Ergebnis 1 bis 9 von 9

Gibt es ein Ventil VOR dem Heizkörper?

Diskutiere Gibt es ein Ventil VOR dem Heizkörper? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5

    Gibt es ein Ventil VOR dem Heizkörper?

    Im geschlossenen Zustand ist der Zu sowie Ablauf von meinen Heizkörpern kalt.
    Es gibt jedoch einen Heizkörper dessen Zu sowie Ablauf heiß sind und der Körper selbst kalt.
    Dieser Heizkörper macht auch das bestimmte Geräusch als ob es aufgedreht wäre.
    Zu sowie Ablauf kommen beide von Boden und sind nicht mal 10cm voneinander entfernt.
    Der Heizkörper ist entlüftet.
    Kann es sein dass es VOR dem Heizkörper eine Verbindung zwischen Zu und Ablauf gibt? So eine Art Ventil der bei mir immer offen zu scheinen scheint?
    Wenn ich die Heizung „anmache/aufdrehe“ wird dieser Heizkörper auch warm/heiß.
    Die Heizung selber ist nicht im Haus. Im Keller steht lediglich ein Heizzähler.
    Das ist doch nicht Normal dass der Zu sowie Ablauf immer heiß ist. Ich habe doch stark die Vermutung dass ich da Heizungsleistung bezahle die ich gar nicht nutze.

    Kennt jemand das Problem?

    Danke schonmal im vorraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gibt es ein Ventil VOR dem Heizkörper?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5
    schade bisher keine Antworten.
    Hab mal ein Foto gemacht.
    Kann es sein dass dieses Teil die Wurzel meines Übels ist?
    Hab mal weiter gegoogled und das Teil kostet nur €8,90.
    Eventuell sollte ich das mal Austauschen oder unterliege ich da einem Irrtum?


    Gruss siscop
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Nee ... brauchste nicht ...
    schliesen der Einrohr-Überström- bzw. Bypasseinstellung reicht.

    Ich würde mich allerdings fragen wieso das geöffnet wurde.

    Was ist denn da für ne Anlage davor verbaut ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5
    ich danke dir für die antwort...
    um ehrlich zu sein weiss ich nicht was für ne anlage da verbaut ist.
    also kann ich einfach die Bypasseinstellung schließen...?!?
    gut ich werde mal nachforschen wie das geht (eventuell mal im baumarkt nachfragen).

    auch wenn es glaub besser wäre einen handwerker ran zu lassen werde ich es erstmal selbst versuchen.

    danke dir

    noch ne frage
    Ich würde mich allerdings fragen wieso das geöffnet wurde.
    passiert das automatisch bei einem defekt oder wird das manuell gemacht? (ich bin erst vor 2 monaten hergezogen und es war bereits so beim einzug)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Also gar nicht Dein Eigentum???

    Dann sowieso Finger weg!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5
    doch doch ... habs vor 2 monaten gekauft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Es kann nen guten Grund haben warum das Ding geöffnet ist ...
    z.B. einen Mindestdurchfluss aufrecht zu erhalten für ein älteres Brennwertgerät.
    Ist zwar keine elegante Lösung .... aber wurde schon hin und wieder mal gemacht.
    Deswegen die Frage was hängt da *davor* oder ist es gar ein Einrohrsystem dann wäre es normal, allerdings bei allen Heizkörpern.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5
    älteres Brennwertgerät
    das haus somit auch die heizung ist 5 jahre alt.
    komischerweise hab ich es nur an diesem heizkörper.
    wenn es sich tatsächlich um ein Einrohrsystem handelt dann sollte diese symtome auch an den anderen körper zu finden sein.
    was davor bzw. danach hängt weiss ich nicht. die sachen sind doch alles in der mauer versteckt.
    wenn ich es jedoch richtig verstehe kann ich überprüfen ob es sich um ein Einrohrsystem handelt indem ich
    - den Bypasseinstellung schieße und schaue ob die anderen heizkörper warm wenn ich sie aufdrehe
    - oder ich drehe ALLE heizkörper im haus zu.. dann dürfte die Bypasseinstellung sich von selbst schließen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von siscop Beitrag anzeigen
    doch doch ... habs vor 2 monaten gekauft.
    Dann frag doch den Verkäufer (oder - bei MFH - den Verwalter), welcher Betrieb die Heizungsanlage betreut. Der sollte Bescheid wissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen