Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Glasempfehlung gesucht

Diskutiere Glasempfehlung gesucht im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Woersty
    Gast

    Frage Glasempfehlung gesucht

    Hallo, ich möchte ein EFH bauen.

    Vorgestellt hatte ich mir:
    Fenster mit 3-fach Verglasung (Wärmeschutz KfW60)
    Alle Fenster im EG mit VSG6 innen (Sicherheit [ängstliche Freundin], WK1 + VSG-Verglasung nach EN 356 P2, Reedkontakte)
    Alle Fenster mit 6 mm oder 8 mm Glas außen (Schallschutz [Flughafen])
    Uw sollte mindestens 1,1 sein.
    Keine Sprossen.

    Die KBE Profile des System 70 mm können aber max 38 mm Glas aufnehmen.

    Somit ist z.B. 8b/10Ar/4/16Ar/6b(VSG) mit 44 mm etwas zu dick.

    Ein paar mm könnte man mit Krypton sparen, oder?

    Sähe dann so aus: 8b/10Kr/4/10Kr/6b(VSG)

    Ist ein VSG6 eigentlich 6,2 mm dick? (3/0,76PVB/3)

    Dann wäre vielleicht 6b/10Kr/4/10Kr/6b(VSG) auch okay.
    Gibt es überhaupt jemanden, der sowas herstellt?

    Wie sieht die Empfehlung vom Experten zur Problemlösung aus?

    Bin auf Antworten gespannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Glasempfehlung gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Mein Vorschlag wäre...

    den Ansatz zu überarbeiten. Das richtige Glas zu wählen ist der Job des Anbieters.

    Also hingehen bzw. Angebot abfordern mit den Prämissen:
    1. WK 1 geprüft (sollte man schon fordern, WK ist Beschlag + Glas + Bau + Einbau)
    2. Schallschutz (geforderten Schalldämmwert angeben - hilfsweise, weil nicht uptodate, Schallschutzklasse - im eingebauten Zustand geprüft (sollte man schon fordern, Schallschutz ist Profil + Glas + Bau + Einbau)
    Bei den geprüften und ev. noch das Gütezeichen haste was in der Hand, auf dass Du Dich berufen kannst und ein bisschen sicherer sein, dass Deine Anforderungen auch erfüllt werden.

    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Fenster mit 3-fach Verglasung (Wärmeschutz KfW60) Das ist nicht unbedingt nötig, den erforderlichen Uw gibt die Primärenergieberechnung vor, abhängig von der sonstigen Konfiguration des Hauses (Heizung, Mauerwerk...)
    Alle Fenster im EG mit VSG6 innen (Sicherheit [ängstliche Freundin], WK1 + VSG-Verglasung nach EN 356 P2, Reedkontakte) WK 1 ist Beschlag + P2A außen Was soll die VSG innen?[/COLOR]
    Alle Fenster mit 6 mm oder 8 mm Glas außen (Schallschutz [Flughafen])
    Den Schallschutz gewährleisten nicht die dickeren Scheiben, sondern die Tatsache, dass dies Einzelscheiben unterschiedlich dick sind. Und mit der P2A haste schon eine mit mind. 9mm gegenüber den 4 mm der restlichen Scheiben

    Uw sollte mindestens 1,1 sein. Wirklich Uw? Dann 3-Scheiben ja; Aufpassen, dass bei den dickeren Scheiben der Scheibenabstand nicht reduziert wird (keine Seltenheit), da geht der Ug hoch

    Die KBE Profile des System 70 mm können aber max 38 mm Glas aufnehmen.
    Anderes Profil suchen (da geht z.T. mehr), aaaaber: 3 Scheiben in 70mm-System bzw. Uf > 1,1 ist witzlos. Da frisst der niedrige Energiedurchlass (Sonne) "g" den Gewinn durch die bessere Dämmwirkung Ug wieder auf -> Bilanzmäßig Nullsummenspiel

    Ein paar mm könnte man mit Krypton sparen, oder?

    Schon mal mit dem Mehrpreis beschäftigt? Der dürfte so bei 40 - 70 EUR/m² Blendrahmenaußenmaß liegen.
    Ist ein VSG6 eigentlich 6,2 mm dick? (3/0,76PVB/3)

    Gibt es überhaupt jemanden, der sowas herstellt?

    Das kommt ganz auf den Lieferanten des Fensterbauers drauf an - geben tuts (fast) alles, was der Kunde braucht - Könnte auch ne Haltungsfrage sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von janjan
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    fensterbauer
    Beiträge
    269
    nur ein kleiner Zusatz....
    __________________________________________________ ________________
    den von Olaf aufgeführten Aussagen ist kaum noch etwas hinzu zu fügen...außer...
    eventuell auch mit dem Gedanken 90mm Bautiefe anstatt 70mm beschäftigen... nicht nur besserer Uw.....sondern auch eine bessere Statik.... aber das hängt ja von Deinen geplanten Elementen ab
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Woersty
    Gast
    Hallo Olaf, hallo janjan,
    vielen Dank erstmal für die ersten Antworten.
    Ich hoffe es entwickelt sich eine nette Diskussion daraus.

    Die interessanteste Aussage ist für mich:
    3 Scheiben in 70mm-System bzw. Uf > 1,1 ist witzlos.
    Der Hausanbieter baut auf meine Nachfrage hin angeblich das KBE 70 mm ein. Im Angebot steht eine Position KfW60 Mehraufwand, wo ein Stichpunkt wie folgt heißt:
    Fenster mit 3-fach Verglasung, gesamt Wert Uw 1,1 (ohne Sprossen)

    Das ist, was mich stutzig gemacht hat und warum ich mich mal mit euch etwas unterhalten wollte.

    Wärme:
    Olaf>Primärenergieberechnung
    Meinst du die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831?
    Die habe ich noch nicht, weil ich noch Plane.
    Das KBE System_70mm (Anschlagdichtung) hat wohl einen U-Wert 1,3
    Das KBE System_70md (Mittendichtung) U-Wert 1,2 (wollte er nicht einbauen)
    Allerdings weiß ich nicht mehr ob das Uf war - denke ja.
    Die 38mm max Glassdicke habe ich auch von KBE.

    Sicherheit:
    Olaf> geprüft, P2A wären 9 mm
    Ist notiert.
    Ich hatte gefordert: WK1 (WK2 war mir zu teuer)
    Das VSG6 wollte ich wegen der Kinder und weil beim Nachbarn
    schon eingebrochen wurde. Die Flügel würde ich über die
    Fensteröffnungskontakte überwachen und die Scheibe sollte
    daher wenigstens etwas Widerstand bieten. Soweit ich gelesen
    habe, schmeißen Einbrecher sowieso selten Scheiben ein...

    Schall:
    Olaf> geprüft
    Ist notiert.
    Der Standard liegt wohl um die 32dB(A).
    Ich dachte an Klasse 3 also mindestens 35 - 42 dB(A) R'w oder Rw - 2 dB(A)
    Was meint ihr? Reicht das? Oder ist die Dämpfung durch die Sicherheitsverglasung vielleicht schon hoch genug?
    Ansonsten müsste ich mal mit meinem Meßgerät den Schalldruck messen, wenn ein Flieger vorbeirauscht.
    Was den Schallschutz betriftt, so hatte ich die Info vom KBE Support.
    Empfohlen wurde mir 6-16-4 oder 8-16-4 - damals aber noch 2-fach Glas.
    Das wollte ich eigentlich auch so belassen aber der Hausanbieter schrieb wie gesagt 3-fach Verglasung.
    Dort vermisste ich dann aber die Umsetzung meiner Anforderungen zum Schallschutz und zur Sicherheit.

    Mein Problem ist eigentlich, dass ich noch keinen direkten
    Kontakt zum Fensterbauer habe und der Hausverkäufer
    aber schon Unterschriften haben will. Ich unterschreibe
    aber nix, bevor ich alle Gewerke wenigstens annähernd
    genau definiert habe.
    Wie ihr schon geschrieben habt, sind die Preisunterschiede nicht gerade gering.

    janjan> 90mm Bautiefe
    KBE hat doch nur das 70 mm System oder weniger im Programm.

    Ich will halt wissen, wovon ich rede, wenn der mir irgendwas erzählen will.

    Und so richtig schlau bin ich immer noch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Hallo Wörsty ,

    jetzt muss ich mal blöd fragen, bist Du an den Fensterhersteller KBE durch den Hausverkäuer gebunden? Oder hast Du die möglichkeit Dir eine andere Fensterfirma zu suchen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Woersty
    Gast
    Zitat Zitat von zwerg99 Beitrag anzeigen
    Hallo Wörsty ,

    jetzt muss ich mal blöd fragen, bist Du an den Fensterhersteller KBE durch den Hausverkäuer gebunden? Oder hast Du die möglichkeit Dir eine andere Fensterfirma zu suchen?
    Habe ich noch nicht gefragt.
    Ich gehe davon aus, dass ich gebunden bin oder das Gewerk komplett selbst vergeben muß, was ich eigentlich nicht will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Ist ja richtig , wollte es nur halt rein interesse halber wissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Hm....

    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Ich hoffe es entwickelt sich eine nette Diskussion daraus.
    Eigentlich ist alles gesagt, alles andere musst Du mit dem Anbieter ausmachen, in dem Du Deine Forderungen SCHRIFTLICH formulierst und zum Vertragsbestandteil machst. Und die Erfüllung überwachst bzw. überwachen lässt. Wobei zweiteres eigentlich zwingend sein sollte, denn - sorry - da fehlt Dir das Fachwissen dazu, um auf Augenhöhe mit dem zu diskutieren - da hilft Dir auch der Input zu einzelnen Sachverhalten hier nix.
    EIGENEN Überwacher (für alle Gewerke, Bauing. oder so was ähnliches, aber bitte nicht die Kollegen von div. Prüfvereinen, die auch schon mal Krediten ihren Segen geben) den Du bezahlst. Im Vertrag schriftlich die Möglichkeit einräumen lassen, dass der auch auf die Baustelle darf - könnte zur Nagelprobe für Deinen Anbieter werden, wie ehrlich er ist.

    Der kostet aber??? Setz mal dessen Kosten ins Verhältnis zu Deiner Investitionssumme und den möglichen Folgen einer nicht mangelfreien Ausführung.

    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Fenster mit 3-fach Verglasung, gesamt Wert Uw 1,1 (ohne Sprossen)

    Das ist, was mich stutzig gemacht hat
    Nö, des passt schon, allerdings fließt in die Berechnung der Primärenergieberechnung nach EnEV nicht nur der U-Wert sondern auch "g" aus, der vermittelt, wie hoch prozentual die solare Gewinnung ist, was die Scheibe an Energie reinlässt, Dir also Heizung spart (gerechnet werden immer nur die Heizmonate). Während ein ordentliches Zwei-Scheibenglas so um die 60% hat, kommt man bei Dreischeiben, je nach Glashersteller auf 10 - 20% weniger - deshalb auch die Bemerkung, dass das ggf. zum Nullsummenspiel in der Bilanz werden kann. Ob das alles richtig berücksichtigt ist müsste geprüft werden - als erste Aufgabe für Deinen Unabhängigen. Er sollte dann auch baubegleitend prüfen, ob auch all die Materialien verwendet werden, mit deren Werten gerechnet wurde. Da gibt es einige die ein Lied davon singen können, was da so auf Baustellen "abgeht".


    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Olaf>Primärenergieberechnung
    Meinst du die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831?
    Die habe ich noch nicht, weil ich noch Plane.
    Das KBE System_70mm (Anschlagdichtung) hat wohl einen U-Wert 1,3
    Das KBE System_70md (Mittendichtung) U-Wert 1,2 (wollte er nicht einbauen)
    Allerdings weiß ich nicht mehr ob das Uf war - denke ja.
    Die 38mm max Glassdicke habe ich auch von KBE.
    Nein, was ich meine ist die Berechnung, wieviel Primärenergie (theomäßig) Dein Haus verbrauchen wird.
    1,2 Uf für ein 70er System halte ich für ein Gerücht, die dritte Dichtung bringt (fast) nix für den U. En Prüfzeugnis hab ich bis heute nicht gesehen.

    Man braucht sie - die Mitteldichtung - (m.W. bei KBE unbedingt) aber manchmal, um den erhöhten Schallschutz zu erreichen.

    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Der Standard liegt wohl um die 32dB(A).
    Ich dachte an Klasse 3 also mindestens 35 - 42 dB(A) R'w oder Rw - 2 dB(A)
    Was meint ihr? Reicht das? Oder ist die Dämpfung durch die Sicherheitsverglasung vielleicht schon hoch genug?
    Gibts von Deinem Flughafen keine Lärmkarte bzw. ne Empfehlung, was gemacht werden sollte?

    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist eigentlich, dass ich noch keinen direkten
    Kontakt zum Fensterbauer habe und der Hausverkäufer
    aber schon Unterschriften haben will. Ich unterschreibe
    aber nix, bevor ich alle Gewerke wenigstens annähernd
    genau definiert habe.
    - Den kriegst Du auch nicht, weil der nicht Den Vertragspartner ist - Du kaufst ein Stück fertiges Haus, deshalb im Kaufvertrag die Eigenschaften genau definieren
    - bleib standhaft, dass gibt mir schon wieder zu denken
    - das schaffst Du nicht so, dass es sinnhaftig ist und auch noch wirtschaftlich - Sachverstand zukaufen


    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    KBE hat doch nur das 70 mm System (und 38er max. Glasdicke)oder weniger im Programm.

    Es gibt in Deutschland ca. 12 - 15 weitere Profilgeber die einerseits mehr als 38 in ihr 70er kriegen oder auch überhaupt größere Bautiefen machen.

    Das Problem Deines Verkäufers dürfte sein, dass er, um Deine Sonderwünsche zu erfüllen (wo sind wir eigentlich, das er sich nicht dreht) einen anderen Fensterbauer mit einem anderen Profil beauftragen müsste. Dann dürfte aber schon in der Grundkonfiguration der Fenster sein sauguter Preis über die Wupper gehen- womit ich selbstverständlich nix gegen KBE gesagt haben will

    30 Jahre soll das Ding zumindestens halten, also bleibt bloß eins: Entweder Verkäufer bewegt sich, wie Du das haben willst oder Du beendest die Vertragsverhandlungen. Bei Kompromissen bleibt der Ärger ein Leben lang.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Woersty
    Gast
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    EIGENEN Überwacher (für alle Gewerke, Bauing. oder so was ähnliches, aber bitte nicht die Kollegen von div. Prüfvereinen, die auch schon mal Krediten ihren Segen geben) den Du bezahlst. Im Vertrag schriftlich die Möglichkeit einräumen lassen, dass der auch auf die Baustelle darf - könnte zur Nagelprobe für Deinen Anbieter werden, wie ehrlich er ist.
    So einen Bauleiter vom Bauherrenschutzbund oder gerade die nicht?

    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Man braucht sie - die Mitteldichtung - (m.W. bei KBE unbedingt) aber manchmal, um den erhöhten Schallschutz zu erreichen.
    Okay.

    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Gibts von Deinem Flughafen keine Lärmkarte bzw. ne Empfehlung, was gemacht werden sollte?
    Doch:
    Empfehlung hin oder her. Mich stören die Flieger jetzt schon manchmal,
    obwhol es noch der kleine Flughafen ist. (wetterabhängig)

    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Entweder Verkäufer bewegt sich, wie Du das haben willst oder Du beendest die Vertragsverhandlungen. Bei Kompromissen bleibt der Ärger ein Leben lang.
    Tja. Mal sehen was draus wird.
    Der "Vertrag" ist mir sowieso viel zu unspezifisch.
    Ich bin da echt pingelig. Nachher bekomme ich irgendwas, was
    ich nicht wollte und habe nix in der Hand. Oder ich bekomme das
    was ich wollte zu einem Mega-Aufpreis. Nein Danke.

    Es wird einem als Bauherren aber auch wirklich nicht leicht gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Einspruch Euer Ehren ...

    Zitat Zitat von Woersty Beitrag anzeigen
    Es wird einem als Bauherren aber auch wirklich nicht leicht gemacht.
    ... Du bist hier nicht Bauherr, sondern schlichter Käufer!

    Als Bauherr hättest Du´s leichter .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Woersty
    Gast
    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    ... Du bist hier nicht Bauherr, sondern schlichter Käufer!
    Als Bauherr hättest Du´s leichter .
    Wo ist das definiert?
    Der Bauherr (kurz BH) ist im Baurecht der rechtlich und wirtschaftlich verantwortliche Auftraggeber bei der Durchführung von Bauvorhaben. Als Bauherr gilt, wer im eigenen Namen Bauvorhaben vorbereiten oder ausführen lässt. Er kann eine natürliche Person Person sein.
    Trifft das nicht zu?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

  14. #13
    Woersty
    Gast
    Danach bin ich aber Bauherr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    wie ist denn die konstellation genau ? gü ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Was man wann...

    nehmen sollte überfordert mich. Vielleicht kann Dir jemand anderes helfen.
    Aber ich gebe mal noch ein wenig "input":
    http://www.fluglaerm.de/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen