Werbepartner

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beruf
    Bänkerin
    Beiträge
    58

    Erde wird nicht von Grundstück entfernt

    Hallo zusammen,
    mein Mann und ich haben uns letztes Jahr ein schönes Grundstück gekauft und hatten ursprünglich vor, mit dem Hausbau noch ein paar Jahre zu warten. Das Grundstück liegt in einem neu erschlossenen Baugebiet, um uns herum wurden von dem Unternehmen, das uns den Platz verkaft hat, einige Reihen- und Doppelhäuser gebaut (bzw. werden noch gebaut).
    Mitte des letzten Jahres hat uns die Firma, die die Reihen- und Doppelhäuser baut gefragt, ob sie übrige Erde auf unserem Grundstück lagern können. Wir hatten nichts dagegen (da wir ja eigentlich sowieso noch nicht bauen wollten), haben zugesagt und uns schriftlich bestätigen lassen, dass die Erde bis September 2007 komplett abgetragen wird und das Grundstück verlassen wird, wie es davor aussah.
    Bis heute haben wir einige freundliche, dann irgendwann unfreundliche Faxe geschickt und Telefonate geführt. Immer wieder wurden wir vertröstet, dass die Erde wegkommt. Das letzte Schreiben ist von letzter Woche, dass diese Woche die gesamte Erde entfernt würde. Da sich bis jetzt noch nichts getan hat, hat mein Mann bei dem Unternehmen angefragt, das die Erde angeblich abtragen soll. Die teilten ihm mit, sie hätten den Auftrag "mal langsam ein wenig von der Erde auf div. Reihenhäuser (bzw. deren Außenanlagen) zu verteilen, der Rest bleibt aber vorerst da"
    Wir kommen uns echt dumm vor. Schließlich waren wir so nett und haben die Erde dort lagern lassen und nun wird man noch so verarXXX weil man gutmütig ist!

    Kann mir jemand einen Tipp gehen, wie wir weiter vorgehen sollen? Der zuständige Herr bei der Firma, die dafür verantwortlich ist, lässt sich immer verleugnen und die Sekr. darf uns nicht mal seine Durchwahl oder Handynummer geben. Ist echt das Letzte!
    Mit Anwalt haben wir auch schon gedroht.

    Ach, und wir wollen natürlich vorallem deshalb, dass die Erde wegkommt. weil wir nun doch schon mit dem Hausbau beginnen. Baugesuch ist eingereicht und der Kelleraushub kann rein theoretisch Mitte/Ende März beginnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erde wird nicht von Grundstück entfernt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    student
    Beiträge
    361
    Ohne Anwalt siehts hier wahrscheinlich schlecht aus.

    Würds vielleicht mal mit der Presse versuchen. Ne kleine Mitteilung an die örtlcihe Zeitung und ein negativer Bericht wirken oft Wunder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beruf
    Bänkerin
    Beiträge
    58
    hm, das befürchten wir auch. Leider....
    Dann müssen wir uns wohl mal nach einem Anwalt umschauen Haben bisher noch nie einen benötigt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Also das mit dem Anwalt kennen ist nicht schlecht.

    Andere Möglichkeit die eigenen Planer mal einschalten. Auf der Ebene bekommt eher mit wo es klemmt und welche Aussicht auf Erfolg besteht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Teilen Sie der Firma mit, dass Sie ab sofort (oder rückwirkend) Miete in Höhe von 500€/monat +++ für die Ablagerfläche verlangen und stellen Sie eine Rechnung. Schliesslich könnten Sie die Fläche ja derzeit auch anderweitig vermieten ? oder ? stimmt doch ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Genau. Mietausfall für PKW-Stellplätze...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    student
    Beiträge
    361
    und die Tie fgarage ohne Ausfahrt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beruf
    Bänkerin
    Beiträge
    58
    lach mich kaputt...eigentlich war der beitrag ernst gemeint.:Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das mit der Miete - warum denn nicht???
    Das wirkt Wunder - vor allem, wenns vom Anwalt kömmt.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Also ganz im Ernst ! mein Beitrag war auch ernst gemeint.

    Auch mit Ärger kann man seinen Spass haben - und so eine Rechnung wirkt. Forderungen ohne Zähne, ohne Zahlen tun vielen nicht mehr weh. Deshalb.

    Und was glauben Sie, mit welch kreativen Konstruktionen Unternehmer manchmal Forderungen aus dem Hut zaubern ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    auf ne mietgeschichte würde ich mich nicht einlassen!
    denn wenn ein mietverhältnis rechtlich wirksam wird, kanns eine langwierige sache werden.
    ich würde eher auf beseitigung und schadensersatz gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    @sepp, ja ich glaube auch, dass schadensersatz die korrekte und bessere wahl wäre!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beruf
    Bänkerin
    Beiträge
    58
    Bin wirklich wütend!
    Gestern haben wir dem netten Herrn ein Fax geschickt (nachdem wir dieses Jahr gerade 1x mit ihm gesprochen hatten und er sich ständig am Tel. verleugnen lässt und Rückrufe nicht erfolgen), dass wir uns an einen Anwalt genwandt haben, der sich in den nächsten Tagen mit ihm in Verbindung setzen wird.
    Heute kommt ein Schreiben von ihm mit folgendem Inhalt "Entweder Sie sprechen mit mir oder mit der Erdtransportfirma (und dies nicht täglich). Wenn sie nicht aufhören mit anderen zu tel., werde ich meine Bemühungen sofort einstellen" Hallo?! Welche Bemühungen?! Wir warten seit über 6 Monaten (davon die meiste Zeit seeeehr geduldig!!) darauf, dass nicht immer nur versprochen, sondern auch gehandelt wird. Unglaublich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Lassen die dem freundlichen Herrn über Ihren Anwalt doch auch gleich noch ein Schreiben zukommen, dass er bitte Drohungen und Einschüchterungsversuche zu unterlassen hat.

    Wir hören hier zwar nur eine Seite, aber das Ganze hört sich schon sehr dreist an.

    ... wer schreibt der bleibt ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Hallo Susan, wart ihr jemals persönlich in der Baufirma und habt versucht den Chef zu sprechen?

    Das würde ich mal versuchen. Wenn es Euch dann noch gelingt eine Aussage des Geschäftsführers zu erhalten...dann könnt ihr euch später mal darauf berufen.

    Aber das persönliche Gespräch ist immer besser als jetzt nen Anwalt zu beschäftigen

    Von der Miete würde ich abraten: Stellt Euch vor der nimmt den Mietvertrag an, kürzt aus einem fadenscheinigen Grund die Mietsumme...dann hat er erstmal Ruhe und Ihr einen bauverhindernden Mietvertrag am Hals.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen