge von Euch.

    Liebe Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fussbodenaufbau Holzbalkendecke wegen Trittschall

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...und alles ohne Planer vor Ort?

    Auch eine Holzdecke ist schalltechnisch in den Griff zu bekommen. Allerdings muss das sorgfältig VOR oRTgeplant werden (Materialien) und ausgeführt werden.
    Wenn es nur ein bisschen Schallschutz wird ist hoffentlich der Mieter nur ein bisschen empfindlich...denn sonst ist die Mietminderung sicher1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Bergen
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    19
    Hallo,

    wir haben eine Bauplanung und Statik für Dach und Deckenbalken. Wollten aber Innenausbau und Fussboden selber machen.
    Unter uns wohnt mein Großvater kein Fremdmieter.
    Ich dachte es gibt so gängige Varianten wie ein Aufbau erfolgen kann.
    Wir dachten die Einschübe mit Dämmung auffüllen, dann Vlies und evtl. mit 30 mm starken Fussbodenbretter Kiefer abbrettern.

    Liebe Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von jepake Beitrag anzeigen
    Wir dachten die Einschübe mit Dämmung auffüllen, dann Vlies und evtl. mit 30 mm starken Fussbodenbretter Kiefer abbrettern.
    Bei solchen Konstuktionen ist nicht nur Trittschall ein Thema. Mit der Zeit hört man jeden Schritt weil die Bretter "knacken", knirschen.....

    Bin kein Fachmann für Böden, aber nach meiner Meinung müßte da noch eine Art Ausgleichschicht drauf und dann schwimmend Verlegeplatten oder Trockenestrichplatten.

    Aber wofür gibt´s Leute die sich mit sowas auskennen. Mal sehen wer sich noch meldet.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen