Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Leerrohr für Elektroleitung abdichten

  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Beamter

    Beiträge
    11

    Leerrohr für Elektroleitung abdichten

    Hallo liebe Experten!
    Ich habe in meinem Neubau elektrische Antriebe für die Rollos. Durch die Rohre zum Schalter zieht der Wind herein und hört den Wind pfeifen. Mein Elektriker hatte die Leerrohre mit etwas Silikon "abgedichtet", aber anscheinen ohne großen Erfolg. Als ich Ihn nun auf die Undichtheit hingewiesen habe, meinte er, dass er entweder abdichten kann und dann aber das Kabel für eine eventuelle spätere Reparatur nicht mehr herausgezogen werden kann oder eben, dass man nicht weiter abdichtet.
    Nun meine Frage: Wie werden solche Leerrohre Fachmännisch abgedichtet? Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass die Rohre dicht sind und ich trotzdem an die Leitung herankomme.
    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach

    Beruf
    Elektroinstallateur

    Beiträge
    4,100
    Hallo,
    hiermit, leider haben das viele Kollegen noch nicht mitbekommen.

    Grüsse
    Jonny
    We're f'rom Bavaria, that's near Germany.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M

    Beruf
    Softwareentwickler

    Beiträge
    795
    reicht da nicht (Mineral)Stopfwolle? Oder ist das nicht zulässig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken

    Beruf
    Kabelaffe

    Beiträge
    20,479

    Viel-los-so-Fisch

    Wie kann in einem Leerrohr eine Leitung liegen...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Beamter

    Beiträge
    11

    Sehr geistreich DANKE

    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Wie kann in einem Leerrohr eine Leitung liegen...?
    Vielen Dank für den sehr geistreichen und weiterführenden Beitrag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Manfred Abt
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Köln

    Beruf
    Bauingenieur

    Benutzertitelzusatz
    Planungsbüro für Tiefbau

    Beiträge
    3,332
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Wie kann in einem Leerrohr eine Leitung liegen...?
    ich auch: ist nicht jedes Rohr erst mal ein Leerrohr?
    Viele Grüße vom Wasserbauingenieur aus Köln

    Manfred Abt

    AQUA-Bautechnik GmbH
    Ingenieurbüro für Tiefbau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken

    Beruf
    Kabelaffe

    Beiträge
    20,479

    Idee

    Nein.
    Jedes derartige Rohr ist erstmal ein Installationsrohr.

    Davon gibt es welche, die dafür vorgesehen sind, von Anfang an Leitungen aufzunehmen.

    Und es gibt solche, die als Reserve für zukünftige Erweiterungen diesen sollen, also bis auf Weiteres leer bleiben (von einem evtl. Zugdraht mal abgesehen). Daher auch der Name "Hase"!

    Für die weitverbreitete Unsitte, den Begriff des Leerrohrs falsch zu verwenden, kann ich nichts. Aber von der Wiederholung - manchmal selbst durch Fachleute - wird der Unsinn nicht richtiger...

    So auch in diesem Fall:
    Es geht um ein Rohr, welches ausdrücklich NICHT als Leerrohr vorgesehen ist.

    Anders wäre es, wenn die Motorantriebe nicht bei der Errichtung eingebaut würden, sondern nur eine spätere Nachrüstung erleichtert werden sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Manfred Abt
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Köln

    Beruf
    Bauingenieur

    Benutzertitelzusatz
    Planungsbüro für Tiefbau

    Beiträge
    3,332
    @julius: wer nimmt sich denn da das Recht raus, philosophisch zu denken und gesteht es anderen nicht zu!

    Beispiele für meine Leerrohre, die erst mal keine Installationsrohre sind:



    Ich behaupte nochmal: jedes Rohr ist erst einmal ein Leerrohr!
    Viele Grüße vom Wasserbauingenieur aus Köln

    Manfred Abt

    AQUA-Bautechnik GmbH
    Ingenieurbüro für Tiefbau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    Bauexpertenforum Avatar von R.B.
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW

    Beruf
    Dipl.Ing. NT

    Beiträge
    36,564
    @Manfred
    Für Deine Leerrohre braucht´s auch keinen Zugdraht. Da passt ein NYM-J 3x1,5 immer durch.

    Julius hat gestern wohl wieder mit dem Duden unter seinem Kopfkissen geschlafen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •