Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Problem bei Wohnungsabgabe mit Wand Hilfe!

Diskutiere Problem bei Wohnungsabgabe mit Wand Hilfe! im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9

    Problem bei Wohnungsabgabe mit Wand Hilfe!

    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem. Ich wohne seit ca. einen Jahr in einer WG und hatte dort meine Seilspanngarnitur aufgehängt. Blöderweite hat sich nun eine wand ein paar millimeter nach außen verschoben und 2 kleine Risse sind in der Wand. Ich habe die Seilspanngarniur noch nicht abgehängt, d.h. man weiß noch nicht wie es darunter aussieht. Zum besseren verständnis anbei ein paar Bilder.






    Liegt da ein schlimmerer Schaden vor und man muss eventuell die Platten austauschen oder hat sich die Wand einfach nur ein bisschen verzogen?


    Vielen Dank schon einmal


    Silverdigger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Problem bei Wohnungsabgabe mit Wand Hilfe!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn das ne Trockenbauwand ist (also Gipskarton oder auch Gpasfaserplatte) - und danch sieht es aus - ist da mehr kaputt.
    Es muß wohl zumindest ein Abschnitt der Beplankung ersetzt werden.

    Du bist in jedem Fall verpflichtet, den Schaden dem Vermieter zu melden. Ob Du dann die Beseitigung vornimmst/vornehmen läßt oder er, ist ne andere Frage, das kann man absprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    hmm das heißt es müsste ausgetausht werden und ich müsste dann den schaden ersetzen oder wie?

    echt mist das hatte ich bis jetzt noch nie. hab schon so oft seilspangarnitueren gehabt und die aufgehängt und da war nie was.

    was würde denn die reperatur kosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    ist die Wand denn nun massiv oder wie Julius vermutet eine Leichtbauwand? wie hört es sich an, wenn Du dagegen klopfst? Ist der Schaden beim Spannen der Seile aufgetreten? Oder im Laufe der Zeit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    es ist eine rigipswand und der schaden ist erst im laufe der zeit aufgetreten. am anfang war noch alles heile als ich die seite zum ersten mal gespant habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    na dann die Seile ab

    die Wand ist aber nicht schief, sondern nur eine Platte rausgerissen, oder?

    mit etwas Geschick bekommt man das selber hin, aber dem Vermieter/Eigentümer schuldest Du das schon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    ganz abgerissen ist die platte ja nicht und jetzt wo iich die spannung von den seilen genommen habe ist sie auch schon ein stück zurück gewandert.

    hinter der rigipsplatte ist eine art stahlplatte die ich durchbohr habe. ich habe die vermutung, dass die stahlplatte durch den zug nach vorne gewandert ist und dadurch das der ripigs dann eine punktuelle belastung erfahren hat, haben sich die platten etwas verschoben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    achja noch eine kurze frage. falls da etwas ausgetauscht werden muss, auf was werden sich die kosten da ca. belaufen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    hinter der rigipsplatte ist eine art stahlplatte die ich durchbohr habe. ich habe die vermutung, dass die stahlplatte durch den zug nach vorne gewandert ist und dadurch das der ripigs dann eine punktuelle belastung erfahren hat, haben sich die platten etwas verschoben.[/QUOTE]


    und ich habe die Vermutung, dass sich durch den Zug ein paar Schrauben durch die Gipskartonplatte gezogen haben, besorg dir auf einer Baustelle in deiner Nähe ein paar Schnellbauschrauben 35 mm feingewinde (hat jeder Trockenbauer in der Hosentasche) und schraub die in das CW Profil (Stahlplatte), aber nicht durchschrauben, dann spachteln und etwas schleifen und gut ist es.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    wie ist das denn gemeint mit reinschrauben und nicht durchschauben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Daß Du aufhören sollst zu drehen, wenn der Schraubenkopf bündig mit der Oberfläche ist!
    Sonst zieht sich die Schraube rein bis zum Metall, aber die Platte bekommt keinen Halt.


    So wie ich das sehe, ist die Platte gebrochen.
    Und so wie SD das schildert, ist das UK-Profil auch noch verbogen.

    Evtl. kann man das tatsächlich wieder hinklopfen, flickschrauben und versteckspachteln.

    Aber das wäre ME keine fachgerechte Reparatur.

    Wenn ich als Vermieter Dir auf so ne Schote käme, dann würde es richtig teuer!
    Also rede mit den Leuten. Du bist noch auf Ihr Verständnis angewiesen.
    Denn so ne Wohnungsübergabe kann man so oder so gestalten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    und was würde eine fachgerechter reperatur deiner meinung nach kosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das wird wohl nichtmal ein Fachmann (ich bin auf dem Gebiet keiner!) nur aufgrund jener Fotos beurteilen können.
    Wird ne Regiesache (also auf Stundenbasis) oder ein zu teurer (wg. nötiger Sicherheiten) Pauschalpreis.

    Es kann auch weniger kaputtsein als ich annehme, aber das weiß man erst, wenn das Zeugs abmontiert und ggf. geöffnet ist.

    Der Aufwand liegt auch weniger in der Reparaur an sich (ist ja nur ne kleine Stelle betroffen), sondern in den Wartezeitzeiten zwischen bestimmten Arbeitsgängen und dann der Wiederherstellung der Oberfläche (Tapete, Farbe). Also muß man ggf. mehrfach wiederkommen.

    An Deiner Stelle würde ich mal einen Trockenbauer von vor Ort herbitten, daß er sich die Sache ansieht. Der kann Dir dann ne fundierte Einschätzung geben. Aber bitte keinen "Haus-meist-er"-Söhrwiss, sondern einen echten Fachbetrieb!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    eine andere möglichkeit die ich in betracht gezogen habe wäre einfach mal den hausmeister fragen, ob es in ordnung wäre wenn ich das einfach verputze und drüberstreiche und den schaden somit optisch behebe.

    aber in welchem preisrahmen so grob geschätzt würde es denn liegeb wenn
    a) verstrebung und platte gebrochen
    b) einfach nur riss in der platte ohne weitere schäden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    @ julius und kein Fachmann, der kennt sich gut aus.

    UK-Profil auch noch verbogen
    durchaus drin.

    Das Bild zeigt auch nicht mehr,als wenn ich davorstehe.

    Nehmen wir an, ich bin der Trockenbauer oder Maler ( der kann es auch ) um die Ecke, wären meine Arbeitschritte

    1. Leiter holen , Boden abdecken, das Geschmotter abschrauben. ( evt. Eigenleistung )
    2. Messer raus, mal nee fläche 20 x 20 cm rausschneiden.
    3. Ist die Wand zweilagig beplankt , fluchen
    4. wieder gehen, weil ich die falschen Profile oder Plattenstärke dabei habe.
    5. In der richtigen Form ausschneiden, Stützprofil oder Auswechselung einbauen ( hört sich schlimm an, Materialkosten 1,50 )
    6. GK anschrauben, an schäfften, vorspachteln.
    7. Mittagspause, wenn es gerade passt, damit der Spachtel trocknen kann.
    8. Schleifen, fertigspachteln, Pause
    9. Nun kommt der Maler ( deshalb besser nee Maler ) der schleift nochmal, und pinselt das ganze an, ( wenn tapeziert ist pech ) ggf.die ganze Wand.

    Gesamt gesehen ca 3-4 std, verteilt auf zwei ganze Tage
    Dazu etwas Material, was ca 10 % der Montageleistung ausmacht, 2-3 std An und Abfahrt, Wartezeiten, Baustelle einrichten und abräumen ( auch aus so etwas kleinen wird nee Baustelle gemacht ) Fazit
    der Preis einen Tageslohn.



    Dann ist es aber fachgerecht, und ruhe iss.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen