Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Meran (Südtirol, Italien)
    Beruf
    Konditor
    Beiträge
    3

    Aufstockung als Holzramenbauweise

    (Sorry wollte eigendlich die Zeichnung meines Architekten anhängen, dies war mir nicht möglich da die Datei als pdf ca 1,33MB gross ist, habs den halben Nachmittag probiert, vieleicht kann mir auch hier jemanand einen Tipp geben bitte...)

    Hallo, bin neu im Forum und möchte einfach mal alle die lust dazu haben sich meine Aufstockung anzusehen und Kritik zu äussern oder Verbesserungsvorschläge zu machen. Mir geht es vor allem um einen Ökologischen Bau mit einem gutem Wohnklima (möglichst wenig Schadstoffe), natürlich darf dass ganze nicht zu teuer werden.
    Wenn also jemand Vorschläge hat wie ich mein Vorhaben ein wenig günstiger gestalte oder was man jetzt unbedingt beachten bzw. einbauen sollte bitte bin für jede konstruktive Kritik offen.

    Die Aufstockung sollte in Holzrahmenbauweise ausgeführt werden mit einer Dämmung von 20cm Dach (Isoflock Holzfaser) und 16cm Aussenwände (Holzfaser), die Verschalung wird mit OSB 4-Platten ausgeführt und mit Gipsplatten verkleidet.
    Dachstuhl bleibt in sicht. Bei den Fenstern werden wir noch was ändern müssen da es so zwar schön aber wahrscheilich zu teuer ,bei geringem nutzen, wird (vor allem weniger Dachfenster und nicht so viele Balkontüren).
    Bei den Balkonen wissen wir noch nicht genau ob mit Beton oder nur aus Holz.

    Wir werden die äussere Hülle des Hauses mit Isolierung Fenster Spengler Balkone Sonnenkollektoren und alles was man nicht selber machen kann machen lassen ansonsten möchten wir so viel wie möglich selber machen.

    Was könnt ihr mir als Bodenaufbau vorschlagen (Betondecke schon vorhanden hätte gerne was mit holz)
    Wieviel kann so ein Bau kosten (habe schon Angebote möchte aber nochmal eine unabhängige meinung)?
    Sind Gipsfaserplatten und OSB4-Platten unbedenklich von der Schadstoffabgabe und oder gibt es Alternativen?
    Genügen die OSB-Platten als Dampfbremse?
    Welches Metall sollte man für die Spenglerarbeiten nehmen wenn für den Rest vom Haus Kupfer verwendet wurde?
    Auf was sollte man achten wenn man sich Sonnenkolektoren einbauen lässt? (welche grösse braucht es für z.B. 4 Personen Warmwasser\Heizung, macht das überhaupt sinn)
    Bin für alle Vorschläge offen und freue mich über eure Ratschläge

    Danke[IMG]c:[/IMG]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufstockung als Holzramenbauweise

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Welches Metall sollte man für die Spenglerarbeiten nehmen wenn für den Rest vom Haus Kupfer verwendet wurde?
    Dazu muessen wir erstmal wissen, was wo sitzt.
    Zink oberhalb vom Kupfer ist zwar noch in Ordnung solange kein direkter Kontakt besteht - aber wie sieht das aus?

    Fuer alles andere gilt u.a.:
    Steht das Haus in Suedtirol oder in Deutschland? Da ergeben sich ggf. wesentliche Unterschiede, nicht nur im Preis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Meran (Südtirol, Italien)
    Beruf
    Konditor
    Beiträge
    3
    Am unterem Teil des Hauses ist alles aus Kupfer, ich weiss nicht ob sich ein direkter Kontakt nicht vermeiden lässt da ja die Dachrinnen angeschlossen werden müssen.
    Das Haus steht in Südtirol.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Mittelfranken
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    20
    Konditor, bleib bei deinen Torten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Hallo JohannesMeran,

    ... was sagt denn dein Architekt zu deinen Fragen? Der wird doch für sowas bezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    ...versuch mal die Datei in dein Fotoalbum hochzuladen. Wenn das klappt, bitte so die Datei in den Thread einbinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Meran (Südtirol, Italien)
    Beruf
    Konditor
    Beiträge
    3
    Danke für die Vorschläge. Ich habe mich hier eingeschrieben um noch einige Vorschläge einzuholen, mein Architekt weiss zwar viel aber es ist doch nie falsch sich zu informieren.... ich dachte hier kann ich vieleicht noch einige Alternativen finden....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen