Ergebnis 1 bis 6 von 6

Luftdichter Anschluss Blendrahmenverbreiterung

Diskutiere Luftdichter Anschluss Blendrahmenverbreiterung im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68

    Luftdichter Anschluss Blendrahmenverbreiterung

    Hallo zusammen,

    inzwischen wurden meine neuen Fenster eingebaut, das ist bisher eigentlich ganz gut gelaufen, ich bin mir nur bei den folgenden Punkten nicht ganz sicher:

    1. Was haltet Ihr von dem inneren Anschluss unten an der Ecke der Blendrahmenverbreiterung?
    Ist zwar ein ziemliches Geschmiere, aber kann das so luftdicht sein?

    Hier gibts ein Bild davon.

    Nicht dass beim Blower-Door-Test das böse Erwachen kommt...

    2. Wie breit sollte die Antidröhn-Folie sein, damit diese Ihren Zweck erfüllt?
    Bei mir ist die Folie ca. 15cm breit (bzw. tief), über die komplette Breite der Fensterbank, wobei die Fensterbänke eine Ausladung von 26cm haben.
    Reichen die 15cm aus, damit es beim Regen nicht dröhnt?

    Hier ein Bild.

    3. außen am Übergang vom Blendrahmen zur Rolladenführung wurde mit Silikon abgedichtet, allerdings nicht durchgehend, mein Fensterbauer meinte, das wäre eigentlich gar nicht nötig, er hätts aber trotzdem gemacht.
    Ist die Abdichtung an dieser Stelle denn nötig oder nicht?

    Hier ein Bild, das Silikon hört auf Höhe des Rolladenkastens auf.

    Gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luftdichter Anschluss Blendrahmenverbreiterung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Die Antidröhnmatte reicht aus. Mehr bringt kaum noch einen Effekt.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68
    Hi Thomas,

    kannst Du zu den Abdichtungen auch was sagen? ist das so fachgerecht?

    Gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Das Geschmiere auf dem ersten Bild gefällt mir eigentlich nicht. Man sieht ja auch, dass das Butylband zu kurz ist und nicht gut eingebettet. Mit eingemörtelter Fensterbank KANN das dicht werden, KANN aber auch undicht sein.
    Besser wäre auf jeden Fall, wenn das Band im Eck überlappend verklebt wäre oder die Dichtmasse (Silikon?) das Band wenigstens komplett überdecken würde.

    Die Rolladenführungsschiene ist im Prinzip ok, wenn unten evtl. eingedrungenes Wasser herauslaufen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    "Eigentlich"...

    sollte das Band als Schleife gelegt werden in der Ecke.
    Unruhe verbreitet der Anschein, dass es sich um "normales" Silikon handelt. Man kann mit spritzbaren Dichtstoffen (zu denen auch Sanitärsilikon zählt) abdichten - allerdings muss dieses Zeuchs dann speziell für den Verwendungszweck Fensterabdichtung vorgesehen und zugelassen sein, u.a. weil es dauerelastisch und dauerhaft sein muss. Wenn Du ein wenig stöberst findest Du, dass Fugen mit einfachen Silikon immer Wartungsfugen sind also die Bedingungen für den Fenstereinbau nicht erfüllen.
    Sehen meine trüben Augen richtig, dass die Bauwerksfuge zwischen Rahmen und Mauerwerk nicht ausgefüllt sind, entweder mit Schaum oder MiWo?
    Wenn alle Annahmen stimmen hat die Ausführung nix mit den aaRdT zu tun, grob gesacht Pfusch ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68
    Laut Fensterbauer ist das Band und auch der Kleber von Otto speziell für die innere luftdichte Abdichtung. Der Kleber fühlt sich auch irgendwie anders an als Silikon, irgendwie immer noch etwas weich.

    Das mit der Schleife in der Ecke hab ich auch gesagt, allerdings hat er sich da strikt geweigert, das wäre nicht dicht zu kriegen, daher in den Ecken nur mit Kleber.

    @Olaf
    auf welchem Bild siehts Du die nicht ausgefüllte Fuge? evtl. liegts an der Qualität der Bilder, in den Fugen sollte PU-Schaum sein und aussen ein Kompriband.

    gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen