Ergebnis 1 bis 11 von 11

Steine aus Boden entfernen: wie

Diskutiere Steine aus Boden entfernen: wie im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    siegburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    109

    Steine aus Boden entfernen: wie

    Hi,

    ich würde gerne wissen, mit welcher Maschine man Steine aus einem Gartenboden bzw Gartenerde entfernen kann.

    Bei meiner Recherche bin ich auf eine Umkehrfräse gestossen und auf ein Gerät, welches ähnlich wie eine Kartoffelerntemaschine funktionieren soll.

    Beides ungeeignet für mich: die Umkehrfräse buddelt die Steine nur unter, die andere Maschine ist schlichtweg unhandlich.

    Wonach muss ich suchen? Wie nennt man so eine Maschine?

    Ich find nix....

    LG
    Ingo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Steine aus Boden entfernen: wie

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hausbauer
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Kettenkamp
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    41
    Ich kenne nur den "Handbagger"
    Umgraben und aufsuchen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,801

    uns

    Zitat Zitat von Hausbauer Beitrag anzeigen
    Ich kenne nur den "Handbagger"
    Umgraben und aufsuchen
    von ybay ein Durchwurfsieb.
    Dann klappts auch mit der Erde

    Gruß
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    siegburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von Der Bauberater Beitrag anzeigen
    von ybay ein Durchwurfsieb.
    Dann klappts auch mit der Erde

    Gruß
    Peter
    Jungs mal ehrlich. Ich habe hier 400 qm Lehmboden vor mir. Das tu ich mir nicht an, den mit der Hand umzugraben. Da muss es doch wohl irgendeine Maschinenunterstützung geben. Das Zeitalter der Sklaven haben wir hinter uns gelassen.

    Ich habe mal versucht, da einen Graben (8m) zu ziehen. Anfangs war ich noch fröhlich und habe mit dem Spaten begonnen. Die Schaufel wurde immer kleiner. Kurz vor der letzten (kleinsten) Größe, dem Löffel, habe ich aufgehört.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Spaten, Schaufel, Spitzhacke und Rechen wären bei lächerlichen 400 m² meine 1. Wahl. Ersetzt das Fitnesscenter und schafft den nötigen Bezug zum eigenen Grund und Boden. Alle mir bekannten Geräte aus der Landwirtschaft (Kartoffelbau, Spargelanbau, Gemüsebau) sind zu groß um auf 400m² wirtschaften zu können. Ggf. bei nem Landwirt mal vorbeigehen und fragen ob für nen paar Euros was geht. Weitere Möglichkeit: Mit Minibagger oberste Erdschicht 20 - 30 cm aufkratzen, verteilen und so alles auflockern. Nacharbeit und Gestaltung muß eh mit Kleingerät (Rechen) erfolgen. Ggf. verfügt der Verleiher ja auch über eine sog. Siebschaufel, so dass die größten Steine entfernt werden können. Verwunderlich ist allerdings woher diese Steine bei einer für die Gartengestaltung notwendigen Mutterbodenauflage von 20 - 30 cm kommen? Englisch Zierrasen sowie Gemüseanbau wird auf einem solchen Boden wahrscheinlich nix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    siegburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    109
    ok, ich gebe mich geschlagen.

    Mein Gedankengang war folgender: auf Nachbars Grundstück waren Gärtner aktiv. Am Abend lag ein qm3 lose Steine vor meiner Garage. Sprich: die Gärtner haben sie aus dem Garten vom Nachbarn herausgefischt. Leider hat das niemand gesehen und ich kann mir nun mal nicht vorstellen, dass die das manuell gemacht haben.

    Aber ok, ich mache dann was anderes: Steine liegen lassen, 20 cm Gartenerde und dann Rollrasen.

    LG
    Ingo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    es gibt maschinen (bagger, radlader) mit einem sieblöffel , kann man u.u. mieten.......

    ausserdem sind richtige DSW-gärtner nicht bange von 400m² grundstück 2m³ steine (nach dem fräsen) runterzuharken , alles eine frage der kondition...........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    siegburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    109
    Was sind denn DSW-Gärtner?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    DSW - Dumm Stark Wasserfest solls wohl sein. Trifft aber nicht zu. Ist meiner Meinung nach eine Berufsgruppe deren Fähigkeiten vielfach unterschätzt wird. Der Job ist nicht nur mit Maloche verbunden sondern ist vielfältig und erfodert somit ein gehöriges Maß an Fachwissen und fundierte Ausbildung in vielen Teilbereichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    wasweissich
    Gast
    @ dingo
    du machst mich verlegen........... danke , endlich einer der uns mal in schutz nimmt .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    siegburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    109
    Ah- alles Tugenden, die ich nicht habe. Vor allem Stark und Wasserfest, nein, aber dafür gewinne ich jeden "Wer kann am längsten auf seinen Bürostuhl-Sitzen-Maraton".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen