Ergebnis 1 bis 5 von 5

Entwässerung Terasse

Diskutiere Entwässerung Terasse im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Danebrock
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    3

    Entwässerung Terasse


    einen schönen Tag an alle.
    Also ich habe eine Frage bezgl.der Entwässerung einer Terasse die wir bauen wollen. Die Größe beträgt ca. 40 qm, wobei die Längsseiten einmal an der Hauswand und zur anderen Seite an eine robuste Gartenmauer grenzen.
    Das Wasser kann also nicht zum Garten ablaufen. Die Mauer hat ein solides Fundament von 80 cm Tiefe und ist ca 100 cm hoch. Wie muß ich vorgehen, um Schäden am Hausfundament oder am Mauerfundament durch nicht ablaufendes Wasser zu vermeiden. Ich dachte an ein Gefälle vom Haus weg zur Mauer hin. An der Mauer eine Drainagerinne mit Abfluß an einen vorhandenen Abfluß durch den auch die hintere Dachentwässerung läuft. Ich bin mir nicht sicher ob das sinnvoll ist. Danke für ein paar hilfreiche Infos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entwässerung Terasse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    was auch denkbar ist , eine linienentwässerung in de mitte der terrasse http://anrin.com/cms/index.php?optio...d=71&Itemid=72
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Danebrock
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    3

    Entwässerung Terrasse

    Danke für den Tipp. Also deiner Meinung nach ist eine Drainagerinne auf jeden Fall notwendig? Ich habe noch 10m ACO Drain bei mir liegen, leider keine Linienentwässerung die könnte ich verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    eine acorinne ist eine linienentwässerung , das beispiel war nur das eleganteste, mitten in der terasse.

    eine rinne mitten in der terrasse muss nicht die schlechteste lösung sein , ist halt nicht haben wir schon immer so gemacht.........

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Danebrock
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    3
    Ist sicher eine elegante Lösung, leichter zu verbauen sicher auch. Wie muß denn das Fundament für diese Drainage aussehen? Wenn ich den Schotter verdichtet habe, kann ich die Rinnen direkt dort aufsetzen, auf ein Mörtelbett
    versteht sich. In den Handbüchern werden aufwwändige Fundamente erstellt. In meinem Fall ist doch kaum Belastung da.
    U.K.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen