Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    400

    Dachsparrenhalter oder Mast SAT

    Es soll eine 80er Schüssel aufs Dach montiert werden. Was ist geeigneter um die Windlast abzufangen? (Dachsparren- oder ein einfacher Mast-Halter)Kann die Erdung über eine vorhandene Erdung vorgenommen werden die an der Fasade schon vorhanden ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachsparrenhalter oder Mast SAT

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bei einem 80er Spiegel ist beides möglich. Die Windlast hält sich in Grenzen.
    Geht der Mast durch die Dachhaut, dann muß sorgfältig gearbeitet werden (Abdichtung) sonst gibt´s Stress. Eine Halterung auf den Sparren ist da einfacher.

    Das Thema Potenzialausgleich wurde hier behandelt.

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=23250

    Dort finden sich auch ein paar lesenswerte links.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    400
    Die "Dachhaut" besteht eigentlich nur aus Ziegel die auf den Sparrenliegen. D.h. wenn ich einen senkrechten Balken finde an dem ich den Mast besfestigen kann, und ein Ziegel mit Durchgang und Bleiziegel einbaue, sollte das alles gewesen sein.

    Potenzialausgeleich oder vielmehr Blitzschutz werde cih mir noch anschauen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen