Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ostingersleben
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    2

    Alte Wand neu verputzen

    Hallo...
    Ich möchte eine Stallwand von innen neu verputzen. Der alte Putz fäält schon von den Wänden, evtl. durch feutigkeit. Auch "blüht" das Mauerwerk schon, daß sind so weiße Ablagerungen. Nun meine frage, was kann ich da für Material für nehmen (Hagalit für außen)? Möchte ja nicht das der putz nach ner weile wieder abfällt...
    Danke für eure hilfe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Alte Wand neu verputzen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    erst mal ursachen suchen, bevor da was draufgeschmiert wird. wenns feucht wird fällts doch eh wieder runter. dann kannst de das auch lassen wie es ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ostingersleben
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    erst mal ursachen suchen, bevor da was draufgeschmiert wird. wenns feucht wird fällts doch eh wieder runter. dann kannst de das auch lassen wie es ist.
    Der Stall is Baujahr 1956. Der hat sicher keinen Schutz gegen aufsteigende Feuchtigkeit. Deshalb fällt auch der alte Putz ab. Dachte das es da was gibt, das man auf relativ feuchte Wände "schmieren" kann. Und das dann auch hält...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was für eine Wand? Was für ein Putz? Wie alt? Wie wird der Stall genutzt?
    Jetzt irgendwas drauf schmieren ist die schlechteste Lösung, und schade um die Zeit.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Git es. Nennt sich Sanierputz und hält dann deutlich länger, blüht auch nicht mehr sichtbar. Irgendwann fällt deer aber auch wieder ab (z.B. wenn sein Speichervermögen erschöpft ist).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Nicht vergessen sollte man beim Wort Stall die anderen Restlichen Stoffe die die eingestallten Tierchen in die Wand gebracht haben "könnten"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von buddelchen333
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Wirtschaftsmathematiker
    Beiträge
    615
    hyproskopische Feuchte, die salze (nitrate) vom tiermist werden von den wänden gespeichert und binden dauerhaft wasser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Mühlheim
    Beruf
    Kfz-Mechaniker
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von buddelchen333 Beitrag anzeigen
    hyproskopische Feuchte, die salze (nitrate) vom tiermist werden von den wänden gespeichert und binden dauerhaft wasser
    das stimmt die einzige mir bekannte lösung dafür ist sogenannter opferputz=sanierputz oder (luft-)kalkputz der die salze aufnimmt und nach und nach erneuert werden muss... funktioniert natürlich nur wenn keine weiteren salze in die mauer eindringen können d.h. der boden/erde der den mist abgekriegt hat könnte lang für salznachschub sorgen....
    gruss max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen