Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19

    falsche Fugenfarbe

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    habe mir gerade meine gesamte Wohnung mit Feinsteinzeug in dunkelgrau fliesen lassen. Für die Fugen habe ich mich für Sopro in betongrau entschieden um eine optisch gleichmässige Fläche zu erreichen. Leider ist nun auch bei mir das Phänomen aufgetreten, dass die Fugen nicht betongrau sondern eher hellgrau sind - es ist also ein deutlicher "Raster" um die Fliesen erkennbar. Der Fliesenleger hat mir zuerst geraten mit einer leichten Essig-Lösung die Fugen zu putzen/schrubben, damit der Zementschleier weggeht. Hab ich auch gleich versucht - leider ohne Erfolg. Der nächste Rat ist nun Zementschleierentferner zu verwenden - werde ich kommendes Wochenede probieren. Habe hier im Forum ja auch gelesen, dass es damit funktionieren könnte. Der Fliesenleger meinte, wenn das auch nicht funktionieren sollte, dann gäbe es noch die Möglichkeit von Sopro den Farbvertiefer zu verwenden, der in die Fugen "geschüttet" wird, aufgesogen wird und dadurch eine kräftigere Farbe verleiht. Gleichzeitig soll dieser Farbvertiefer eine Imprägnierung sein und schmutzabweisend wirken.

    Meine Frage ist nun, ob ihr diesen Farbvertiefer kennt, was ihr davon haltet und ob man den nicht gleich verwenden sollte, noch dazu er angeblich schmutzabweisend wirkt.

    PS: nach meinem ersten Säuberungsversuch mit Essigwasser kann ich mir nicht vorstellen, dass der Zementschleierentferner ein besseres Ergebnis bringen wird...

    Danke für eure Infos...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. falsche Fugenfarbe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Hallo loeti

    Das thema hatten wir hier schonmal, wenn sopros betongrau gewissenhaft verarbeitet wird, dann ist es nach dem fugen auch betongrau. (gestern selbst erst gemacht)

    Ich denke, der fliesenlegr hat liederlich gewaschen

    Best things, operis

    PS: Bloss keinen farbvertiefer, kurze frage noch, war es sopro 5 oder sopro 15 betongrau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    Interessanterweise sind die Fugen auf einer Stufe vom Wohnzimmer hinaus auf die Terrasse so wie sie sein sollten - dunkel... keine Ahnung woher dieser Unterschied kommt.
    Wieso rätst du vom Farbvertiefer ab? Diese Empfehlung ist direkt vom Sopro-Vertreter gekommen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von loeti Beitrag anzeigen
    Wieso rätst du vom Farbvertiefer ab? Diese Empfehlung ist direkt vom Sopro-Vertreter gekommen...
    Weil der farbvertiefer sehr gleichmässig aufgetragen werden muss, speziell bei poliertem Feinsteinzeug kann es da flecken bzw. schatten geben.

    Du kannst mal folgendes in einer unauffälligen ecke probieren. Klares wasser mit einem zusatz echter schmierseife (gibts zb. bei Schleck..) und dann die fugen zwei bis dreimal langsam waschen.

    Sollte das gehen, fliesenleger auf dem BV anketten und solange waschen lassen, bis alles gleichmässig dunkel bzw betongrau ist.

    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    super - ich bin für jeden Tip dankbar - will ja schliesslich das Ergebnis so wie ich es mir vorgestellt habe und nicht mit einer zu hellen Fuge leben müssen...

    in welcher "Konzentration" soll ich die Schmierseife verwenden? Einfach waschen - mit einem rauhen Schwamm? Und gleich wieder nachspülen?

    Wenn das nicht funkt. - dann mit Zementschleierentferner?

    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Konzentration nach eigenem ermessen, erstmal den aufdruck auf der flasche lesen und dann erhöhen.

    Mit zementschleierentferner wäre ich weiterhin sehr vorsichtig.

    Kurze frage noch, war es sopro 5 oder sopro 15 (15 ist schnellfuge, die ist nicht so schleieranfällig)

    Grüße operis

    PS: nimm bitte erstmal einen weichen schwamm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    5 oder 15 kann ich dir nicht sagen, hab auf die packung nicht geachtet... weiss nur dass es eine flexfuge ist...

    kannst du mir bitte nochmal kurz sagen, warum nun dieser schleier drinnen ist... hat der fliesenleger mit zuviel wasser gewaschen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von loeti Beitrag anzeigen
    5 oder 15 kann ich dir nicht sagen, hab auf die packung nicht geachtet... weiss nur dass es eine flexfuge ist...

    kannst du mir bitte nochmal kurz sagen, warum nun dieser schleier drinnen ist... hat der fliesenleger mit zuviel wasser gewaschen?
    Dann frage ich so, war die packung ein 5 kilo beutel in den farben grau hellblau oder ein 15 kilo beutel in den farben grau türkis???

    Der schleier ist oben auf der fuge, da der fliesenleger nicht sauber genug gewaschen hat, dunkle fugen sollte man nach dem glätten der fuge (also dem ersten waschvorgang) noch mindestens zweimal mit klarem wasser in aller ruhe nachwaschen.

    Wenn die fläche recht groß ist, muss man manchmal auch zu zweit fugen, dann brennt der schleier gar nicht erst auf.

    Best things, operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    also ein 15 kilo sack wars nicht... dann wohl eher der 5 kilo... hat das was zu bedeuten?

    ok - dh. der fliesenleger hat nicht gut genug gewaschen und jetzt muss ich das übernehmen ...

    verstehe ich das richtig: wenn dieser schleier in der obersten fugenschicht ist, geht es eben darum, den schleier aus dieser schicht herauszuwaschen (mit schmierseife) oder diese schicht komplett "abzutragen" (mit zementschleierentferner)? Wobei ich das "Waschen" ja schon mit einem Wasser-Essiggemisch probiert habe, sogar mit einem rauhen Schwamm und das hat genau gar nichts geholfen

    nochmals vielen Dank - toll dass es solche Foren gibt, in denen man Tips und Tricks erfährt um den Pfusch auszumerzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    wenn es ein 5 kilo beutel war, dann war es wohl saphir 5, saphir 15 wird selten im 5 kilo beutel gekauft.

    Sprich: dein fliesenleger hat mit der normalen variante gefugt, nicht mit der schnellen.
    Bei feinsteinzeug nimmt man aber besser die schnelle (saphir15), da die fliese ja kaum wasser aufnimmt. die schnelle variante steift eher an und man kann die fuge glatt waschen und dann die fliesen säubern.

    Bei der langsamen variante (saphir5) ziehe ich bei jedem waschvorgang das bindemittel aus der fuge, da die fugenmasse ja noch nicht "anzieht".

    Bei schnellfuge tritt dieser effekt kaum auf, bei normaler fuge wasche ich mir bei feinsteinzeug einen wolf.

    Beim waschen mit zementschleierentferner kann man auch schnell den rest der fuge abtragen (wenn man wenig erfahrung hat), daher der tipp mit der schmierseife, ich hoffe, das du dabei die fuge übersättigst und sie dunkel erscheint.

    Nochwas, der schleier geht im laufe der benutzung des bodens durch die normale pflege auch weg, dauert halt nur recht lange.

    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    ich weiss ich bin lästig, aber das thema und die hintergründe interessieren mich...

    was meinst du mit "die fuge übersättigen"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Die schmierseife hat einen reinigenden effekt und ist ebenso wie zement basisch.
    übersättigen ist hier das falsche wort, wir pflegen betimmte natursteine und offenporige fliesen mit schmierseife, diese zieht ein und dadurch wird die fuge "übersättigt".

    Viel wichtiger ist mir dabei der punkt, das du dem belag keinen schaden zufügen kannst.

    Best things, operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    alles klar - danke für den tip und die erklärung...

    werde das am wochenende mal ausprobieren - in der hoffnung dass es funktioniert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    19
    hallo,

    habe also das wochenende auf allen vieren verbracht ... ergebnis: die schmierseife hat nur bedingten erfolg gebracht - bei gutem willen sind die fugen ein bisschen dunkler. habe dann trotzdem den farbvertiefer auch noch probiert - hat aber überhaupt keine wirkung gezeigt! zu guter letzt hab ich nochmal eine essig-wasser kombination mit einem rauhen schwamm probiert und siehe da - damit habe ich den besten erfolg erzielt - die fugen sind dunkler. es wird erstaunlich viel schlier herausgewaschen, der sich dann auf den fliesen absetzt und mit einem feuchten tuch relativ einfach wegwischen lässt...

    soweit zu meinen erfahrungen!

    lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen