Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Rüganer
    Gast

    Beton schleifen?

    Moin.

    Ich hab vor der Haustür zwei Betonsäulen, die mein Vordach stützen.
    Da der Transport zu gefährlich war, wurden die vor Ort in so lustige rote Röhren gegossen.
    Da aber dabei ne Menge Luftlöcher eingeschlossen wurden, wurden die Säulen "abgefilzt".
    Jetzt sind sie total rauh und sch...!
    Reklamation oder sowas geht nicht, hab ich bereits versucht. Muß jetzt allein damit klarkommen.

    Ich möchte die Säulen gern weiß streichen.
    Kann ich die irgendwie schleifen? Oder muß ich die echt komplett rundrum spachteln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beton schleifen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Die Luftporen und Lunker werden ja durch das schleifen nicht verschwinden!

    Die müssen erst verschlossen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Rüganer
    Gast
    Na, die sind doch durch das filzen gefüllt/geschlossen worden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    ja nur womit? wenn die Körnung des Materials zu grob ist kann es sein das die Löcher unter der gefilzten Oberfläche noch existieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Rüganer
    Gast
    Das kann ich Dir leider nicht beantworten, zu sehen sind keine.

    Meine grundsätzliche Frage war aber auch, ob man den Beton und das gefiltze mit "Haus- bzw. Fachmarktmitteln" schleifen kann oder ob mir nichts anderes als spachteln bleibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    natürlich sind keine zu sehen sonst wären sie ja auch nicht "darunter"

    Ist das Material überhaupt schleifbar?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Rüganer
    Gast
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    Ist das Material überhaupt schleifbar?
    Genau das will ich ja wissen. Und wenn ja, womit?
    Gibt es denn so viele verschiedene Betone, die dafür verwendet werden könnten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Rüganer
    Gast
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    Ist das Material überhaupt schleifbar?
    Genau das will ich ja wissen. Und wenn ja, womit?
    Gibt es denn so viele verschiedene Betone, die dafür verwendet werden könnten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Schwerin
    Beruf
    Baustoffkaufmann
    Beiträge
    45
    Wieso sind die Säulen nach dem Filzen rauh? Oder wurden die Lunkerstellen mit dem Quast und irgendeiner Schlämme zugezogen? Dann ist es doch eher die Frage, ob nicht der Beton sondern vielmehr das Material, welches nachträglich aufgebracht wurde, schleifbar ist. Da Sie nicht wissen, um welches Material es sich genau handelt, einfach mal probieren. Schleifgitter oder Korundhaltiges Schleifleinen sollte funktionieren. Die Gefahr des absandens nach dem schleifen bleibt aber. Danach vom Staub befreien und mit Tiefgrund o.ä. behandeln

    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Rüganer
    Gast
    DAnke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen