Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Dachentwässerung in Bau-Leistungs-Beschreibung

Diskutiere Dachentwässerung in Bau-Leistungs-Beschreibung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    elke
    Gast

    Dachentwässerung in Bau-Leistungs-Beschreibung

    Guten Tag,
    wir kämpfen uns gerade durch eine Bau-Leistungsbeschreibung durch.
    Thema: Dachentwässerung
    Zitat:"Die gesamten Klempnerarbeiten wie die vorgehangene Rinne, Regenfallrohre sind als kunstoffbeschichteter Stahlkern ausgeführt".
    Reicht das so aus? Wo sollte man nachhaken?
    Vielen Dank im Voraus für Antworten

    Elke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachentwässerung in Bau-Leistungs-Beschreibung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MB
    Gast
    Da bin ich mal gespannt, wie die Verbindungen da aussehen sollen. Fragen Siemal nach, da stimmt was nicht. Üblich ist Titanzink, 0,7 mm. Besser ist verzinnter Edelstahl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Frage:

    Was wollen Sie den überhaupt haben. Eine klassische Zinkrinne oder eine Kuststoffbeschichtete Stahlrinne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    elke
    Gast
    Hallo......und DANKE.....das geht ja prompt.....

    Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, was ich haben möchte.........

    Blondinenmäßig ausgedrückt:
    ich möchte , daß es funktioniert, dauerhaft hält und ansonsten preiswert ist (heißt jetzt also nicht billig!)

    Elke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Antwort

    Dann nehmen Sie Zink und wenns Sie es ein bischen besser haben wollen dann wie MB schreibt VERZINNTER EDELSTAHL
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    elke
    Gast
    Danke für die Antworten....
    tschuldigung wenn ich jetzt mal so nachfrage:
    Warum also Zink und nicht kunststoffummantelter Stahlkern?
    Falls sich das in kurzen Worten ausdrücken läßt.........DANKE

    Elke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Profi Benutzer Avatar von Markus Gräfe
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    427

    Für diesen Fall

    stehe ich auf Kupfer. Kostet zwar etwas mehr, aber man hat auf ewig Ruhe damit. Streichen, konservieren etc. entfällt da alles... ;P
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Globale Antwort

    Alles rubuster , dauerhafter und bewährter als Kunsstoffummanteltes Stahlblech.Richtig Kupfer funzt auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    MB
    Gast
    Außerdem läßt sich Zink besser verabeiten: falzen, löten, treiben bördeln etc. Gilt natürlich auch für Kupfer.
    Zink kann je nach Umgebung schnell kaputt gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Pfusch am Bau
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2003, 08:32