Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Mfr
    Beruf
    E-Techniker
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer/Renovierer
    Beiträge
    311

    Wo Solarleitung verlegen?

    Für die Verbindung der Kollektoren und des Speichers habe ich, ohne größeren Aufwand zu betreiben,diese 2 Möglichkeiten:

    1. Reservekamin zu benützen (Schornsteinfeger würde kontaktiert)
    2. Innerhalb des WDVS-System, das im September angebracht wird.

    zu 1. Hausgrundfläche DHH ca. 10 x 11m

    zu 2. Lt Installateur und des WDVS-Verlegers könnte ich diese Kollektorleitung auch im WDVS-System (10 cm stark) verlegen


    Kann mir jemand Erfahrungen dazu mitteilen oder Ratschläge geben?.

    mfg Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wo Solarleitung verlegen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dipl.-Ing Umwelttechnik
    Beiträge
    110
    Absichtliche Wärmebrücken im WDVS sind absolut nicht zu empfehlen und nicht Stand der Technik!!!
    Also Variante 1!
    Die Solarleitung müsste ja eh eine Wärmedämmung erhalten, die auch höheren Temperaturen standhält, von daher generell kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Wo werden die Rohre normal verlegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Idealerweise in einem Installationsschacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Wir bekommen ca 12m² Kollektorfläche.

    Ich hatte eingentlich auch erst vor die Leitungen in der 200mm Neopor Dämmung zu verlegen. bis ich nun den Hinweis gelesen habe.

    Die Kollektoren (auf dem Dach) sind von der Lage her direkt über dem Heizraum (Keller)
    Leitungslänge ca 12m

    Der Installationsschacht ist ca 10m weiter links. Die Leitung würde also 32m lang werden. Ist hier bestimmt nicht so günstig

    Wieviel Platz nehmen so in etwa die Leitungen mit Dämmung in Anspruch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    ca. 10cm x 20 cm, zzgl. Verkleidung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Was mir noch einfällt, ist neben dem Kamin. Es gibt ein Schiedel Absolut 2 Zügig mit Frischluftzufuhr.
    Wenn ich den Deckendurchbruch etwas größer mache, könnt ich doch ein Schacht an den Kamin mauern.

    So sieht man von innen nur ein etwas größeren Kamin aber kein 2. Schacht der durchs Wohnzimmer führt.

    Nicht klar ist dann aber die Leitungsführung auf dem Dach.
    Wir haben ein ganz normales Satteldach 30° Neigung und Südausrichtung.

    Der Kamin ist jedoch auf der anderen Dachseite (Nord)
    Des weiteren gibt es einen sichtbaren Dachstuhl mit Aufsparrendämmung.
    Ich müsst also die Leitungen über den First führen.
    Ist ja auch nicht üblich .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Vielleicht im Fussboden? Im Idealfall haben die Rohre vom Kollektor bis zum Wärmetauscher ein Gefälle ohne Gegengefälle (Die Mathematiker würden von "monoton fallend" sprechen). Wenn es aber nicht anders geht, dann muss später wirklich ausgiebig und ordentlich gespült und entlüftet werden.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Wäre auch denkbar die Rohre in einer 17,5er Zwischenwand vom Dach ein Stockwerk tiefer und dann an einem kleinen Schacht ab Kamin weiter zu führen?
    Wenn ja, sprech ich mal mit dem Statiker ob im das was ausmacht.

    Gibt es bei der Dachdurchführung ein gutes Sytem oder sind die alle ähnlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Auf das Dach sollte doch sowieso ein Entlüfter. Der (bzw. in dem Fall eben deren zwei) kommt dann eben an den höchsten Punkt über dem First.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Auf das Dach sollte doch sowieso ein Entlüfter. Der (bzw. in dem Fall eben deren zwei) kommt dann eben an den höchsten Punkt über dem First.
    Das mit dem Entlüfter auf dem Dach ist eigentlich Technik von vorgestern, kann man aber machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Entlüfter als Schwimmerentlüfter sind nicht empfehlenswert.
    Mikroblasenabscheider und beim Befüllen der Anlage spülen.
    Macht einigen Ärger weniger nachher im Betrieb.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Haßloch
    Beruf
    IEPR
    Beiträge
    500
    Kennt ihr eine Seite wo man so etwas nachlesen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Mfr
    Beruf
    E-Techniker
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer/Renovierer
    Beiträge
    311

    installationsschacht

    ist zwar vorhanden, aber leider auf der gesamten Höhe im EG und OG mit Glaswolle ausgestopft.
    Ohne Stemmarbeiten in der Wohnung also nichts zu machen.
    Eine weitere Möglichkeit habe ich gestern mit dem Installateur gefunden.
    Ein weiteres "Fallrohr" außen anbringen und darin die Soleleitung verstecken.
    Den Reservekamin will ich nur ungern opfern, obwohl ich noch 2.Reservekamin habe.

    Hat dies in der Art schon jemand durchgeführt?

    danke auch für vorrausgegangenen Beiträge dazu
    mfg Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen