Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Rödermark
    Beruf
    Technischer Kaufmann
    Beiträge
    6

    Pfuetze auf Flachdach

    Hallo,

    ich habe auf meinem Vorbau das Flachdach neu machen lassen. Der Dachdecker hat den alten Fliesenboden rausgerissen und ein neues Konstrukt mit Dachpappe verlegt. Darauf kommt jetzt ein Holzboden. Die Flaeche ist 1.40m auf 3.00m.
    Nach den ersten Regenfaellen hat sich eine Pfuetze gebildet. ca. 60 x 70 cm und 0.5 cm hoehem Wasser. Diese Pfuetze stand 8 Stunden und ist erst ueber Nacht weggetrocknet.
    Bei meinem Nachbarn mit derselben Konstruktion hat sich keine Pfuetze gebildet, das Wasser ist komplett abgelaufen. Mein Dachdecker sagt mir, dass dies kein Grund zur Beunruhigung waere, es kann kein Wasser durchdringen und die Pfuetze benoetigt halt laenger zum austrocknen.
    - Ist das so richtig?
    - Welche Auswirkung hat das langsame Austrocknen ueber einen Zeitraum von 20 Jahren? Geht die verlegte Pappe dadurch ueber diesen Zeitraum schneller kaputt?
    - Soll ich Nachbesserung verlangen und wie wuerde (koennte) diese aussehen?

    Danke fuer eure Antworten

    Gruss

    Felix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pfuetze auf Flachdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Die Sache ist ganz einfach:

    Fachregel für Dächer mit Abdichtungen
    2 Anforderungen an Dächer mit Abdichtungen
    2.1 Dachneigung, Gefälle
    [...]
    (3) Auf Dachflächen mit einer Dachneigung bis ca. 5% (ca. 3°) ist, bedingt durch die Durchbiegung und/oder zulässige Toleranzen in der Ebenheit der Unterlage, der Dicke der Werkstoffe, durch Überlappungen und Verstärkungen, mit behindertem Wasserablauf und Pfützenbildung zu rechnen.



    © Alle Rechte beim ZVDH
    Folglich:
    - Ja, der Dachdecker hat recht
    - Keine, da sich groessere Temperaturunterschiede nicht einstellen koennen: Immerhin trocknet die Pfuetze sogar ueber Nacht!
    - Kein Mangel, also keine Nachbesserung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen