Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Holzterasse reinigen

Diskutiere Holzterasse reinigen im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    20

    Holzterasse reinigen

    Hallo

    Ich habe mir vor etwas über einem Jahr eine Holzterasse aus Massaranduba gebaut. Die Dielen sind im Laufe der Zeit angegraut und sollen nun gereinigt und neu geölt werden. Welche Techniken zur Entfernung des Grauschleiers haben sich etabliert? Habe gehört, dass Hochdruckreiniger zwar den Grauschleier entfernen, aber für die Holzfasern nicht gut sein sollen. Wie sind chemische Mittel wie "TeakRein"? Komplettes abschleifen soll nicht stattfinden. Oder reicht einfach nur neu ölen?

    Gruß,
    Chat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzterasse reinigen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wetterau
    Beruf
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Beiträge
    352
    Woher stammt die info, dass Hochdruckreiniger schlecht für das Holz sind?

    Ich nutze dafür 1x jährlich den Hochdruckreiniger mit Aufsatz, siehe
    http://images.google.de/images?um=1&...G=Bilder-Suche

    Anschliessend öle ich mit Hartholzöl. Bisher keine Probleme, allerdings habe ich auch noch keine echten Langzeiterfahrungen, unsere Massaranduba-Terrasse ist erst 3 Jahre.

    Grüße
    Oliver
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    zitat
    OK
    Beruf: Bauherr ohne viel
    Ahnung


    lies dir bitte die bedienungsanleitung des herstellers deines HDR durch . vor allem die warnhinweise und haftungsausschlussklauseln ...

    wenn du dein eigentum ruinieren willst ist es OK , aber du musst andere nicht auch noch dazu anstifften

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Hallo chat

    es gibt einen schleifbürstenaufsatz für Riffeldielen. Erfahrungen habe ich jedoch damit nicht. Schleifen kannst du wahrscheinlich vergessen, da die tiefen stellen ja nicht geschliffen werden.

    Hast du mal ausprobiert, wie das graue holz geölt aussieht?

    (PS: Ich habe meine Terrasse grau werden lassen, weil ich es sehr schön finde)

    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    angegraut??

    dann erst mal lesen, warum, und zwar hier:

    http://www.holzfragen.de/seiten/lacke.html

    und dann den Hochdruckreiniger wieder einpacken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    München
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2
    Hi
    wir haben zuhause einen Kärcher Hochdruckreiniger, wir benutzen ihn, um unsere Terrasse und die Pflastersteine sauber zu machen. Wir sind mit Kärcher sehr zufrieden, aber es kann natürlich sein, dass der Hochdruckreiniger von Bosch auch ganz okay ist. Nützliche Infos zu Hochdruckreiniger finden Sie auf Vergleichsseiten, wie z.B. diese [Link entfernt]. Das ist ein richtig guter Testbericht für Hochdruckreiniger, es werden auch die besten Modelle aufgelistet.
    Vielleicht hilft Ihnen dieser test bei der Entscheidung.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    SteveMartok
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beruf
    Selbständig EDV
    Benutzertitelzusatz
    Blog: whitecube.bonit.at
    Beiträge
    21
    Hallo Leute,

    wir haben unsere "kleine" IPE-Holzterrasse nun schon ein Jahr und nach dem Winter war schon ein (für uns) unschöner Grauschleier erkennbar. Wir haben die Terrasse einfach grundgereinigt (Mit einem Besen abgekehrt) und mit dem Gartnenschlauch von Staub und Schmutz befreit. Die dann trockene Terrasse wurde einfach mit dem passenden Öl nachgeölt und sah danach wie neu aus.

    Ich denke, dass man den Hochdruckreiniger nur dann braucht, wenn schon Moos auf der Terrasse wächst. Aber soweit sollte man es gar nicht kommen lassen.

    Wir streichen unsere Terrasse(n) mindestens 2x im Jahr. Letztes Jahr haben wir 10 m2 Terrasse gelegt und heuer fast 90 m2.

    Erste Ölung:


    Nach der zweiten Ölung:


    LG Roland
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Man oh man, da hast Du schon ein mehr als bedenkliches Holz verbaut, dass von Natur aus resistent ist und dann stört dich 1 Jahr später schon , das dass Holz nicht mehr aussieht wie frisch aus dem Hobelwerk.

    So ein Holz lässt man in Ruhe und freut sich über den besonderen Charme was Holz so an sich hat.

    Obwohl 1000%iger Holzfuzzy rate ich mehr von der Holzverwendung ab alls ich zurate.

    Aufgrund seiner Herkunft und der damit verbundenen, zumeist schwer kontrollierbaren „Produktion“ ist die Nutzung dieses Tropenholzes nicht unumstritten. Wegen seines langsamen Wachstums ist fraglich, ob eine nachhaltige und ökologische forstwirtschaftliche Nutzung möglich ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beruf
    Selbständig EDV
    Benutzertitelzusatz
    Blog: whitecube.bonit.at
    Beiträge
    21
    Ein Auto mit Metallic-Lackierung wäscht und polliert man auch regelmäßig und lässt es nicht 10 Jahre in der prallen Sonne vergilben ...

    Es ist Geschmacksache ob man lieber "frische" Holzfarben hat oder vergrautes Holz. Egal ob diese Diamantnuss (IPE) Dielen oder Lärchenholz an Hausverkleidungen - ich finde es wirklich hässlich wenn das Holz in unseren Breiten vergraut - denn in unseren Breiten vergraut es je nach Himmelsrichtung anders - auf manchen Seiten "vergammelt" es nur und sieht ungepflegt aus. In südlicheren Gefielden vergraut das Holz wegen der Trockenheit "gleichmäßiger". Aber das sieht jeder anders und das ist auch gut so - wo wäre sonst die Individualität.

    Ökologisch gesehen hätten wir sicher auch einheimisches Holz verwenden können. Genau so wie wir statt Sichtbeton auch Lehmwände verwenden hätten können und statt dem Edelstahlpool einen Naturschwimmteich. Aber das alles wollten wir einfach nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Das mag ja sein, aber das ist ein Kampf gegen Windmühlen.

    Wenn man das Holz nicht so mag wie es ist, dann Kunststoff verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beruf
    Selbständig EDV
    Benutzertitelzusatz
    Blog: whitecube.bonit.at
    Beiträge
    21
    Kunststoff ist ja ökologisch sooo wertvoll ... ?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Darum geht es ja gar nicht.

    Es ist auch besonders wertvoll ständig Holz mit Chemie zu vergewaltigen und an den Tropenwäldern Raubbau zu betreiben um ein so untergeordnetes Bauteil wie eine Terasse zu bauen.

    Wer ein solches Holz verwendet hat sich nicht im geringsten den Kopf über die Ökologie gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beruf
    Selbständig EDV
    Benutzertitelzusatz
    Blog: whitecube.bonit.at
    Beiträge
    21
    Können wir es dabei belassen, dass wir so ein Holz wollten und verbaut haben. Diese Diskussion ist genau so wenig zielführend wie mit Veganern zu diskutieren und hilft dem Threadersteller in keinster Weise. Das hier ist ein Bauexpertenforum und kein Ökolokie-Bauforum. Ich habe Deine Einwände aber selbstverständlich verstanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Doch das würde ihm helfen wenn er verstanden hätte, dass es vollkommen sinnlos ist sein Holz auf der Terasse schon nach einem Jahr wieder einer Grundsanierung zu unterziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen