Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

"Weiße Wanne", Leitungen u.P.

Diskutiere "Weiße Wanne", Leitungen u.P. im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    222

    "Weiße Wanne", Leitungen u.P.

    Hallo,

    ich habe eine Frage bezüglich "weißer Wanne" und Leitungen (Elektro) unter Putz.

    Ist dies ohne weiteres möglich? Oder wird dadurch die "Dichtigkeit" beeinflußt?
    Was muss man noch beachten?

    Wäre es auch möglich, die Heizungsleitungen u.P zu verlegen?

    Darf man einfach so eine "weiße Wanne" von innen "verletzen"?


    Gruß
    Florian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. "Weiße Wanne", Leitungen u.P.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Ausrufezeichen ja da halt ich doch gleich

    2 Stöcke über Kreuz entgegen ... das ist die Totsünde Nr. 1 beim Bau einer weissen Wanne (!) ... "was" ist wichtiger die Steckdose oder die dichtigkeit der weissen Wanne ?

    "in" der Praxis bleibt´s eh ned bei einer Leitung ... da kenn ich meine Bauherrn zu gut ... sprich mit jeder Leitung wächst das Risiko von programierten Sohlbruchstellen.


    "wenn" schon dann mittels Vorwand das Problem lösen (!)


    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Es ist auch möglich, Elektrokabel in speziellen Sockelleisten zu verlegen. Gibt auch passende Steckdosen dazu. Das spart die Vorwand ein. Möglicher Hersteller: Hager / Thealit
    http://www.hager.de/
    sag ich jetzt mal, weil die in RLP produzieren. Und meine Bekannte die Webseite gemacht hat. Und ich die jetzt zum ersten mal sehe...hmmm...etwas unübersichtlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    222
    Ok. Danke für die Antworten. Dann werde ich wohl doch Kanal o.ä. nehmen.
    In den Estrich darf ich aber die Leitungen verlegen, oder?

    Wie tief darf man eigentlich bohren? Gibt es auch eine höchsttiefe bei einer Weissen Wanne?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Lebski
    Gast
    Ob Leitungen unter den Estrich sollen, wird da diskutiert:
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...&threadid=2010
    Leider sind wir zu keinem Ergebniss gekommen. In dem Fall einer WW wird es fast notwendig, altenativ wären alle Leitungen an der Decke zu führen.
    Sollte eine Abdichtung auf die Bodenplatte kommen, ist die Leitungverlegung noch etwas anspruchsvoller.

    Beim Bohren halt nicht tiefer als notwendig. Jedes Bohrloch ist ein bisschen ein Risiko, im Allgemeinen langt 50 mm für ein 6er Dübel allemal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. "weiße Wanne" und Regenentwässerung
    Von Berndi im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:10
  2. Sperrlage trotz Leitungen (wie dämmen?)
    Von Langsambauer im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 20:23
  3. Leitungen aus Kupfer oder Kunststoff
    Von Kupfermann im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2003, 14:10
  4. Was ist eigentlich eine "Weiße Wanne" ?
    Von matzi im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2003, 07:43
  5. Ist dieser Preis/Mehrpreis für eine "weiße Wanne" gerechtfertigt?
    Von Jo im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 13.02.2003, 19:44