Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Neustadt a. d. Aisch
    Beruf
    Kaufmann im Groß- und Außenhandel
    Beiträge
    6

    Daumen runter Gipskartondecke an Dachbinder?

    Hallo,

    habe vor ein altes Gebäude innen auszubauen.

    Das Gebäude hat vor ca. 5 Jahren einen neuen Dachstuhl mit "dünnen" Bindern bekommen. Diese sind nicht dazu geeignet um das Dach selber auszubauen.

    Nun meine Frage:

    Ich möchte das Geschoss unterhalb der Binder als Wohnraum ausbauen und an die Binder meine Wohnraumdecke machen.

    Ist dies möglich, direkt an die Binder? Besteht nicht die Gefahr, das bei einer fertigen vergipsten Gipskartondecke die Fugen reisen? Bewegt sich so ein Dachstuhl nicht ein bisschen? oder spielt dies, wenn ich auf den Bindern erst eine Unterkonstruktion mit Dachlatten verlege keine Rolle mehr?

    Wie ist es nun mit der Dämmung? Reicht es wenn ich von "oben" die Steinwolle zwischen den Bindern einfach "reinlege" ? Oder muss noch eine Folie, Dampfsperre etc. drüber?



    Vielen Dank für euere Antworten!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gipskartondecke an Dachbinder?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Altheim
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    45

    Eine Dampfsperre ist auf jedenfall nötig. Und die muss von unten an die Decke nicht drüber!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Eine Dampfsperre ist auf jedenfall nötig.
    Das ist natürlich Unsinn. Ein echte Dampfsperre wird in den seltensten Fällen benötigt. Üblicherweise wird eine Dampfbremse genommen mit der praktischerweise noch die luftdichte Ebene hergestellt wird. Von oben sollte die Dämmung einigermaßen winddicht aber diffussionsoffen eingepackt werden. Eine Lattung brauchst du schon alleine um den notwendigen Befestigungsabstand für die GKB herzustellen.

    Wie die Situation in deinem Fall aussieht kann man nur rätseln. Am besten du lässt erst einmal prüfen ob deine "dünnen Binder" überhaupt eine zusätzliche Last vertragen, dann kannst du dir über den weiteren Ausbau Gedanken machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Calw
    Beruf
    Baustoffkaufmann
    Beiträge
    67

    Einspruch....

    ...euer Ehren. Jetzt mal unabhängig von technischen Ausführung der Dampfbremse ist es möglich GKP direkt an die Sparren oder Zangen zu befestigen. Nur funktionieren hier keine 9.5 oder 12.5 mm dicken Platten.
    Bitte mal hier http://www.knauf.de/wmv/?id=1012schauen. Konstruktion D610 ohne UK mit 20 oder 25 mm dicken Platten. Wichtig ist hier natürlich, dass die vorhandenen Balken in der Flucht sind, da hier keine Möglichkeit zum Höhenausgleich besteht.
    Ansonsten zustimmung zum Vorredner

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Altheim
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    45

    OK verschrieben

    Sollte eine Dampfbremse sein.

    Worum es mir aber geht ist das er sie offenbar auf die Dämmung legen will.

    Reicht es wenn ich von "oben" die Steinwolle zwischen den Bindern einfach "reinlege" ? Oder muss noch eine Folie, Dampfsperre etc. drüber?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Neustadt a. d. Aisch
    Beruf
    Kaufmann im Groß- und Außenhandel
    Beiträge
    6
    Also auf der unteren Seite die Folie, darüber meine Isolierung ?!

    Wie ist es denn mit eventuellen Rissen bei den GKP ? Der Dachstuhl bewegt sich doch ein bisschen, oder nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Neustadt a. d. Aisch
    Beruf
    Kaufmann im Groß- und Außenhandel
    Beiträge
    6
    Was ist denn der direkte Unterschied zwischen Dampfsperre und Dampfbremse?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Altheim
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    45
    Also auf der unteren Seite die Folie, darüber meine Isolierung ?!
    Richtig. Auf keinen Fall obendrauf!

    100% Dampfsperren gibt es nicht aber alufolie hat z.B. einen sd wert von >3000m
    Standart Dampfbremsen aus PE haben einen sd-wert von >100m
    Diffusionsoffene Dampfbremsen sd-wert > 2-5m

    Und "Unsinn" Herr R.J. ist eine Dampfsperre nicht! (Sorry kann ich nicht auf mir sitzen lassen!)

    Holz arbeitet immer.
    Und 100%-ig ebene (in einer Flucht) aufgebaute Nabelbinderbinder, wovon ich ausgehe, habe ich selten bzw garnicht gesehen gesehen.

    Vorteil einer Unterkonstruktion ist das man sie als Installationsebene nutzen kann, also für die Elektrik - Lampen z.B.
    Ohne die Dampfsperre zu durchdringen, was meist zu leckagen der luftdichten Ebene führt und Tauwasser ausfall.

    Gruß Bernhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    menno, macht euch doch nicht in die Hose, die Blauweiss , Aldimärke usw.
    also nee Bremse, keine Sperre.

    Wo liegt der unterschied ?

    @basti83 mach dir darüber keine Gedanken, wo bremse aufhört und Sperre anfängt, konnte mir noch nie einer erklären, eine unendliche Geschichte, die bei Folie anfängt, und irgendwo bei Alu aufhören sollte.

    Mal ganz vorsichtig vortasten, bei sd 2 - 150 Bremse , nee Alukaschierte Folie sd 1500 die wird schon mächtig bremsen.

    Sicherlich handelt es sich um Nagelplattenbinder ?
    Am besten du lässt erst einmal prüfen ob deine "dünnen Binder" überhaupt eine zusätzliche Last vertragen
    die erste vernünftige Antwort, i.d.R. ja aber bei einen GK Decke kommen schon ein paar kilo/m2 zusammen.
    Ob direktmontage oder abgehangen, es gibt genügend Systeme.

    2. würde ich mir auch mal Gedanken über Brandschutz machen, die Dinger, wenn es sich um Nagelbinder handelt, sind im Brandfalle schneller eingestürzt, wie du den wasserhahn aufdrehen kannst.
    Bewegungen, und das die Fugen reissen, dem kann man Abhilfe schaffen, Gleitenden Deckenanschluss !

    und zu den Lattenfetischisten, es gibt auch CD Profile, als Grundrost reichen die Abstände in der Regel, sogar bei einfach Rost als Direktmontage .
    Ohne UK , Finger weg, bei Brettbindern durch den Gips " blind " schrauben ???
    Mindestabstände tragender Schrauben zum Rand des Holzbauteils - in Abhängigkeit vom Schraubendurchmesser ?

    nur mal so am Rande


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    und wenn die Binder

    nur 5 Jahre drauf sind, dann gibt es doch dafür bestimmt noch eine Statik?

    Ansonsten evtl. beim Hersteller/Lieferanten anfragen.

    Aus der Statik ist zu ersehen, ob eine Unterdecke lastenmässig berücksichtigt worden ist.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Systemtechniker
    Beiträge
    101

    Dämmung

    Hallo,

    ich werde heute anfangen meine Decke vom OG zu dämmen. Nun meine frage: Kann ich die fermacell direkt an die Ziegelwände stossen, oder muss dazwischen ein kleiner Spalt bleiben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Hallo Bere , passt nicht zum Thema
    Gipskartondecke an Dachbinder?
    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen