Ergebnis 1 bis 12 von 12

Anbau aus Holz

Diskutiere Anbau aus Holz im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    19

    Anbau aus Holz

    Hallo,

    ich habe gleich 2 Fragen an Euch...

    1. ob ihr uns sagen könnt, ob die Isolierung ausreichend ist und
    2. ob das Flachdach so als Dachterrasse nutzbar ist.

    Der Zimmermann weiß, daß wir das Flachdach als Dachterrasse nutzen wollen, denn er macht uns auch die Balkonumrandung.

    Also hier zu den Daten:

    wir erhalten nächste Woche einen Holzanbau auf unsere Garage.
    Die Garagendecke wurde diesbezüglich entfernt um später ggfs. die Garage auch als Wohnraum nutzen zu können.

    Der Zimmermann scheint für uns sehr seriös - nun machte uns ein Bekannter nur etwas nervös, da er meinte für den Preis würde irgendwo dann an der Isolierung gespart werden..

    Der Zimmermann will die Innenseiten mit 15 mm OSB beplanken und 120 mm dämmen, außenseitig mit 600 mm Putzträger Platten bestücken

    Das Flachdach (welches als Dachterrasse genutzt wird) bestückt er mit 8 x 24 KVH und 240 Zellulose Dämmung

    Und von unten her wird ebenfalls mit 22 mm OSB bestückt und isoliert.

    Dachkonstruktion bestehend aus: 22 OSB, 8x24 KVH, 240 Zellulose Dämmung, Innen eine Inthello Folie

    Erstellung der Attika 15 cm

    Außenputz bestehend aus Gewebe eingeputzt, Oberputz in Farbe und Egailisierungsanstrich

    Dacheindichtung bestehend aus erste Lage Dachpappe selbstklebend, 2 Lage aufgeschweißt, inkl. Überlauf zur Attika und Eindichtung

    Zinkabdeckung der Attika

    Beplanken der Innenwände mit 12,5 mm Regips und tapezierfähig spachteln

    plus div. Kleinigkeiten..

    Die Dachterrasse wollen wir später mit Holz beplanken lassen - ggfs auch direkt von diesem Zimmermann. Nur bisher hatten wir gedacht, daß wir noch ein wenig sparen und auf die Dachpappe dann erstmal diesen grünen Teppich zum Begehen verwenden.. Keine gute Idee?

    Muß hier eine Dampfsperre oder Bremse eingebaut werden?

    Ich danke Euch im Vorfeld schon einmal für Eure Mühe uns zu helfen !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anbau aus Holz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich stimme inhaltlich und in der kosequenz zu:
    http://www.bau.de/forum/holzbau/624.htm

    sowas gehört geplant - d.h., besprochen, berechnet und gezeichnet.
    wenns der zimmerer nicht selbst kann, dann solls jemand machen,
    der das kann. kostet geld, klar.

    bei 12cm wanddämmung und flachdach in holzbauweise zuck ich
    schon das erste mal zusammen ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von debbie Beitrag anzeigen
    Dacheindichtung bestehend aus erste Lage Dachpappe selbstklebend, 2 Lage aufgeschweißt, inkl. Überlauf zur Attika und Eindichtung
    Die selbstklebende Bahn soll wohl den Versuch darstellen, die Trennlage einzusparen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Oberhessen
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    35

    ... richtig beschreiben

    Zitat Zitat von debbie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe gleich 2 Fragen an Euch...

    1. ob ihr uns sagen könnt, ob die Isolierung ausreichend ist und
    2. ob das Flachdach so als Dachterrasse nutzbar ist.


    Also hier zu den Daten:

    wir erhalten nächste Woche einen Holzanbau auf unsere Garage.
    Die Garagendecke wurde diesbezüglich entfernt um später ggfs. die Garage auch als Wohnraum nutzen zu können.

    Der Zimmermann will die Innenseiten mit 15 mm OSB beplanken und 120 mm dämmen, außenseitig mit 600 mm Putzträger Platten bestücken


    Das Flachdach (welches als Dachterrasse genutzt wird) bestückt er mit 8 x 24 KVH und 240 Zellulose Dämmung

    Und von unten her wird ebenfalls mit 22 mm OSB bestückt und isoliert.
    Die OSB isoliert ?


    Dachkonstruktion bestehend aus: 22 OSB, 8x24 KVH, 240 Zellulose Dämmung, Innen eine Inthello Folie


    plus div. Kleinigkeiten..

    Die Dachterrasse wollen wir später mit Holz beplanken lassen - ggfs auch direkt von diesem Zimmermann. Nur bisher hatten wir gedacht, daß wir noch ein wenig sparen und auf die Dachpappe dann erstmal diesen grünen Teppich zum Begehen verwenden.. Keine gute Idee?

    Muß hier eine Dampfsperre oder Bremse eingebaut werden?

    zu 1. Wie ? Welche Innenseite , die der "Garagenwände", ist das MW ? oder geht es jetzt hier nur um 'ne Holzständerwand ?
    Oder aber ist die HSW dann vorgesetzt ... ?
    600 mm Putzträger ist wohl 'n Tippfehler, oder ? 60 mm richtig ? ist das eine Holzweichfaserplatte, oder was ist das ?
    240 mm zellulose040 im Dach sind als Wärmeschutz ausreichend und die Intello ist ein feuchteadaptive Dampfbremse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    ich stimme inhaltlich und in der kosequenz zu:
    http://www.bau.de/forum/holzbau/624.htm

    sowas gehört geplant - d.h., besprochen, berechnet und gezeichnet.
    wenns der zimmerer nicht selbst kann, dann solls jemand machen,
    der das kann. kostet geld, klar.

    bei 12cm wanddämmung und flachdach in holzbauweise zuck ich
    schon das erste mal zusammen ..

    Etwas anders als Holzbauweise kommt nicht in Betracht, da die Fundamente andernfalls gffs. dem Gewicht nicht stand halten.

    Ein Statiker hat alles berechnet - und Geld hat dies auch gekostet, klar.

    Wieviel Wanddämmung müßte ihrer Meinung nach denn nötig sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    19

    Natürlich

    wurde das gesamte Bauvorhaben genehmigt - dies war nötig, da es sich um eine Grenzbebauung handelt.

    Die Stadt hat lediglich die Auflage DIN 18195 und dem Brandschutz für die Außenwand zum Nachbarn gesetzt.

    Lt. Statiker spricht nichts gegen einen Holzaufbau mit Flachdach..

    Unsere Bedenken bestehen natürlich in der Dichtigkeit des Flachdaches - aber soweit ich div. Fachmeinungen richtig verstanden habe - ist dies immer ein grundsätzliches Problem -egal ob Holz oder Stein.

    Kann man dieses Problem denn mit einer anderen Lösung umgehen? Auf die Dachterrasse wollen wir nicht verzichten, denn die stellt eine wirkliche Bereicherung dar..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von debbie Beitrag anzeigen
    .. Lt. Statiker spricht nichts gegen einen Holzaufbau mit Flachdach..
    dann vermute ich, dass die rechtliche komponente geregelt ist.

    dicke der wanddämmung würde ich nicht minimalistisch, sondern
    auch unter komfortaspekt, energieverbrauch, hitzepuffer etc. sehen wollen,
    aber .. jeder wie er mag, solange der env-nachweis erfüllt wird und
    wenn die "600" für ein wdvs mit 60mm stehen, mag das möglich sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    dann vermute ich, dass die rechtliche komponente geregelt ist.
    Von den holzflachdaechischen Schwitzwassergeboten mal ab:

    Du sollst nicht haben eine dampfdichtere Dachabdichtung als die Dampfbremse
    ....
    Du sollst begehren eine eigene Belueftungsebene, wenn Du Dich schon ans erste Gebot nicht haeltst.

    Sicherlich eine Glaubensfrage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    Ich glaube an die Kraft einer diffusionsoffenen Konstruktion ohne Bremsen und Sperren. Amen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Haste jetzt grad die diffusionsoffene Schweißbahn erfunden?


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wir nehmen uns jetzt bei den händen, brummen ein tiefes
    *ooohhmmmmmmmmmmmmm* und werden hier nicht
    flachdächer in leichtbauweise, 68800 und ähnliches diskutieren, gell?

    dafür gibts verantwortliche planer!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    *ooohhmmmmmmmmmmmmm*

    .....

    dafür gibts verantwortliche planer!
    Der war nicht schlecht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen