Ergebnis 1 bis 10 von 10

Stützwand aus L Elemente

Diskutiere Stützwand aus L Elemente im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Hildburghausen
    Beruf
    Zimmermann
    Beiträge
    4

    Stützwand aus L Elemente

    hi

    also ich will/muß ne alte stützwand aus sandstein erneuern und möchte dazu die L oder T elemente aus stahlbeton verwenden.

    muß ich oder wäre es besser wenn ich den untergrund etwas tiefer ausgrabe und mit schotter auffüllen und verdichte oder kann ich die elemente auch einfach auf die verdichtete erde stellen und mir den rest spaaren??

    gibt es oder kennt vieleicht einer eine firma die diese elemente auch in längen über 1m herstellt und vertreibt?
    habe dazu leider nix gefunden und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stützwand aus L Elemente

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    es kommt auf die höhe der wand an , wie gründlich du sie gründen musst.

    die betonwerke sind gegen ein entsprechendes zusatzentgeld bereit und in der lage die elemente in allen gewünschten längen herzustellen .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    normalerweise gibts die notwendigen Informationen bei den Herstellern.
    Höhe bis ca. 2m eigentlich kein Problem. Darüber hinaus wollen die dann aber über die notwendige Statik recht genau Bescheid wissen. Bis dahin haben sie für bestimmte Lastfälle ihren Typenprüfungen.

    Ansonsten schau mal hier:

    http://www.kronimus.de/Auftritt/Bauh...innerFset.html

    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Hildburghausen
    Beruf
    Zimmermann
    Beiträge
    4
    also sie soll zwischen 1,5m und 1m hoch werden aber sie soll auch eine weitere stützmauer abfangen die zwischen 1,5 u 2m hoch ist und in etwa 1m hinter der neuen mauer steht!

    geplant war bis fast an die 2 mauer das erdreich abzutragen die L bzw. T teile zu stellen und mit schotter wieder auffüllen und zu verdichten bissle erde drauf und fertig.
    also jetzt heb ich noch ein graben von 0,50m tiefe aus ,fülle auf mit schotter und verdichte das ordendlich bevor ich die beton elemente setze oder soll ich noch tiefer gehen??

    dachte vielleicht kennt ja wer ein betonwerk die auch 2m im sotiment haben hab mitleiweile auch eins gefunden die 4m teile auf lager hat nur 4m sind mir zu groß!

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Hildburghausen
    Beruf
    Zimmermann
    Beiträge
    4
    ok
    der link hilft echt weiter um sich das mal bildlich vorzustellen werde noch 20 cm beton fundament machen und die dann da reinsetzen dann sollte nix mehr passieren!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701
    ...aber sie soll auch eine weitere stützmauer abfangen die zwischen 1,5 u 2m hoch ist und in etwa 1m hinter der neuen mauer steht!
    Klingt in meinen Augen etwas abenteuerlich die Konstriktion! 1m Abstand bei 60-70cm Schenkellänge - ergo muß die bestehende Mauer fast komplett abgegraben werden.
    Das gibt die Typstatik imo nicht her und bei dieser Konstellation sollte man ohnehin mal einen TWP befragen...

    Laienmeinung!

    Gruss
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Graben breit genug ausheben. Kies oder Schotter einbringen und gut verdichten.
    Recyclingmaterial geht durchaus auch.
    Die Mauerscheiben kann man durchaus auch direkt auf Unterbeton versetzen.

    und lasst euch Zeit beim versetzen, die Arbeit kann ganz schön nerven.

    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Hildburghausen
    Beruf
    Zimmermann
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von S.Oertel Beitrag anzeigen
    Klingt in meinen Augen etwas abenteuerlich die Konstriktion! 1m Abstand bei 60-70cm Schenkellänge - ergo muß die bestehende Mauer fast komplett abgegraben werden.
    Das gibt die Typstatik imo nicht her und bei dieser Konstellation sollte man ohnehin mal einen TWP befragen...

    Laienmeinung!

    Gruss
    Sven
    abenteuerlich siet es zwar aus :-) aber sollte eigendlich nicht sein da auf der einen seite ein häuschen steht wo die zweite mauer anfängt und am anderen ende der mauer die mauer unterkellert ist und von oben eine 50cm betonplatte das ganze noch zusammenhält!!

    darunter war eben diese besagte sandsteinmauer die ich am wegreißen bin. diese mauer ist in etwa 1,20m hoch und hatt es über die jahre weggedrückt so 20 cm nach vorne!
    baujahr von den mauern und dem haus war vor 1925 und sehen eigendlich noch richtig gut aus für ihr alter nur eben die kleine stützmauer unten muß früher oder später erneuert werden und eben lieber früher els später!!

    nen freund von mir ist Master of Engineering und er meint das es wohl sicher ist zumindest solange bis sintflutartige regenfälle einsetzten oder halt der winter kommt deswegen will ich das auch so schnell wie möglich hinter mich bringen!!


    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701

    Du hast mir nicht "zugehört"..

    ...die Mauerscheiben (bewehrte L-Elemente/Stützen) haben unten Schenkel, die z.B. bei den 1,05m-Elemten 60cm tief sind. EIn bisserl Arbeitsraum muß auch sein, also 70cm ausschachten, Fundament gründen - damit ist imo die komplette Stütze der bestehenden Mauer wech....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    wasweissich
    Gast
    da würde ich gerne mäuschen spielen.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen