Ergebnis 1 bis 6 von 6

Randfuge in Garage schließen

Diskutiere Randfuge in Garage schließen im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445

    Randfuge in Garage schließen

    Hallo,

    haben Garage (ca. 6,50 x 7,00 m²) mit Zementestrich auf Trennlage. Der Estrich soll demnächst mit einer Versiegelung (Jansen) gestrichen werden, da ich es a) gerne reinigungsfreundlich habe und b) somit keine Feuchtigkeit in den Estrich eindringt und für ein ständig feuchtes Klima sorgt.

    Allerdings mögen diese Beschichtungen ja keine Feuchtigkeit von unten. Denke daher, dass es ratsam wäre die Randfuge vom Estrich zur Wand auch zu schließen, oder?
    Was wäre dafür empfehlenswert?
    So ne "graue, gummiartige Masse" wie man es zwischen Betonteilen sieht? Was immer das auch ist?

    Danke!
    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Randfuge in Garage schließen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Die Beschichtung und der Abdichtungsstoff im Randbereich müssen ja zusammenpassen, deshalb den Hersteller der Beschichtung mal interviewen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    hm, hab mal ne Mail hingeschrieben. Werd's auch mal telefonisch versuchen, wenn keine Reaktion kommt. Meist sind die Hersteller aber nicht sehr gewillt mit Endkunden zu "diskutieren" (ausgenommen Sto in Nürnberg!)

    Kannst Du den Produkte empfehlen, die zusammen passen würden? Muss ja nicht zwangsweise die JANSEN Ahrweipox 2K-Bodenbeschichtung sein. Jansen hat jedenfalls nichts passendes im Programm. Werd mich jetzt noch mal bei PCI umsehen.

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Also bei PCI hab ich PCI Elritan 100 gefunden, dass düfte wohl die angesprochene "graue, gummiartige Masse" sein. http://www.pci-augsburg.de/site_fixe...df_d_d/250.pdf
    Soll aber grundsätzlich nicht überstrichen werden.
    Aber eigentlich kann ich doch auch einfach den Boden Beschichten und im Anschluss den Rand verfugen, da kommen sich die zwei doch eigentlich gar nciht "in die Quere" oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Stephan Roman j
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    92693 Eslarn
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    132
    hallo,
    empfehle www.otto-chemie.de
    anrufen und dir wird geholfen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Jansen hat auf meine Frage mit welchen Produkten die Randfuge sinnvoll geschlossen werden kann mit "eine Durchfeutung von unten muss vermieden werden" geantwortet....

    Hab mich jetzt für PCI Adaptol entschieden. Eigentlich nciht speziell dafür gedacht, aber sollte m. E. seinen Zweck erfüllen. Hat sich gut verarbeiten lassen und sieht sauber aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen