Ergebnis 1 bis 9 von 9

Fliesen hohl

Diskutiere Fliesen hohl im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    21

    Fliesen hohl

    Ich fliese gerade unseren Keller in Eigenleistung. Drei Räume habe ich bereits erfolgreich fertiggestellt. Mit preiswerten Fliesen und preiswertem Fliesenkleber aus dem Baumarkt. Hohle Fliesen hatte ich dabei fast nie.
    Jetzt bearbeite ich den vierten Raum und fast alle Fliesen, die ich verklebe, klingen hohl. Mittlerweile habe ich schon diverse Dinge ausprobiert: den Fliesenkleber mehrfach gewechselt (von preisgünstig nach Markenware), das Fliesenkleber-Gemisch von 'etwas flüssig' über 'optimal' nach 'etwas fest' variiert, neue Fliesenpakete verwendet,...
    Der Untergrund ist definitiv gerade.
    Ich bin ziemlich ratlos (und genervt). Zwar bin ich kein Experte im Fliesenlegen, aber nach drei erfolgreichen Räumen, sollte der vierte Raum doch auch gelingen.
    Mir ist klar, dass eine Ferndiagnose schwierig ist, aber vielleicht gibt es ja generelle Tipps, hohle Fliesen zu vermeiden? Hilft es die Zahnung zu ändern (im Moment ca. 5 mm)?
    Vielen Dank für Tipps!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen hohl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    5 mm? Ist bei den meisten Bodenfliesen zu wenig und eine ausreichende Klebermenge bei kleinen Steinchen und Unebenheiten nicht gegeben. Fliese liegt dann an einem Punkt auf einem kleinen Körnchen oder Buckel auf und der REst bekommt keinen Kontakt mit dem Kleberbett.

    Wo ist der Bruch und wie sehen die Haftungen im Kleberbett aus? Bleiben KLeberreste an der Plattenrückseite oder trennt der Kleber sich vom Untergrund?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    21
    Einen Bruch hatte ich bei den Fliesen bislang nicht.
    Die Fliese klingt nach längerer Liegezeit einfach hohl (1-2 Stunden). Dann nehme ich die Fliese wieder raus, bevor der Kleber zu hart wird. Bei einigen Fliesen sieht man richtig, dass die Ecken sich nach dem Andrücken wieder nach 'oben biegen', bzw nicht mehr den vollen Kontakt haben. Der Kleber quillte an den Ecken raus und das wars dann. Gut möglich, dass meine Technik nicht ok ist, aber bislang hat es halt gut funktioniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Mit Aufbruch ist nicht der Bruch sondern die Haftung des Klebers gemeint...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von McManaman Beitrag anzeigen
    Einen Bruch hatte ich bei den Fliesen bislang nicht.
    Die Fliese klingt nach längerer Liegezeit einfach hohl (1-2 Stunden). Dann nehme ich die Fliese wieder raus, bevor der Kleber zu hart wird.

    vom Hobbyfliesör:
    ich hatte das Phänomen auch (Feinsteinzeug auf altem Keller-Betonboden verlegt).
    Ich habe die Fliesen allerdings dringelassen. Nach dem aushärten (12 Std) klang nichts mehr hohl.
    Allerdings sind 5mm Zahnung wirklich zu wenig. Mit 8er (20cm Fliesen) oder 10er (nehme ich ab 30cm Kantenlänge) Zahnung tut man sich leichter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    21
    'Bruch': Wieder was gelernt :-)

    Ich hab einige Fliesen auch über Nacht liegen lassen ... die klangen dann immer noch hohl. Ich finde man merkt relativ schnell, ob eine Fliese vollflächig verklebt ist oder nicht.
    Ich denke mittlerweile, dass es auch an der Zahnung liegt und werde mal einen grösseren Abstand probieren. Ich hoffe, dass der Unterschied zu den bereits verklebten Fliesen nicht zu groß ist ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von McManaman Beitrag anzeigen
    'Bruch': Wieder was gelernt :-)


    Ich denke mittlerweile, dass es auch an der Zahnung liegt und werde mal einen grösseren Abstand probieren. Ich hoffe, dass der Unterschied zu den bereits verklebten Fliesen nicht zu groß ist ...
    Bei einer 10er Zahnung hast du dann doppelte Kleberbettstärke, macht ca 3 mm versatz.

    Erklär das mal deiner Frau.

    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    21
    dann probier ich es mal lieber erst mit 8mm ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    21
    So, ich habs gestern mit 8er Zahnung probiert und hatte fast keine hohle Fliese. Der Versatz ist auch noch akzeptabel.
    Danke für die Tipps!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen