Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Absturzsicherung an WDVS, wie?

Diskutiere Absturzsicherung an WDVS, wie? im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Arnstein
    Beruf
    Ingenieur Maschinenbau
    Beiträge
    7

    Absturzsicherung an WDVS, wie?

    Hallo liebe Fachleute,

    gibt es eigentlich eine bewährte und erschwingliche Methode, auf einer Außendämmung (Styropor. 10cm) einen französichen Balkon zu befestigen? In der Laibung ist kein Platz mehr, da die Fenster fast bündig mit der Außenfläche des Mauerwerks sitzen.

    Grüße
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Absturzsicherung an WDVS, wie?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821

    Erschwinglich

    ist relativ.

    Die Verankerung muss auf alle Fälle im tragenden Untergrund (Mauerwerk) erfolgen.

    Es gibt dafür spezielle Befestigungselemente, die auch die Dämmwirkung nicht zu sehr beeinträchtigen. Ich find nur grade den Link nicht. Wo war das nochmal, bei Schöck vielleicht...?
    Neuerdings gibt es auch diese Thermax-Dübel.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    bluecher
    Gast
    maschinenbauer erfinden und bauen das ohne viel aufhebens. denn wer dynamik gelernt hat, kann auch damit umgehen, gell!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ...was willst du mir damit sagen??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Immer wieder gern gezeigt ...


    ... Befestigung auf dem Rahmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    bluecher
    Gast
    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    http://666kb.com/i/ax0mn1kvkip1oeh3b.jpg
    ... Befestigung auf dem Rahmen.
    er schreibt doch: fenster fast bündig mit fassade!?
    da geht nur befestigung in wand durch wdvs.
    iinclusive wärmebrücken, dichtigkeitstheater am wdvs, etc
    hat das jemand geplant oder ist das spontankonstruktion
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von bluecher Beitrag anzeigen
    iinclusive wärmebrücken, dichtigkeitstheater am wdvs, etc
    Naja - nu mach mal halblang. Wie befestigst Du denn die Fallrohre an Deinen BV (sorry - lässt befestigen )
    hat das jemand geplant oder ist das spontankonstruktion
    Gute Frage. Antwort. Nicht geplant. Sonst könnt man/frau ja jetzt in den selbigen schauen.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Arnstein
    Beruf
    Ingenieur Maschinenbau
    Beiträge
    7
    hat das jemand geplant oder ist das spontankonstruktion
    Wie vermutet hat das keiner geplant. Der Verstand und die Energiepreise raten zu einem WDVS. Die Vorschriften und das Sicherheitsdenken zwingen zu Absturzsicherungen. Der Umbau ist zwar vom Architekten geplant wegen der Baugenehmigung, allerdings befasst sich die Planung nicht mit derartigen Detaillösungen.

    Wie befestigst Du denn die Fallrohre an Deinen BV
    Gemeint sind die Fallrohre der Dachrinne? Nun sind die ja (im hoffentlich nicht eintretenden Extremfall) wohl nicht ganz so stark belastet wie die Absturzsicherungen an den Fenstern. Da tun`s hoffentlich auch ein paar extra lange Schrauben in gewöhnlichen Dübeln, die im Mauerwerk stecken.

    @Rudolf 1966:
    Von den Fischerdübeln hat mir mein Verputzer abgeraten. Seien zwar technisch eine tolle Lösung, aber nur für Leute, die nicht wissen, wohin mit dem Geld (wozu ich nicht gehöre). dazu kommt noch, dass die Wände aus Bims-Hohlblocksteinen bestehen, also ohnehin bei einer Dübelbefestigung eine 75%-Chance besteht, "ins Leere" zu bohren.

    @VolkerKugel:
    Die Lösung mit der Rahmenmontage hab ich bei einigen Internetanbietern schon gesehen, allerdings waren die Spezialdübel in Summe teurer als das gesamte Gitter.

    Was ist von Befestigungsankern aus Stahl zu halten, die vor dem WDVS in das Mauerwerk einzementiert werden?

    Hätte nicht gedacht, dass mit der Entscheidung für ein WDVS solche Nebenprobleme einhergehen. Und ich fürchte, dass es nicht die letzten sein werden...

    Gruß
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    wieso nebenprobleme wegen WDVS?
    bodentiefe fenster waren zuvor auch nicht vorhanden, oder hat man
    die vorhandene absturzsicherung abgeflext?

    ... lassen sie aufgrund fehlender planung die fensterflügel von dreh -kipp funktion
    auf nur kipp funktion umrüsten. das geht mit relativ wenig aufwand.
    und fertig ist die laube....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    oder sind die fenster sind ja noch gar nicht drin?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von Bauhoschi Beitrag anzeigen
    Der Umbau ist zwar vom Architekten geplant wegen der Baugenehmigung, allerdings befasst sich die Planung nicht mit derartigen Detaillösungen.
    Find ich ein bisschen schwach.
    Aber im Ernst, entweder eine hochwertige teure lösung wie den Thermax oder eine Wärmebrücke und Flacheisen in's vorhandene mauerwerk kleben.

    Gibt's von Brillux nicht so Montagequader? Müsste man mal schauen ob die für eine Absturzsicherung geeignet sind.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ... die sind eher zum außenleuchten aufhängen aufhängen, johnny.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Da willste einmal innovativ sein
    Ich nehm die Montagequader zurück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    ... lassen sie aufgrund fehlender planung die fensterflügel von dreh -kipp funktion
    auf nur kipp funktion umrüsten. das geht mit relativ wenig aufwand.
    und fertig ist die laube....
    Ähh.. ich glaube, da würde auch noch ein Austausch der Scheiben gegen solche mit einer ESG-Scheibe fällig werden.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    bluecher
    Gast
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Naja - nu mach mal halblang. Wie befestigst Du denn die Fallrohre an Deinen BV (sorry - lässt befestigen )

    MfG
    leitest du holmlasten in deine fallrohre mein lieber?
    oder schlägst du die geländer des franz.balkons mit einem vierkant 6mm durchs wdvs wie dei miesen, wackeligen rohrschellen?
    dann will ich nun wissen warum sachverständiger du dich nennst!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen