Ergebnis 1 bis 8 von 8

Kachelofen: Warmluftschacht verschließen

Diskutiere Kachelofen: Warmluftschacht verschließen im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    15

    Kachelofen: Warmluftschacht verschließen

    Hallo,

    ich bin gerade dabei den 1. Stock meines Wohnhauses (Bj. 1962) zu renovieren. In einen der Räume mündet in Bodennähe ein Luftschacht vom Kachelofen im schräg darunterliegenden Raum.
    Da die Stockwerke künftig 2 getrennte Wohneineiten bilden, soll der Schacht dauerhaft verschlossen werden. Meine Frage wäre nun wie man das am Besten bewerkstelligt ohne Gefahr zu laufen dass sich hinterher irgendwo ein Hitzestau bildet? Leider kann ich von Unten, also am Ofen selber kaum was machen da dieser bis zur (Holzbalken-)Decke hochgemauert ist. Insofern müsste das halt alles möglichst von Oben her passieren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kachelofen: Warmluftschacht verschließen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Eigentlich sollte man das mit einer Betonplatte verschließen können, denn es wurde ja auch bisher schon einmal die Öffnung abgesperrt, ohne das dort durch Wärme Schäden aufgetreten sind.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Walderbach
    Beruf
    Kachelofenbaumeister
    Beiträge
    101
    Der Luftschacht muss am Anfang verschlossen werden. D.h. Dort wo der Luftschacht beginnt, (Kachelofendecke) muss dieser verschlossen werden. Die Gefahr ist zu groß, das durch einen Hitzestau ein Brand endsteht. Außerdem dürfen Leitungen die Brände übertragen können nicht durch zwei Wohneinheiten geführt werden.
    Gruß HansS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin HansS,

    gibt es darüber irgendwelche Unterlagen, die öffentlich zugänglich sind?

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Walderbach
    Beruf
    Kachelofenbaumeister
    Beiträge
    101
    Hallo Bruno,
    steht bei uns in der Bay. Bauordnung Art. 38 und 39.
    Aus Erfahrung ist es immer besser eine Warmluftleitung beim Wärmeerzeuger zu verschließen als beim Warmluftaustritt. Da bei einer Fehlbedienung (alle Lüftungsgitter geschlossen, über eine längeren Zeitraum überheizen der Feuerstätte) Temperaturen in der Heizkammer bzw. Warmluftschacht von 300 Grad und mehr entstehen können. Und solche Fehlbedienungen kommen öfters vor, wenn man solche Kachelöfen einmal wartet.
    Grus HansS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Walderbach
    Beruf
    Kachelofenbaumeister
    Beiträge
    101
    Sorry letzter Satz sollte lauten:
    Und solche Fehlbedienungen kommen öfters vor als man glaubt. Wenn man einen Kachelöfen wartet kann man dies leicht feststellen..
    Grus HansS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin Hans,

    danke für die Information.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    15
    Hallo,

    erstmal danke für die Antworten!
    Verschließen sollte kein Problem darstellen da unten eine Klappe im Rohr vorhanden ist. Diese könnte man als Boden für einen "Betonstopsel" verwenden. Meine Sorge gilt aber auch noch dem Rohr selber da es noch fast bis zur Decke reicht - und weil aus Blech leitet es ja auch prima Wärme...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen