Ergebnis 1 bis 4 von 4

Dämmung über Rolladenkasten

Diskutiere Dämmung über Rolladenkasten im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    D. Knuppertz
    Gast

    Frage Dämmung über Rolladenkasten

    Hallo!

    Ich habe zweischaliges Mauerwerk, im Bereich der Dämmung eingesetzte Fenster und Rolladenkästen. Die Rolladenkästen sind ein L und haben raumseitig einen Revisionsdeckel.

    Öffnet man den Revisionsdeckel schaut man oben gegen den (in der Zeichnung roten) Schlagregenschutz in Form einer Schweissbahn.

    Soweit ok. Aber bei manchen Fenstern fehlt dieser Schlagregenschutz, denn gegen diese bereiche kann es (wegen Dachüberstand) nicht regnen. Allerdings schaut man dann halt gegen die Dämmung.

    Da die Dämmung aus dieser gelben Glaswolle besteht, frage ich mich, ob es da nicht Problme mit irgendwelchen rieselnden Fasern aus der Dämmung geben kann? Klar den Revisionsdeckel hat man i.d.R. nicht offen, da der Deckel aber nur aus einer aufgeschraubten Holzplatte besteht mache ich mir halt Gedanken.

    Die Dämmung wird übrigens durch Eisenstäbe gehalten, die zwischen Mauerwerk und Klinkern verlaufen. Oder kommt früher oder später gar die ganze Dämmwolle über diesen Fenstern runter, da sie mit den Jahren durch diese Metallstäbe nicht gehalten wird und ja unten in der Luft hängt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung über Rolladenkasten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    D. Knuppertz
    Gast
    hier noch das Bild zu der ganzen Angelegenheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Freiberufler Baubranche
    Benutzertitelzusatz
    BHMarkus
    Beiträge
    284
    hallo, der rollladen ist ja top gedämmt, gratuliere. die folie ist auch keine schlagregenfolie, sondern sollte eine dichte dampfbremse sein.
    leider passt da garnichts!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    D. Knuppertz
    Gast
    Fotos habe ich derzeit leider nicht. Aber noch einige Infos:

    Der Rolladenkasten hat eine 20mm Dämmung. Er besteht aus Holzplatten, auf die von innen jeweils 2cm dicke Dämmplatten aufgebracht sind. So ist dann wohl die Dämmung des Kastens gewährleistet.

    Die Folie (rot eingezeichnet) ist keine Folie sondern eine Schweissbahn (glaube g200s4).

    Eigenbau ist das übrigens nicht. Die Rolladenkästen kommen vom Fensterhersteller. Der Rest stammt vom Bauunternehmer.

    Wieso klingt das ganze nach Fake? Es sieht ganz genau so aus (wenn man von der Seite draufschauen würde). Fotos kann ich derzeit leider nicht machen, da ich nicht in den Bau kann und eine Leiter aufstellen (es wird zur Zeit FbHz und Estrich gemacht).

    Was sagt ihr denn nun?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dämmung in Schalung einlegen ?
    Von Josef im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:49
  2. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 12:27
  4. Dampfsperre unter Dämmung im Keller?
    Von geigei im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 00:10
  5. Dämmung die zweite ...
    Von Bauherr 007 im Forum Dach
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 20:20