Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Akaena
    Gast

    Frage FI und Kindersicherung

    Hi,
    unser Elektriker sagt, dass wir keine Kinder-Schutzeinrichtung für die Steckdosen benötigen (natürlich die verschraubten und nicht die steckbaren), da wir ja 'nen FI-Schutzschalter haben.
    Nach meinem Verständnis schaltet der FI doch FEHLERströme ab, also wenn unser Junior (hoffentlich nicht!) zwischen Phase und der Erdung (Fußboden oder SchuKo) hängen würde. Aber die berühmten Stricknadeln in Phase und Nullleiter erzeugen doch keinen FEHLERstrom, der sich von normalen elektrischen Verbrauchern unterscheidet und damit automatisch abgeschaltet werden kann, oder?

    Danke für kompetente Antworten und Gruß aus München.

    Arnim Roth
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. FI und Kindersicherung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    stimmt, ihr kleiner wäre in diesem falle ein "ohmscher verbraucher" . ein fehlerstrom fliesst allerdings trotzdem über den körper und den fussboden ab.
    bauen sie die dinger lieber ein - oder fragen sie den elektriker mal, ob er sich einem test unterziehen würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    37
    Wenn der Junior sowas macht, hilft der Fehlerstromschalter nichts, wie Sie richtig erkannt haben. Wenn er vom Boden gut isoliert ist (z.B. Gummiesohlen), dann kann auch kein Fehlerstrom fließen. Trotzdem fließt über den Sprößling der Strom, da er den Nulleiter in der Hand hat und zwar von einem Arm über den andern durch Herz. Also höchste Lebensgefahr.

    Ich meine, Ihr Elektriker sollte sich sein Lehrgeld auszahlen lassen. Ich bin kein Elektriker, aber ein Mensch mit Hirn.

    Ich meine, ein Fehlerstromschalter soll als zusätzliche Absicherung bei Unfällen dienen, z.B. wenn ein Föhn ins Wasser fällt oder sonst was blödes. Ihn als Kindersicherung zu sehen, halte ich für verrückt. Schließlich kann das Ding auch versagen.

    Herzliche Grüße,
    MD
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Wolle
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informatiker
    Benutzertitelzusatz
    Schaffschuuuvaschdeggla
    Beiträge
    87
    also ich würd bei der Abnahme den Elektriker auf ne Gummimatte stellen und dann mal dran hängen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Akaena
    Gast

    Danke

    Danke für Ihre Bestätigungen! Ich werde den Elektriker mal um einen persönlichen proof-of-concept bitten ... Aber dann habe ich ja nicht nur sprichwörtlich 'ne Leiche im Keller - auch blöd.

    Schönen Feiertag und Gruß aus München!

    Arnim Roth
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416

    Kindersicherung

    für Steckdosen gibts auch von den Schalterherstellern serienmäßig eingebaut. Dabei ist eine Art Klappe in der Steckdose, die nur dann aufgeht, wenn beide Steckbuchsen absolut gleichzeitig eingedrückt werden. Mit nem Nagel allein funktioniert das nicht.
    Ist vielleicht ein bisschen teurer wie die aufgesteckten, sieht aber viel schöner aus (weil man nämlich gar nix davon sieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Arnim
    Gast

    Idee

    Danke für den Tipp,
    kommt aber leider zu spät - die Steckdosen sind schon drin. Deshalb werden wir uns mit den einschraubbaren Kindersicherungen behelfen. Da man sich - außer man schleppt in gebücktem Gang gerade die Leiche des Elektrikers durch das Haus - nicht auf Augenhöhe der Steckdosen bewegt, ist das wohl kein so großer optischer Nachteil

    Arnim Roth
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416

    die Optik

    allein isses nicht, da bei diesen Systemen nicht erst ein pobeliger Schutz aus der Steckdose entfernt werden muss, sondern der Stecker sofort eingesteckt werden kann. Ist halt bequemer.
    z.B. an den Steckdosen unter den Lichtschaltern, die so gerne für den Staubsauger verwendet werden. Ist halt ein Stück Komfort.
    Welches Fabrikat hast du? Die lassen sich je nach Hersteller auch günstig nachrüsten (zumindest die für den Staubsauger), da der Steckdoseneinsatz nicht gewechselt werden muss, sonder nur die Abdeckung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    München
    Beruf
    EDV-Leiter
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr in München
    Beiträge
    9

    Welches Fabrikat meinst du, manni?

    Fabrikat der Steckdosen? Weiß ich leider jetzt nicht - ich schau mal nach.
    Fabrikat der Kindersicherung? Haben wir noch gar nicht gekauft (Einzug ist erst Ende November). Aber wir wollten solche nehmen, in die durch Eindrehen ein Stecker eingebracht werden kann, ohne die Sicherung entfernen zu müssen. Und da wurde uns geraten solche zu nehmen, die nicht nur in die Dose gesteckt werden, sondern die, die mit der Schraube der Dosenverkleidung angeschraubt werden. Gibt's da noch etwas zu beachten? Oder gibt's bessere Alternativen, die nicht gleich "die Welt kosten"?

    Gruß aus München
    Arnim Roth
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. FI Sicherung löst aus und ALLES DUNKEL??
    Von Albe67 im Forum Elektro 1
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 10:56
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 12:29
  3. FI Schalter in allen Räumen sinnvoll
    Von cooke im Forum Elektro 1
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 08:16
  4. Mindestanforderungen an Elektroinstallation
    Von mrdakota im Forum Elektro 1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 22:09
  5. Abschaltbare Außensteckdose Pflicht?
    Von Tommi im Forum Elektro 1
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 22:58