Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    162

    Gängige Abmessungen v Deckenträgern ?

    hallo,

    wahrscheinlich ist der Titel etwas holprig formuliert, ich bitte um Nachsicht.

    Ich plane meinen EFH Neubau und möchte den Fehler vermeiden, Raumgrößen an möglicherweise gängigen Standards vorbei zu planen.

    Konkret: Wenn ein Raum ein Maß von z.B. 7m x 5,5 m hat, so könnte ich später (zu spät) hören, daß die längste "übliche" Trägerlänge gerade 5,25m beträgt, und daß ich für 5,5m den wesentlich teureren Trägertyp "xyz" benötige. Das möchte ich vermeiden.

    Am liebsten wären mir übrigens Holzbalkendecken (echte, keine unter Beton druntergeschraubten), aber andere sollen z.Zt. auch noch eine Option bleiben.

    Danke für Tips und Gruss, Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gängige Abmessungen v Deckenträgern ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Nimmt man heute nicht solche Filigran-Deckenelemente?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    wenn es eine

    Holzbalkendecke werden soll, Standardlängen für BSH sind 13,00 m

    ehrlich, die "Lieferlängen" spielen bei der Planung eine untergordnete Rolle, die statischen Dingen sind dort ausschlaggebend !!

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    162
    Vielen Dank, aus den Antworten schließe ich, daß bei Holzbalken für ein Privathaus bei 13m Schluss ist. Zu Betonträgern habe ich keine Informationen erhalten und gehe daher davon aus, daß ich mit den von mir erwogenen ca. 7m oder 8m keine Probleme haben werde.

    Gruß, Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    ????

    Ähmm, was treiben sie - Vorplanung?


    Betonträger: Da gibt es ein Lieferprogramm für den Industriebau. Lohnt sich aber erst ab Deckenhöhe 4m und 10 m Spannweite.

    Ist es nicht das Pferd von hinten aufgezäumt? Erst mal Grundrissplanung? DiY?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    ja @ Pemu

    hast recht, das geht auch zu weit hier, dem Fragesteller das alles zu erklären, aus den obigen Antworten eine Abeiung für Raumplanung und Raumabmessungen herzuleiten, ist schon recht mutig und im Prinzip Unsinn, aber die Schlußfolgerung wurde ja schon getroffen, was soll man da noch groß erklären und schreiben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    162
    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Ähmm, was treiben sie - Vorplanung?
    ...
    Ist es nicht das Pferd von hinten aufgezäumt? Erst mal Grundrissplanung? DiY?
    Ich probiere, einen passenden Grundriß zu skizzieren und möchte vermeiden (wie ich eingangs schrieb) an gängine Standards vorbeizuskizzieren.

    Sollte ich das Wort "Planen" in falschem Zusammenhang gebraucht haben, so bitte ich um Nachsicht.

    Soll ich die Fragen im 2. Absatz so verstehen, daß ich mich gefälligst erst mal nur um den Grundriss kümmern soll? Mach ich gerne.

    Falls sich das DIY darauf bezieht, ob ich selber bauen will: Nein! Ich will bauen lassen.

    Gruss, Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    dann erst den Grundriss

    Sie wollen sich doch in Ihrem Haus wohlfühlen, oder?

    Einschränkungen und Einwendungen kommen später aus Richtungen, an die Sie jetzt noch nicht denken (müssen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Mach Dir das Leben nicht zu schwer. In einem normalen EFH sind die Längen nicht so gewaltig, daß ein Planer einen Handstand machen müßte.
    Male Deinen Grundriss und um den Rest soll sich dann jemand kümmern der dafür bezahlt wird.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    162
    Danke, das sind doch genau die Antworten, die ich brauchte.

    Als Entgelt bekommt ihr nächsten einen neuen Grundriß nachgereicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    dann hoffen wir

    das dieses eine "Belohnung" wird
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen