Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14

Benötige fachlichen Rat

Diskutiere Benötige fachlichen Rat im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7

    Benötige fachlichen Rat

    Erst einmal ein Hallo ins Forum,

    bin das erste Mal hier und wie vielleicht viele, weil ich Rat suche.

    Ich bin dabei, ein altes Haus (Bj. 1958) zu sanieren. Beim neuen Verputzen eines Raumes habe ich festgestellt, dass sich zwischen den Fensterrahmen lediglich Putz befindet und es an der Unterkante des Rahmens undicht ist, so dass Feuchtigkeit ins Mauerwerk gelangte. Der Fensterrahmen sitzt direkt auf der Außenfensterbank auf, so dass ich dort nicht ausschäumen konnte. Die Außenfensterbank besteht aus hartgebrannten "Ziegelsteinen".

    Ich habe an den Seiten und oben den Putz entfernt, ausgeschäumt und von außen Silikon gezogen.

    Anschließend die Laibung neu verputzt und ebenfalls von innen Silikon gezogen.

    Jetzt kommts: Nun habe ich festgestellt, dass der Fensterrahmen völlig verzogen ist. Es zieht und tropft an einigen Stellen, so dass ich nun keine Lust mehr habe, ständig an einem alten, 2-fach Iso-Glas Fenster rumzuwerkeln, wenn der Rahmen eh das zeitliche gesegnet hat. Die Fenster, einschl. Rahmen, sind wohl ca. 15 Jahre (+) alt.

    Nun meine Frage an die Experten hier.

    Bei dem Mauerwerk handelt es sich um ein zweischaliges Mauerwerk. Der Zwischenraum ist nicht gedämmt. Der jetzige Rahmen ist (von innen nach außen gesehen) am inneren Mauerwerk, kurz vor dem Zwischenraum, angebracht.

    Späte soll die Außenmauer gedämmt werden, wobei das noch einige Jahre dauern kann.

    Welchen Vorschlag bzw. welchen "Kompromiss" würdet Ihr raten? Beim Neueinbau würde ich anstelle Silikon vorkomprimiertes Band nehmen, so wie es empfohen wird.

    Bin für Vorschläge und Kritik dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Benötige fachlichen Rat

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7

    Frage Bitte um Meinungen

    Hallo,

    womöglich habe ich meine Frage nicht konkret formuliert. Ich versuche es noch einmal.

    Ich habe im Internet von Herrn Kriehs eine Einbauempfehlung für Fenster gelesen. Interessant und für meinen Fall zutreffend ist die Empfehlung für zweischaliges Mauerwerk.


    Daher meine Frage:

    - Welche Möglichkeit habe ich, bei einem zweischaligen Mauerwerk ohne Isolierung im Zwischenraum, das Fenster "optimal" einzubauen?

    - Es wäre mehr als ärgerlich, wenn ich den Putz an der Laibung abklopfen (wegen der raumseitigen dampfdichten Aluklebebänder) und die Fensterbank außen auch abnehmen müsste (dampfdiffusionsoffene Folie außen unter der Fensterbank) .

    Gibt es einen "altbaufähigen" Kompromiss, der sich realisieren lässt?

    Vielen Dank für die Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7
    Bitte um Entschuldigung!!
    Habe gerad gesehen, dass es nicht Herrn Kriehs sondern Herr Ries heißt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7

    ??

    Hat keiner eine Idee...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7

    ..


    woran liegt es, dass keiner eine Idee hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Oh alles Untergegangen.

    Die innere Silikonabdichtung war wenig zielführend.

    Das Wasser wir weiter von außen eindringen und den Rahmen durchfeuchten. vorher konnte innen noch etwas ablüften was scheinbar jetzt verschlechtert wurde.

    Ich würde wenn es provisorisch ist außen abdichten und dann später AU?EN die Schlagregendichtigkeit sicherstellen (Kompriband)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Oh von außen gibt es Silikon? Dann kommt noch irgendwie Wasser dort an...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    planfix
    Gast
    weil das alles puzzelarbeiten sind. neue fenster wären wohl gescheiter.
    genauso wäre es gescheiter das WDVS auch mit an zu bringen, damit die neuen fenster entsprechend richtig gesetzt werden können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    planfix
    Gast
    silikon (mariahilfpaste) und traumschaum sind auch keine heilmittel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    (mariahilfpaste) GENIAL!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    wer Schaum und Silikon nicht kennt, hat die halbe Welt verpennt.

    mariahilfpaste
    kannte ich auch noch nicht, klasse

    wie kommt die Jungfrau zu Kind ?

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    planfix
    Gast
    wie kommt die Jungfrau zu Kind ?
    diese frage kann selbst ich nicht beantworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7

    Hmm Hmm Hmm

    Mariahilf...der ist gut..

    Habe noch Verständnisfragen, gern kann auch Maria helfen

    - neue Fenster ok, sehe ja selber ein, dass das Geflicke keinen Sinn macht.
    Blöd nur, dass ich es nach dem Verputzen usw. festgestellt habe..

    - Frage wegen der Dämmung im Zwischenraum:
    Wie lässt es sich am Besten unter den Bedingungen realisieren, dass in dem Zwischenraum, an dem der Fensterrahmen angrenzt, gedämmt wird.. Wollte jetzt nicht im gesamten Zwischenraum eine Dämmung "reinblasen"..??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sicherheitsdienst
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Zollstock Beitrag anzeigen
    Mariahilf...der ist gut..



    - Frage wegen der Dämmung im Zwischenraum:
    Wie lässt es sich am Besten unter den Bedingungen realisieren, dass in dem Zwischenraum, an dem der Fensterrahmen angrenzt, gedämmt wird.. Wollte jetzt nicht im gesamten Zwischenraum eine Dämmung "reinblasen"..??
    Ich vergaß: Eine Dämmung der Außenfassade ist zur Zeit finanziell leider nicht machbar, weil das inflationsgebeutelte Einkommen für die Dachdämmung herhalten muss...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen