Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    CallCenter Mitarbeiterin
    Beiträge
    22

    Rotes Gesicht Betonboden knarrt - hiiiiiilfe

    Ich hoffe ich bin jetzt im richtigen Forum, brauche nämlich dringend einen Rat da ich ein ziemlicher "Schisser" bin

    Folgendes Problem:

    Ich habe seit gut 2 Monaten ein Wasserbett, ich hatte damals bei der Anschaffung bereits Befürchtungen was die Deckenlast in meinem Schlafzimmer betrifft, da diese Betten ja durchaus recht schwer sind.

    Nach dem ich mich erkundigt hatte beim Bauleiter des Hauses das ein Wasserbett wohl kein Problem wäre (er meinte man könne locker 2 PKWs in mein Schlafzimmer stellen ohne das die Decke durchkrachen dürfte) habe ich mich darauf verlassen und das Bett aufgebaut.

    Anfangs mit mulmigem Gefühl darin geschlafen hat sich dies nach einer Weile jedoch gelegt (alle haben nur über mich gelacht weil ich so schiss hatte). Seit einiger Zeit jedoch (vielleicht seit 4 Wochen) knarrt im Schlafzimmer der Betonboden wenn man durchs Zimmer läuft und zwar ziemlich laut (der Boden hat früher auch schon mal genarrt, jedoch sehr selten und nur ganz ganz miminal). Er knarrt jedoch nur wenn man an bestimmten stellen läuft und es kommt darauf an wie schwer man ist, also mein Freund ist um einiges schwerer als ich bei ihm knarrt es ganz furchtbar. Er meinte jedoch das es etwas mit der Heizung zu tun hätte, da es sich so anhört als knarrt es dort wo die Heizung in den Boden geht und man dieses Knarren sowohl im Bad als auch im Wohnzimmer nebenan hört wenn im Schlafzimmer jemand läuft.

    Kann mir jemand sagen was dies sein könnte? Ich weiß eine Ferndiagnose ist sehr schwer, aber kann mich jemand beruhingen und mir sagen das nicht gleich der ganze Boden durchbricht! Mir kommt es halt sehr seltsam vor das es wirklich erst so schlimm und arg laut ist seit das Bett im Schlafzimmer steht.

    Hoffe ich bekomme schnell viele Antworten.

    Dank Euch schon mal im voraus

    LG Kawawusel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betonboden knarrt - hiiiiiilfe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Das ist mit Sicherheit nicht der Beton, sondern der Estrich, ich befürchte das der Estrich nicht für die Einzellast ausgelegt ist.

    Auch ein Bodenbelag (welcher ist es?) könnte eine Ursache sein.

    Der Beton ist es mit Sicherheit nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    CallCenter Mitarbeiterin
    Beiträge
    22
    Was bedeutet es wenn es der Estrich ist? Ist das schimm, muß/kann man dagegen was machen oder ist es unbedenklich?

    Im Schlafzimmer ist ein verlegter Teppichboden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    CallCenter Mitarbeiterin
    Beiträge
    22
    Vielen Dank für den Tipp - aber vielleicht ist jemand noch so nett und erklärt einem absoluten Laien was das unten bedeutet

    - das der Estrich schallbrücken aufweist

    - ob die Rohre frei und enkoppelt sind
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wenn der Estrich an Wänden un aufgehenden Bauteilen keine "weiche" Randentkopplung" per Randstreifen hat ist er sozusagen eingespannt und kann sich nicht bewegen. das kann zu knacken führen. Ebenso kann es Rissbildung im Estrich sein, wobei die beiden Estrichscheiben aneinanderreiben.

    Wenn die Rohre Konakt mit dem Estrich haben könnte es sein das diese beim erwärmen und abkühlen nicht frei sind, also den Estrich "mitnehmen"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen