Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    3

    Anschluss WDVS an Dachdämmung

    Anschluss WDVS an Dachdämmung

    Hallo,
    ich lasse derzeit mein Haus recht aufwendig energetisch sanieren (WDVS 20cm WLG031, Aufsparrendämmung 14cm WLG 022). Die Fassadendämmung stößt an den Giebelseiten nicht gegen die Dachdämmung sondern gegen einen Holzbalken. Zwischen dem Holzbalken und der dahinter liegenden Giebelwand ist jetzt ein etwa 19cm breiter und 13cm Luftraum. Der Stuckateur weigert sich die Platten wieder abzunehmen um den Luftraum schließen zu können. Er sagt das sei ein Anschlussdetail welches vorher hätte vereinbart werden müssen. Ich verstehe das nicht ganz, es ist doch einfach noch ein Stück der Giebelwand oder nicht? An den Traufseiten hat er die Platten schön auf Gehrung geschnitten und ist direkt an die Dachdämmung gestoßen. Kann man da jetzt noch etwas machen?

    Liebe Grüße, Ulli





    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschluss WDVS an Dachdämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Man könnte z.B. etwas festere Mineralwolle zuschneiden und Stück für Stück einschieben, also z.B. Fassadendämmplatten.

    Thomas

    Das war wieder nach dem Motto: Ich sag lieber nix, merkt doch eh keiner.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wenn Du möchtest, daß er die Platten wieder abnimmt, muß er das selbstverständlich tun!
    Wer dann den Mehraufwand zu bezahlen hat, ist ne andere Frage. Ein Teil wären zwar Sowieso-Kosten gewesen, aber aufwendiger, als wenn es gleich richtig gemacht worden wäre, wird es trotzdem.

    Auf welche Verrechnungsgrundlage werde denn der Auftrag erteilt?
    Welcher Leistungsumfang ist vereinbart?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    wie schon erwähnt ist es wichtig was im Leistungsverzeichnis steht,
    zum anderen hätte er m.W. in dem Bereich eine dünnere Dämmung verarbeiten müssen, um die Wand auch hinter dem Balken zu dämmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen