Ergebnis 1 bis 5 von 5

"Flüssigisolierung" unter E-Strich

Diskutiere "Flüssigisolierung" unter E-Strich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wörth
    Beruf
    Einkaufsingenieur
    Beiträge
    28

    "Flüssigisolierung" unter E-Strich

    Hallo zusammen,

    ich stehe gerade vor der Problematik ... wie isoliere ich unter meinem E-Strich!

    Vorgeschriebene Isolierung lt. Energieausweis
    • KG => 10cm WLG 035 + 6cm E-Strich + Fußbodenbelag
    • EG + OG => 8cm WLG 035 + 6cm E-Strich + Fußbodenbelag


    Wenn ich jetzt meine Rohbetondecken so ansehe mit all den verlegten Rohren unterschiedlichster Höhe für Staubsauger, Wasser, Elektro, Heizung, Gas, Zuluft f. Kamin etc. wird mir bei dem Gedanken alles "Einschneiden" zu müssen Angst u. Bang. Außerdem schrecke ich immer zusammen, wenn ich sehe wie bei vielen nach einer gewissen Zeit alle "Randfugen" reissen weil sich alles setzt!

    Darum meine Frage:
    • Gibt es eine Art "Flüssigisolierung", die das lästige Einschneiden u. verlegen der Isolierung erspart?
    • Wie ist so eine "Flüssigisolierung" bzgl. der Wärmedämmung zu beurteilen?
    • Wie ist so eine "Flüssigisolierung" bzgl. der Druckfestigkeit bzw. Setzverhalten zu beurteilen?


    Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. "Flüssigisolierung" unter E-Strich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    such mal nach "gebundene Dämmung", das ist das, was Du suchst. Weiß aber nciht, ob es das in 035 gibt. Ggf. auch nur die unterste Lage damit machen, damit zumindest Strom und Wasser abgedeckt ist. Den Rest kann man dann noch immer ausschneiden. Ist aber (wie Du bemerkt hast) eine Schei.. Arbeit, wenn man es ordentlich machen will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Kaschperle Beitrag anzeigen
    Vorgeschriebene Isolierung lt. Energieausweis
    Übringens: man spricht von WärmeDÄMMUNG. Isolierung ist was anderes.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von buddelchen333
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Wirtschaftsmathematiker
    Beiträge
    615
    es gibt verdichtbare Schüttungen als Unterbau für Trockenestrichsysteme, kann Dir dazu aber nur grob was sagen, die sind oft aus einer schlechteren WLG, ob die Druckfestigkeit ausreichend ist kann ich nicht beurteilen.

    Die von Uwe vorgeschlagene Lösung, erstmal schütten und dann die größeren Sachen ausschneiden gefällt mir ganz gut.

    Die Dämmung im Keller erscheint mir etwas wenig, sonst auch nur 6cm dämmung auf den kellerwänden, oder warum sonst so wenig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Tann
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    10
    Vielen Dank für die bisherigen Beiträge

    @ buddelchen: an den Betonwänden habe ich 8cm "Dämmung" ... es sind aber "nur" 3 Seiten aus Beton u. die 4. Seite ist aus Ziegel (Hang). Wenn 10cm wenig sind, weiß ich leider nicht warum es "wenig" ist ... in meinem Energieausweis für KFW 60 ist es so angegeben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen