Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Landau
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    1

    Welche Heizung ???

    Hallo zusammen,

    ich brauche unbedingt Eure Hilfe.

    Aufgrund der gestiegenen und mit Sicherheit weiter steigenden Heizölkosten möchte ich unsere alte Heizung umrüsten, nur auf welche ??

    Unser Haus ist Baujahr 1999, normale Ziegelbauweise mit Keller, normaler 3 Lagen Putz aussen und 2 Lagen Putz innen, keine besondere Wärmedämmung aussen, ausser Fenster mit 1,1 Glas.

    Unsere Heizung ist eine Ölheizung mit Heizkörper im ganzen Haus.

    Wir verbrauchen im Jahr ca. 2.700 Ltr. Heizöl und das wird mir auf Dauer echt zu teuer, ich sehe einen Heizölpreis 2009 bei ca. 1,30 € tendenz steigend

    Nun meine Frage:

    - Pelletheizung ???
    oder Wärmepumpe mit Wasser (Garten ist vorhanden)
    oder mit Luft
    oder bei Ölheizung bleiben und für Warmwasser Solarkollektoren aufs Dach installieren.

    Ein Grund warum ich die Heizung wechseln möchte ist auch der stattliche Zuschuss der bei Umrüstung der Heizung gewährt wird.

    Es sollte auch wenn möglich nicht allzu teuer werden

    Danke für Eure Antworten

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Heizung ???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Hier mal mitlesen, alle Antworten könnten auch hier reinpassen.
    Auch mal im Forum suchen, Stichwort: Heizungsoptimierung
    R.B. hat hierzu schon einiges geschrieben.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    113
    dämmen?

    Dein Haus wird immer soviel verbrauchen. Das ist alles teuer!
    Nim 20t€ und dämm die Aussenwände
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von denkedran
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    85077 Manching
    Beruf
    Kälte-Klima Meister/ Elektro-Meister
    Beiträge
    176
    Nun dein Haus hat einen Wärmebedarf von ca. 11,00kW. Teile nun die 11000W durch deine beheizten qm und das ergibt deinen Wärmebedarf pro 1qm.
    liegt der über 50W so sollte nachgesehen werden warum. Gebäude ab 1998 dürften nur 50W/pro qm aufweisen.

    Es ergibt hier keinen Sinn über die weiteren WP-Systeme zu schreiben, man sollte das Objekt ansehen um dann zu einem Ergebnis kommen.
    Einen Überblick über die verschiedenen WP-Systeme, findest Du bei " Planfix"

    Gruß Denkedran
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Von einem stattlichen Zuschuß hab ich noch nix gehört, ein staatlicher mag sein, aber der ist unbedeutend.
    Mit Sicherheit kein Grund, eine noch nicht mal 10 Jahre alte Anlage rauszuwerfen!

    Hast Du denn die Hütte bereits abbezahlt und ausreichend neues EK gebildet???
    Oder mußtest Du auf Kredit finanzieren.

    Bis sich das lohnen würde, könnte der Ölpreis noch sehr viel weiter steigen...

    Also erst mal feststellen, wie gut Eure Hütte gedämmt ist!
    Und vielleicht mal über die Verbrauchsgewohnheiten nachdenken.
    Denn je nach Größe des Hauses sind runde 27.000kWh/a für solch ein Baujahr nicht grade wenig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von woib Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage:

    - Pelletheizung ???
    oder Wärmepumpe mit Wasser (Garten ist vorhanden)
    oder mit Luft
    oder bei Ölheizung bleiben und für Warmwasser Solarkollektoren aufs Dach installieren.
    Pelletheizung? siehe o.g. link. Das Thema wurde hier schon öfter diskutiert. Pellets sind eine Alternative, aber nicht so "billig" wie oftmals gedacht. Für ein komplettes System muß man schon tiefer in den Geldbeutel greifen.

    Wasser-WP hat nicht nur mit dem "Garten" zu tun. Ohne Wasseranalyse geht hier nichts. Dazu kommt, es muß auch ausreichend Wasser verfügbar sein.

    Luft-WP ist eine Alternative von vielen. Vorteil, einfache Montage und Inbetriebnahme, doch diesen Vorteil erkauft man sich mit schlechteren Leistungszahlen. Hinzu kommt der Schall der bei empfindlichen Nachbarn auf wenig Gegenliebe stößt. Trotzdem gibt es einige Anwendungsfälle wo die Luft-WP die wirtschaftlichste Alternative darstellt. Ob das bei Dir der Fall ist müßte man prüfen.

    Tja, und die Kollies werden oft überschätzt. Man vergißt gerne, daß man nicht nur ernten sondern auch verwerten muß. Kollies liefern leider dann den höchsten Ertrag wenn der Bedarf am niedrigsten ist. Nur für die WW Aufbereitung rechnen sich Solarkollektoren nur dann, wenn auch der WW Bedarf hoch ist. Das ist meist nicht der Fall.

    Hier im Forum finden sich viele Beiträge zu diesen Themen. Einfach mal lesen und einen Überblick verschaffen. Da Deine Heizung gerade erst richtig eingefahren ist, kannst Du Dir Zeit lassen und Dich ausführlich informieren. Nicht daß die nächste Heizung auch schon nach 10 Jahren "entsorgt" werden muß.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen