Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fenster-Fuge > Feuchtigkeit

Diskutiere Fenster-Fuge > Feuchtigkeit im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    6

    Fenster-Fuge > Feuchtigkeit

    Hi zusammen,

    khries weist in einem Artikel (http://www.khries.de/pdf/glasleistenfuge.pdf) auf potentielle Probleme speziell mit Dampfdruckausgleichsöffnungen hin:
    1. "Im Glasfalzbereich besteht [...] erhebliche Tauwassergefahr. Hier kommt über die Dampfdruck Ausgleichsöffnungen kalte Außenluft direkt mit warmer, feuchter Innenluft in Kontakt, Kondensat ist die Folge."
    2. "... Ein weiterer Punkt der sich immer häufiger zeigt, sind Kondensaterscheinungen am Blendrahmen oben quer, außerhalb der Dichtung."


    Als Lösungsvorschlag wird - so weit ich Laie das verstehe - etwas vorgeschlagen, was ein Fensterhersteller machen muss und erheblich aufwändig ist ("Bei bestehenden Standardkonstruktionen kann mit Hilfe von Silikon, welches nicht härtet, eine Abdichtung der Fuge erreicht werden. Ein Fensterhersteller siegelt nach Einlegen und Klotzen der Scheibe die Fuge Scheibe/Flügelrahmen komplett ab.")

    Gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Und wie kann ich überhaupt sicher rausfinden, dass die Feuchtigkeit nicht andere Ursachen, sondern genau diese hat?

    VG
    Dodo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster-Fuge > Feuchtigkeit

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Hi.
    Unter dem Artikel "Glasleistenfuge" sind auf der Seite Lösungen mit Dichtungsprofilen aufgezeigt.
    Was ist denn Ihr Problem?
    Gruß khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    6

    Bin Laie

    Hallo Hr. Ries

    ich bin absoluter Laie (nur Fensterbesitzer) - und die Lösung auf Seite 2 von glasleistenfuge.pdf klingt für mich nach etwas, was ein Fensterhersteller bei der Herstellung beachten muss/tun kann und nicht, was man als Laie nachrüsten kann.

    Liegt wohl an mir ...
    ... bin aber für weitere Erläuterungen sehr offen.

    MfG
    Dodo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Wegen dem fragte ich:

    Zitat Zitat von khr Beitrag anzeigen
    Was ist denn Ihr Problem?
    Gruß khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    6

    Aaach so

    ... ich dachte, Ihre Frage richtete sich dahin, welches Problem ich mit Ihrer dargestellten Lösung hätte ...

    Unser Problem

    Wir haben Feuchtigkeit massiv im Winter auf dem unteren Rahmen und auf dem oberen Rahmen - und leichte Feuchtigkeit an den seitlichen Rahmen und auf der mittleren Dichtung (bei 2-flügeligen Fenstern).

    Jetzt liest man viel über die mögliche Ursache, dass wir nur 1 Dichtungsebene haben - aber auch das bei Ihnen beschriebene könnte ja zum Tragen kommen.

    Mir geht es jetzt (a) um die Ursachenanalyse (wahrscheinlich haben wir eine Mischform) und (b) dann um die Behebung. Wobei ich denke, wenn eine "Lösung" nicht zu aufwändig wäre, könnte man es an einem Fenster ja mal ausprobieren und dann sehen, ob bzw. was es bringt.

    Ach ja - die Luftfeuchtigekeit hatten wir mit guten Hygrometern gemessen und sie geht nicht über 50% hinaus. Laut Hersteller sollten wir eine thermisch isolierte RSS haben, allerdings sieht mir die sehr nach Ganzalu aus - das muss ich noch mal überprüfen.

    Mfg
    Dodo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen