Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46

Thema: Letzte Reihe

  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500

    Frage Letzte Reihe

    Hallo,

    Wir mauern den Keller mit KS Lochsteinen im Dünnbettmörtel
    Ich kenne es, das man die letzte Reihe vor der Decke mit Vollsteinen mauert, so das der Ortbeton nicht durch die ganzen Lochsteine wegläuft.

    Unser Architekt meint, dass es ausreich mit Lochsteinen die letzte Reihe zu Mauern und dann oben z. B. eine Delta Mauerwerkssperre auflege.

    Kann man da so machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Letzte Reihe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ja.
    Ist immerhin besser als Deine alte Methode.
    Ansonsten schau Dir mal das Thalhammersche Deckenauflager an!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Sollte man, wenn ich die Delta bahn nehme, diese aufkleben oder reicht es wenn man die nur auflegt und mit Steinen fixiert bis die Filigrandecken liegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Zitat Zitat von ibiza1425 Beitrag anzeigen
    ... so das der Ortbeton nicht durch die ganzen Lochsteine wegläuft.
    Wie oder was mauert Ihr?
    Griffloch haben alle Steine und alle Steine sind gedeckelt????
    Da kann es doch nur um die Stoßfugen und die Grifflöcher gehen ... sind die alle übereinander? rätsel, rätsel ....


    ---
    Anderes Thema: Wenn man mit Randjoch und dem üblichen Überstand arbeitet, kann man die Absperrbahn noch nachträglich drauflegen. Nur mal so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    war etwas übertrieben. Er läuft ja nicht ganz weg, füllt jedoch die Durchgangslöcher sowie die Grifflöcher der Steine. Ist schon richtig gemauert, das ist nicht das Problem.

    Sprießen stehen schon und Decke kommt am nächsten Di.
    Mir geht es nur noch um die Bahnen, da Dünnbettmörtlich nicht so richtig hält.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Achtung! Thalhammersche Ausführung nur für 36-er Mauerwerk. Deckenrandabschalung mit Statiker abstimmen (z.B. 3,5 cm Lohrelement. Aber mit Ankerleiste, sonst flutscht es weg. Deltafolie? Soweit ich weiss, wäre das der Tod, weil dann die Reibung zwischen KS Steinen und Decke nicht mehr ausreicht. (Erddruck) Ich würde die Löcher zumörteln, und sonst nix!!! Klären, ob das 3,5-er Lohrelement ok ist, oder ob sogar Faserzementelemente (mit Dünnbettmörtel aufgeklebt, nicht Schaum!) aus statischen Gründen her müssen.

    Alternativ den Rand klassisch abschalen.

    Deckeunterstützung stehenlassen, bis die Wände vom EG drauf sibd (wegen Aufschüsseln) Alles mit dem Statiker besprechen.

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Danke,

    Deckenrand wollte ich mit Dielen abstellen und mit Eisen spannen.
    den Tipp mit der Deltabahn habe ich vom Statiker/Architekt. Er meint einfach nur mit Steinen fixieren und dann wenn die Decken liegen, kann die Bahn ja auch nicht mehr weg.
    Dies geht bei den Ausenwänden. Aber bei den Zwischewänden geht das ja nicht. Und Dünnbettmörtel hebt auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    @Isolierglas

    Das mit dem Tod durch Reibungsverlust ist natürlich völlig falsch!!! Im gegenteil kann es ohne Trennung bei Deckenverkürzung zu außenseitigen Rissen der Lagerfuge kommen!

    Und die Decke schüsselt nicht (das macht Estrich!) hier wohl eher Randverdrehung ...

    machen wir hier angelesenes Halbwissen unterstützt völlige Unkenntnis = Zusammen wirds schon halten oder was? "Gut gemeint ist nicht gut gelungen!"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Nimm Teerpappe anstelle der Deltabahn. Dann hält's!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Die Deltabahn würde ich mit ab und an einem Tropfen Pattex fixieren...

    @Robby: Wie ich schon sagte, ich kenne da aus der Praxis ein anderes Beispiel. Du hast es mir ja erklärt, ich bin lernfäig... ;-)

    Bei der Decke meine ich die Randverdrehung. ("Ecken gehen hoch"...)

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Hi Ibiza,

    Thema Betonnachbehandlung: Deck den Beton nach dem Betonieren mit Folie ab. Achte darauf, dass Dir niemand Deiner "Helfer" Wasser zugibt ("lässt sich besser abziehen, wird so schön glatt...") Dann stimmt das W/Z Verhältnis nicht mehr.

    Die Betondeckung kannst Du sicherstellen, wenn Du Dachlatten auf die obere Bewehrung bindest, über die Du grob abziehst. Dachlatten natürlich sofort entfernen und alles glattziehen. Rüttler nicht vergessen bei der Betonbestellung. Rütteln: sorgfätig, nicht zu grosse Abstände!!!

    Lass Dich beim Preis nicht abzocken!!! (Ca. 80 EUR / cbm / gepumpt ist üblich!)

    Viel Erfolg!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Na ja ... die Idee mit den Dachlatten ist schon....

    was ganz neues aber da sind noch andere Dinge wichtiger....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Echt? Das mit den Dachlatten ist dann 15 Jahre an Dir vorbeigezogen... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Ja weil ich das eventuell beherrsche? ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Was ist denn noch wichtiger???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen