Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    15

    Bei nicht Vollausbau muss Dampfbremse überhaupt sein?

    Hallo
    ich habe einen Boden, den ich nur als Lagerfläche nutze. Im Winter sind die Temparaturen allerdings nahe 0 Grad so das ich hier nur bedingt Sachen lagern kann. Nun wollte ich die Temparaturen noch "oben" bringen und habe Dämmung zwichen die Sparren gemacht (wie hier http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=25263 ersichtlich)

    Das Dach ist nun aufgebaut mit
    Aussen: Ziegeln
    dann: Folie
    dann Dämmung WLG035 16mm

    Nun wollte ich eine Dampfbremse drunter machen. Bekannte haben aber erzählt das wäre nicht notwendig, weil ich ja nicht voll ausbauen will (ich wollte mir den Trockenausbau sparen, brauche ich ja nicht).

    Was meint Ihr dazu. Reicht einfach eine Querlatte hinter der Dämmung das sie nicht rausfällt oder nehme ich einfach eine Dampfbremse und tackere die an die Sparren an. Dann könnte ich mir aber die Kleberrei zur Luftdichtheit am Boden und an den Wänden doch sparen ??

    Fragen , Fragen, Fragen, ..... Danke Euch viemals für Hilfe vorab.
    Ein ratloser Hobbyfachmann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bei nicht Vollausbau muss Dampfbremse überhaupt sein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    ein paar Fragen hätt ich da auch noch........

    welche Folie ist unter den Ziefeln? Diffusionsdicht oder Diffusionsoffen?

    wie ist die Dämmung und die Folie zwischen Spitzboden und Wohnraum?

    wenn man schon eine Dampfbremse / sperre macht, warum sollte man sie nicht abkleben? Dann hat sie doch keinen Sinn mehr.

    wenn möglich, bitte noch ein paar Infos dazu.


    ein ratloser Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    15
    Hallo Gipser

    also 1) puh die erste schwere Frage, weiss nur das es eine Delta Tekt S ist. Was ist der unterschied zwischen offen oder dicht ?
    zu 2) Die Dämmung zwischen Boden und Wohnraum hat Dampfbremse und Dämmwolle (20mm) drin.
    zu 3) ich wollte mir die Kosten und Aufwand für das abkleben sparen. Den Sinn der Folie hätte für mich ja nur noch die, das die Dämmung gehalten wird. So meinte das mein Bekannter. Nun habe ich halt die Frage, ob es überhaupt geht, das ich nur die Dämmwolle zwischen den Sparren "festhalte" und gar keine Folie brauche. Ich will ja nur die "extremen Temparaturen" vermeiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Na, ich glaube, Du solltest auch Tauwasserausfall IN der Dämmung verhindern wollen...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Na, ich glaube, Du solltest auch Tauwasserausfall IN der Dämmung verhindern wollen...!
    also Dampfbremse ist somit ein Muss ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Dampfbremse ist ein Muss. Luftdicht verklebt. De Facto ist Dein Dachboden wärmer als die Aussenluft, daher ist die Dampfbremse notwendig!

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799

    Zitat:

    De Facto ist Dein Dachboden wärmer als die Aussenluft, daher ist die Dampfbremse notwendig!

    mit diesem Satz ist eigentlich alles gesagt,
    mit der Folie verhinderst du Tauwasserausfall / Kondensat IN der Dämmung, die sonst unbrauchbar werden könnte,
    Fazit: mit Folie und dann selbstverständlich luftdicht.

    Es ist schwer, ohne die Gesamtkonstruktion zu kennen, zu entscheiden ob Diffusionsoffen oder Diffusionsdicht, ich würde aber eher zu einer offenen raten,
    laienhaft ausgedrückt: die Dachkonstruktion kann dadurch, im Winter gelangt nur sehr wenig Feuchtigkeit in die Dachkonstruktion, wird dort gespeichert und im Sommer kann sie dann wieder austrocknen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    15
    Hallo
    danke schon mal für die Antworten. Dann werde ich wohl alles luftdicht verkleben.
    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    [I]
    Es ist schwer, ohne die Gesamtkonstruktion zu kennen, zu entscheiden ob ...
    Dampfsperre oder nicht.
    -
    Wenn sichergestellt ist, dass
    1. die Wand-/Deckenkonstruktion lückenlos dampfdicht ist...
    2. Die Dachbodentür dampfdicht ist und
    3. die USB diffusionsoffen ist

    ist die Dampfsperre nicht notwendig (Wo soll die Feuchtigkeit denn herkommen?)

    Schaden kann sie aber nicht....daher rein damit und dicht abkleben...
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen