Ergebnis 1 bis 7 von 7

Schimmel in den Ecken

Diskutiere Schimmel in den Ecken im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Fleckeby
    Beruf
    Aussendienstmitarbeiter
    Beiträge
    9

    Schimmel in den Ecken

    Hallo,

    wir sind gerade dabei einen kfw60 Bungalow zu bauen. Aufgrund der Statik liegt das Dach auf einem mit Beton gefüllten Ringbalken der widerum auf Porenbeton liegt. Vor 2 Wochen wurde innen mit Maschinengipsputz verputzt. Wenn man sich nun die Wände anschaut ist die Wand im Bereich des Ringbalkens deutlich feuchter und gerade in den Ecken mit Schimmelpilzkulturen befallen. Unser Bauleiter sagt dazu das ist bei der heutigen "dichten" Bauweise normal und würde wenn die Heizung nächste Woche läuft von selber wieder verschwinden. Stimmt die Aussage?

    vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel in den Ecken

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    nein, die klassische Aussage von jemandem, der wenig oder keine Ahnung hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701

    Nö - Schimmel ist nicht normal!

    Wie wird denn gelüftet?
    Innenputz und Estrich bringen zig.. Liter Wasser in den Bau und im Moment ist es ohnehin problematisch, Feuchtigkeit loszuwerden (hier aktuelll 65% bei 18°C). Also lüften, lüften, lüften und wenn des net reicht evtl. auch Zwangstrocknen...

    Gruss
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Fleckeby
    Beruf
    Aussendienstmitarbeiter
    Beiträge
    9
    soweit ich es weiß wurde die ersten 2 Wochen überhaupt nicht gelüftet. Ich bin in dieser Zeit beruflich unterwegs gewesen. Jetzt fahren wir jeden Tag hin und öffnen alle Türen und Fenster. Am Montag soll die Fußbodenheizung laufen und 2 Tage später bekommen wir dann 2 Bautrockner der die Feuchtigkeit aus der Luft ziehen soll. Ob, wie und wer den Schimmel dann beseitigen weiß ich nicht.

    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Hallo,

    " nein, die klassische Aussage von jemandem, der Bauträger ist," und Murks gemacht hat

    würde ich mal behaupten

    Gruß

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Baufuchs
    Gast

    Ursache

    liegt in den geschlossenen Fenstern. Murks -von wem auch immer- wohl nur insofern, als dass die Lüftung verhindert wurde.

    Putz frisch eingebracht und dann 2 Wochen geschlossene Fenster?

    Wer ist auf die Idee gekommen?

    Habe selbst schon Bauherren gehabt, die trotz Merkblatt und mündl. Aufklärung ständig die von uns geöffneten Fenster wieder geschlossen haben.

    Das Ganze gipfelte in einer Mängelrüge "Fenster sind mangelhaft, da läufts Wasser innen an den Scheiben herunter!"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Hochbau Techniker
    Beiträge
    2
    wichtig ist jetzt lüften, lüften, lüften und Schimmel entfernen - ganz wichtig - bevor die Schimmelpilze sich ausbreiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen