Ergebnis 1 bis 7 von 7

Lösbare Verbindung an Grundleitung?

Diskutiere Lösbare Verbindung an Grundleitung? im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593

    Lösbare Verbindung an Grundleitung?

    Hallo,

    gibt es eine vernünftige Lösung, um einen zeitweiligen Anschluß an ein KG-Rohr zu machen, welcher jedoch problemlos (und wiederholt) trennbar ist?

    Konkret: Ein Bauwagen soll einen Anschluß an die Abwasserversorgung bekommen, jedoch soll er auch durchaus noch beweglich sein.

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lösbare Verbindung an Grundleitung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Rüsselsheim
    Beruf
    Innenausbau / Bodenleger
    Benutzertitelzusatz
    Arbeite bei Kunden wie für dich selbst
    Beiträge
    33
    Eine Schiebemuffe sollte da hilfreich sein. Wird auch bei Reparaturen im Hausbereich angewandt.

    Gruß, Frank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Sind KG-Rohre nicht lösbar?
    So haben wir früher immer den WC-Wagen angeschlossen.
    Ordentlich mit Gleitmittel zusammengesteckt, dann geht's auch wieder auseinander.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Straubenhardt
    Beruf
    meinemädelsunterstützer
    Benutzertitelzusatz
    Expertenwinzling
    Beiträge
    169
    Wenn die sogenannte Schiebemuffe eine Doppelmuffe ist, kann ich die ja schlecht verschieben und eine andere Leitung einführen.
    Mein Vorschlag wäre ein normaler Abzweig(KGEA 45°), der mit einem Deckel verschlossen und geöffnet werden kann. Zweite Alternative wäre eine Putzöffnung einzubauen(KGRE).
    z.B. http://www.einecke-online.com/pages/p-kgrohre.asp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Hallo,

    meine Befürchtung wegen normaler Steckverbindungen war, daß die sicherlich nicht für viele Steckzyklen ausgelegt sind?

    Oder im Zweifel einfach mal das Dichtungsgummi wechseln....

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Würselen
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von mesche7 Beitrag anzeigen
    Wenn die sogenannte Schiebemuffe eine Doppelmuffe ist, kann ich die ja schlecht verschieben und eine andere Leitung einführen.
    Mein Vorschlag wäre ein normaler Abzweig(KGEA 45°), der mit einem Deckel verschlossen und geöffnet werden kann. Zweite Alternative wäre eine Putzöffnung einzubauen(KGRE).
    z.B. http://www.einecke-online.com/pages/p-kgrohre.asp
    Darum heißt die Schiebemuffe auch Schiebemuffe und die Doppelmuffe,Doppelmuffe.
    Von außen sehen sie gleich aus,doch die Doppelmuffe hat innen einen Anschlag.


    Ht/KG Muffen lassen sich wieder lösen.Manchmal schwerer,wenn die Dichtung sehr trocken ist.
    Das lösen kann durchaus öfter durchgeführt werden.
    Irgendwann wird sicher die Dichtung ausgelutscht sein.Dann alte raus und neue rein.
    Du kannst es auch ganz ohne stecken machen.
    Da es sich um DN 100 handelt,kannst du auch einen CV Verbinder benutzen.
    Dann mußt du wohl immer mit nem Schraubendreher unter den Wagen kriechen.
    http://www.dueker.de/abflusstechnik/pdf/LP_verde.PDF

    Gruß Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Wie oft und wie weit soll der Bauwagen denn bewegt werden ? Es gibt auch flexible Abwasserleitungen die für so einen Fall geeignet sein können. http://www.fraenkische.de/cps/rde/xc...l/207_2341.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen