Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Saterland
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    19

    Feinsteinzeug ohne Fugen?

    Hallo Forum,
    ist eine Verlegung von "kalibrierten" Fliesen ohne Fugen möglich? In Spanien wird das doch auch gemacht oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feinsteinzeug ohne Fugen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Hallo

    Die Fugen dienen auch zur aufnahme von schwindungen und Temperaturunterschieden im Untergrund, eine schmale fuge im bereich von 0,5 bis 1,0 mm sollte es schon sein, um hochquellenden klebemörtel etwas platz zu lassen.

    Selbst kalibrierte platten sind nicht so genau, das man sie bei entsprechendem untergrund fugenlos verlegen sollte.

    Aber eine schmale fuge tut doch nicht weh, oder?

    In südlichen gefilden wird oft fugenlos gearbeitet, so siehts aber dann auch aus.

    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Saterland
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    19
    Hallo Operis,
    danke für die Antwort! Was meinst du mit selbstkalibriert. Die Fliesen werden vom Hersteller kalibriert geliefert, wir machen da nichts dran.

    Ich würde es wenn es geht gerne Fugenlos haben, nur wenn es nicht geht . Es ist ein Schachbrettmuster, mit Farben Beige und Mokka! Da dann die passende Fugenfarbe zu finden, keine Ahnung ob es da was passendes zu gibt!

    Was meinst du?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Saterland
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    19
    Gibt es überhaupt so kleine Fugenkreuze 1mm oder 0,5mm???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wozu denn Fugenkreuze???

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Damit man wieder keine Toleranzen des Materials in der Fuge ausgleichen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Lächeln @DeeJayT

    Das sind halt die Folgen der Neuen Deutschen Schlechtschreibung!

    Früher war "selbstkalibriert" und "selbst kalibriert" zweierlei:

    Einmal im Sinne von "bauseits" und einmal im Sinne von "sogar".

    Operis meinte "sogar". Und hat dies (nach alter Schreibweise) auch korrekt formuliert.


    Fliesenkreuze sind übrigens sinnwidriger Heimwerkermüll...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    Aber bitte aufpassen, daß die Kalieber auch übereinstimmen! Es nutzt gar nichts, wenn Du bei einer Schachbrettverlegung mit schmaler Fuge zwei unterschiedliche Kaliber miteinander verlegen willst!
    Das Nennmaß ist zwar das gleiche, aber die beiden Farben können trotzdem um etliche mm differieren.

    Und noch ein Tip zur Fugenfarbe: die besten Erfahrungen habe ich bisher mit Flexfuge sandgrau von PCI (und entsprechenden Farbtönen anderer Hersteller) gemacht. Die Fuge wird auch nach längerer Zeit nicht fleckig.
    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von operis Beitrag anzeigen
    Selbst kalibrierte platten sind nicht so genau, das man sie bei entsprechendem untergrund fugenlos verlegen sollte.
    Grüße operis
    Ich schreibe es nochmal:

    Sogar kalibrierte platten sind nicht so genau, das sie fugenlos verlegt werden sollten.
    Das verlegen ohne fugenkreuze versteht sich von selbst, oder?

    Fugenfarbe würde ich ein betongrau wählen, bei einer sehr schmalen fuge fällt das nicht mehr ins gewicht und im zuge der benutzung wird die fuge sowieso dunkel. (also bei einer helleren fuge)

    Geholfen? Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Saterland
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    19
    Hy,
    also wenn es mit kalibrierten Fliesen nicht geht dann werden wir wohl mit Fugen arbeiten müssen. Hoffentlich drückt es das Gesamtbild nicht !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301

    hallo

    leg sie doch ersteinmal lose aus ,eine etwas größere fläche, und dann wirst du sehen was gemeint ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen