Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    18

    Preisspanne bei Zink-Stehfalzdeckung

    Hallo zusammen!
    Wir wollen unser Dachgeschoß ausbauen. Dazu soll in das Satteldach eine ca. 3,20 m breite Schleppgaube eingebaut werden. Die Schleppgaube soll rundherum in Zink-Stehfalztechnik gedeckt werden. Die Dachfläche der Schleppgaube hat ca. 15-Grad Neigung. Zur Entwässerung wird an der Frontseite eine Kastenrinne mit Fallrohr angebracht.

    Wir haben eine Baubeschreibung angefertigt und damit dann mehrere Angebote eingeholt.

    Die angebotene Preise für die Zimmermannsarbeiten, also das Ständerwerk, die Holzschalung etc. sowie den Innenausbau der Gaube lagen in eine Spanne von plusminus 10%, also im zu erwartenden Rahmen.

    Bei der Stehfalzdeckung und den zugehörigen Klempnerarbeiten gab es aber zwei deutlich abgegrenzte Preisgruppen, die eine lag bei ca. 2.000.- +/- 10% und die andere bei ca. 6.000.- +/- 10%. Die Angebote sind leider nicht weiter in Einzelpositionen aufgegliedert.

    Alle Anbieter hatten dieselben Informationen bzgl. Schnittstelle zum Zimmermann, alle Anbieter waren vor Ort, alle sind renommierte Handwerksbetriebe und verwenden dasselbe Material.

    Jetzt meine Frage:
    Gibt es bei Stehfalzarbeiten grundsätzlich verschiedenen Ausführungsformen, die sich so massiv auf die Kosten auswirken?
    Wodurch könnten der Preisunterschiede verursacht sein?
    Worauf muss ich besonders achten?
    (Ich kann schlecht einen Anbieter fragen, warum er dreimal so teuer ist, wie sein Kollege.)
    Gruß und Dank
    Peter46
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Preisspanne bei Zink-Stehfalzdeckung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    965
    Die Baubeschreibung hätte ich gern mal gesehen.

    Dann kann man sehen was ewentuell vergessen wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    18

    Baubeschreibung

    "Baubeschreibung" ist vielleicht etwas übertrieben.
    Vorgabe war, die vom Zimmermann erstellte Schleppgaube allseitig mit Zink-Stehfalz zu verkleiden. Für die Schleppgaube gab es bemaßte Skizzen. Als Schnittstelle zum Zimmermann wurde die vollflächige Schalung mit Rauhspund festgelegt.
    Vorgegeben war weiterhin das Material "vorgewitterter Titanzink", die Entwässerung über die fordere Kastenrinne, der Einbau einer zusätzlichen Noppenlage zur besseren Drainage im Dach und die Ausführung des Überganges Gaubenwange - Pfannendach in Blei.
    Ich bin davon ausgegangen, dass die Ausführungen der Details wie Traufe oder Kehle nach allgemein anerkannten Regeln erfolgen.
    Wie kann es trotzdem zu solchen Preisunterschieden kommen?
    Gruß
    Peter46
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen