Ergebnis 1 bis 3 von 3

Treppenstufen aus Holz wie abbekommen?

Diskutiere Treppenstufen aus Holz wie abbekommen? im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Münster
    Beruf
    ö.D.
    Beiträge
    9

    Treppenstufen aus Holz wie abbekommen?

    Hallo liebe Experten,

    ich hoffe mal dass ich die richtige Rubrik mit meinem Problem getroffen habe!

    Ich kaufe gerade ein Fertighaus aus den 80'iger Jahren. Die Treppe, die Keller, Erd- und Obergeschoss verbindet, besteht aus einem Metallgerüst, auf dessen geraden Teilen Stufen aus Holz aufgebracht wurden. Wegen Umbaus des Treppenhauses und Aufarbeiten der Stufen würde ich letztere gerne abnehmen.

    Schraubverbindungen o.ä. lassen sich nicht erkennen, aber eine Masse zwischen Metall und Stufen. Diese ist so fest, dass selbst ein Meißel keine Wirkung zeigte bei dem Versuch, die Verbindung zu lösen.

    Nun meine Fragen: ist Euch bekannt, was das für ein "Kleber" ist, der da verwandt wurde? Und wie kann ich die Verbindung lösen? Säge?

    Danke vorab für Eure Hilfe

    Fixerfaxer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Treppenstufen aus Holz wie abbekommen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    Ich denke nicht, dass die Stufen nur auf die Stahlwangen geklebt wurden.
    Die Masse könnte ein ausgehärteter Gummi sein, der zum Schallschutz eingebracht wurde. Eine Verschraubung sollte irgendwo darunter zu finden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Solche verklebten Stufen hatte ich bei meinen Eltern zuhause auch. Hat der Schreiner damals korrekt gearbeitet, dann hilft nur Dynamit.
    Mein Vater hat die Dinger damals mit Bostic Kleber (oder so ähnlich) auf die Metallwangen geklebt. Zwischen Stufe und Wange war dann noch irgend so ein Dämmband.
    Teufelszeug. Seit mehr als 30 Jahren hält der Kleber jetzt schon.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen