Ergebnis 1 bis 8 von 8

Aufgabe: Fensterfasche!

Diskutiere Aufgabe: Fensterfasche! im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Düren
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    31

    Aufgabe: Fensterfasche!

    Hallo,

    unser Bauherr wünscht die Ausführung einer umlaufenden und auskragenden Fensterfasche....in der Art eines "Bilderrahmens".....

    ....grundsätzlich sehr interessant...allerdings habe ich diesen Punkt noch nicht detailiert....

    KENNT JEMAND EINE SEITE MIT GUTEN DETAILS?

    selbstverständlich habe ich mich schon umgeschaut und auch z.B. bei STO VEROTEC ein paar Infos gefunden....allerdings wird hier mit etwas "barocken" stuckprofilen gearbeitet....aber mal abgesehen von der Form (die sollte eher klar, modern sein)....

    ich sehe folgende Knackpunkte:

    - genaue Anordnung der Fensterbank zwischen den Profilen?
    - Abdichtung des Faschenprofils unterhab der Fensterbank, Wetterschutz?


    Freue mich über jede Anregung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufgabe: Fensterfasche!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Also ein paar mehr Infos dürften es schon sein.
    Wandaufbau
    Vorstand des Gewändes (nicht Fasche)
    Breite des Gewändes
    Material der Fb
    Fensteranschlag ja - nein
    Lage des Fensters in der Laibung
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Düren
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    31
    OK.

    - Aussenmauerwerk in YTONG 17,5cm
    - Fenster bündig mit der Aussenkante des Mauerwerks
    - darauf eine 10cm starke WD zuzügl. Putz
    - in die Laibung der Mauer kann also nicht eingeputzt werden, WDVS steht dann 3cm über Blendrahmen
    - bisheriger Vorschlag (wg. Preis) war Alu-Fensterbank des Fensterherstellers
    - denke aber mittlerweile, dass ein abgedichtetes Sohlbankstuckprofil(Sto) die Aufgabe der Blechfensterbank übernehmen könnte und somit der einheitliche "Rahmencharakter" erhalten bleibt!?

    was denkst du?

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Und wo ist DA das Problem???
    Auf das WDVS entsprechende Dämmstärken aufsetzen, einarmieren und putzen.
    Das grösste Problem dürfte die Führung der Armierung sein.

    Dazu einen Fachberater eines WDV-Herstellers befragen.

    Fensterbank wie bei WDV üblich einarbeiten.

    Die Sto-Profile selber sind NICHT dicht. Ich würde ohne Not diese NIE als Fb einsetzen.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    130
    wie sieht denn das vorstehende Gewände über dem Fenster im Sturzbereich aus? Kommt da eine Zinkabdeckung mit Tropfkante hin? (will doch der Bauherr bestimmt nicht haben weils modern aussehen soll?), oder läuft die Brühe bei Schlagregen auf das Gewände drauf, ---- könnte schadensträchtig sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Düren
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    31
    gute anmerkung.

    es sieht momentan so aus, dass die brühe runterläuft, weils einheitlich aussehen soll!

    ich denke aber auch, dass wir da einen funktional besseren kompromiss machen sollten....

    aber nochmal was anderes.....diese angebotenen stuckprofile kosten ca. 50€/lfdm
    bei einer fensteranzahl von 24 stck. kommt man mal locker auf einen aufpreis von mind. 3.000 €!!

    unser aller problem(denke ich zumindest) ist aber ja, dass es toll aussehen soll und nix kosten darf!

    zwar blödsinn, aber:

    warum sollte ich diese teuren profile nehmen?
    spricht doch eigentlich nichts dagegen im fensterbereich das styrodur einfach 5cm zu verstärken und andersfarbig einzuputzen...mit geeigneten stabilisierungen!

    dürfte wesentlich günstiger sein...

    was denkt ihr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Düren
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    31
    @Ralf Dühlmeyer:

    hatte deinen beitrag nicht gesehen....habe mir quasi die antwort gegeben, die du schon beschrieben hattest
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Mfr
    Beruf
    E-Techniker
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer/Renovierer
    Beiträge
    311

    @Ralf Dühlmeyer

    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Die Sto-Profile selber sind NICHT dicht. Ich würde ohne Not diese NIE als Fb einsetzen.

    MfG
    Sind damit die Sto- Fensterbankprofile gemeint?
    Sind diese nicht auch aus Alu ?

    Bitte um Aufklärung , da mir Fensterbänke von Sto eingeboten wurden.

    mfg
    Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen