Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Seth666
    Gast

    Berechnung umbauter Raum bei Anbau

    Hallo!

    Im Rahmen eines Bauantrags ist die Berechnung des umbauten Raumes gemäß DIN 277-1 erfroderlich. Der Bauantrag ist für einen kleinen Anbau mit Flachdach an ein Einfamilienhaus (vom Raum innerhalb des EFH soll ein Wanddruchbruch zum Anbau erfolgen). Die Frage ist, wird die Wand, an die angebaut wird, mit in die Berechnung einbezogen oder bezieht sich der umbaute Raum nur auf das neue Mauerwerk bzw. Decke + Fundament? Die Anbaumaße sind wie folgt:

    Breite 2,75 m (von Außenkante EFH bis Außenkante Mauerwerk Anbau)
    Länge 3,24 m (Außenkanten Mauerwerk Anbau)
    Fundamentdicke 25 cm
    Fußbodenaufbau ca. 9 cm
    lichte Raumhöhe 2,30 m (von OKFF bis UK Decke)
    Deckenstärke 20 cm
    Dachaufbau (für Flachdach) ca. 20 cm
    Breite Wanddurchbruch 1,01 m

    Bei Nichtberücksichtigung der vorhandenen Wand komme ich für den Anbau auf einen umbauten Raum von

    2,75 m x 3,24 m x 3 m = 26,73 m³

    Ist das so richtig? Wird evtl. noch Außenputz mit angerechnet? Wer kann mir helfen?

    mfG
    Seth
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Berechnung umbauter Raum bei Anbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    anbau ohne die wand bestand.
    den außenputz auch nicht mitrechnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Seth666
    Gast
    Hallo Baumal!

    Dann ist meine Berechnung mit 26,73 m³ also richtig?

    Gruß Seth
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich will ja nicht erbsenzählen, aber wie kommen die 3,00m zustande?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Seth666
    Gast
    die 3 m sind die Summe von Fundament bis Dachaufbau (0,25 m (Fundament) + 0,09 m (Fußbodenaufbau) + 2,30 m (lichte Raumhöhe) + 0,20 m (Deckenstärke) + 0,20 m (Dachaufbau) = 3,04 m ....ok um 4 cm verrechnet, aber das ist nun wirklich Erbsenzählerei ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen